Jeti-Sender DC/DS-16

Re: Jeti-Sender DC/DS-16

Beitragvon italouwe » Fr 24. Nov 2017, 14:36

Hallo Nobby!

Glückwunsch und viel Spass damit!!!

Gruss aus dem trüben Nordbayern
Benutzeravatar
italouwe
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.11.2012

Re: Jeti-Sender DC/DS-16

Beitragvon Nobby_segelflieger » Sa 25. Nov 2017, 08:59

Moin

Danke schon mal...........aber....

Nur langsam mit den Glückwünschen, noch ist die Funke nicht bei mir. Das wird warscheinlich erst Ende Kommende Woche der Fall sein. :roll: :roll:

Freue mich aber schon wie Bolle drauf.
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Fly with WEATRONIC DV4

Nobby
Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
 
Beiträge: 2027
Alter: 58
Registriert: 12.01.2011
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: Jeti-Sender DC/DS-16

Beitragvon Nobby_segelflieger » Di 5. Dez 2017, 21:36

Moin Leute

Sodele die DC-16 ist gut verpackt bei mir gelandet. Seit neuestem werden die DC-16 nur noch in Multimode ausgeliefert. Der "Umbau" geht in nullkommanix von statten. Die Kalibrierung ebenfalls.
Gestern nach kurzstudium der Anleitung den Ersten Flieger Programmiert. Zwar etwas holperig, aber nach 2 Stunden hat alle so funktioniert wie ich wollte. Das hatte ich bis jetzt mit noch keinem Sender geschafft, die ich bis jetzt hatte.
Von der Haptik und Wertigkeit bin ich sehr angetan.
Jetzt muss nur noch mein WStech 433Mhz Vario in den Flieger dann kann es mal an den Hang gehen.
Dateianhänge
DC-16.JPG
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Fly with WEATRONIC DV4

Nobby
Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
 
Beiträge: 2027
Alter: 58
Registriert: 12.01.2011
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: Jeti-Sender DC/DS-16

Beitragvon UweH » Di 5. Dez 2017, 21:46

Hi Nobby, willkommen im Club :thumbup:

Wenn Du erst mal ein paar Flieger im Speicher hast die korrekt funktionieren dauert das programmieren eines neuen Modells je nach Servoanzahl nur wenige Minuten. Ich hatte das Jeti-Handbuch jedenfalls seit ewig nicht mehr in der Hand, steht eh nicht viel drin, aber bei der alten Graupner wäre das für mich undenkbar gewesen.

Viel Spaß mit der neuen Funke und pass auf dass der Mode stimmt, ;-) .......gell Uwe :P

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 5100
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Jeti-Sender DC/DS-16

Beitragvon Nobby_segelflieger » Di 5. Dez 2017, 23:14

Hi Uwe

Danke, mit dem "Graupner" geb ich dir vollkommen recht. Kann mich noch gut an meinen ersten 4 Klappen Segler erinnern. Nach 6 Stunden Handbuch hin und her blättern, wegen den geschissenen Fugphasen, war ich kurz davor um 2:30 Uhr, den Sender aus dem 3. Stock zum Balkon runter zu schmeissen :oops: :oops: :oops: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: . Am nächsten Tag, welch Wunder, ging auf einmal alles so wie ich mir das vorstellte. :shock: :shock: :shock: :shock:

Bei der Futaba Funke hatte ich FX - Stephan als Hilfe.

Alleine wenn ich in die verschiedenen Sender hinter dem Deckel rein schaue. Da sind Welten dazwischen, zwischen Graupner, Futaba, MPX und Jeti.
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Fly with WEATRONIC DV4

Nobby
Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
 
Beiträge: 2027
Alter: 58
Registriert: 12.01.2011
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: Jeti-Sender DC/DS-16

Beitragvon italouwe » Mi 6. Dez 2017, 10:53

Viel Spass damit Nobby!

8-)
Benutzeravatar
italouwe
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.11.2012

Re: Jeti-Sender DC/DS-16

Beitragvon Nobby_segelflieger » Mi 6. Dez 2017, 21:07

:thumbup: :thumbup: :thumbup:
Danke

Bis jetzt bin ich positiv überrascht.
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Fly with WEATRONIC DV4

Nobby
Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
 
Beiträge: 2027
Alter: 58
Registriert: 12.01.2011
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: Jeti-Sender DC/DS-16

Beitragvon Nobby_segelflieger » Mi 13. Dez 2017, 21:30

Moin Leute

Habe vergangege Woche mal in meiner Carbonara eine Herztransplantation, von Weatronic auf Jeti gemacht.
Hatte zuvor zwar mal die Anleitung "überflogen", dann aber frohen Mutes die Programmiererei begonnen. Nach vielem probieren und Löschen, war nach 3 1/2 Stunden der Flieger mit allem, fast allem Programmiert. Fliegen könnte ich jetzt damit, wenn das Wetter sich mal überlegen würde was es wollte.
Ich bin sehr angetan von der Logik und sonst auch von der Wertigkeit des Senders. Nicht zu vergleichen mit dem Graupner Sender MC22s der 8 Jahre alt ist, der Futaba FX30 die 4 Jahre alt ist. Wobei da auch schon Welten dazwischen liegen.
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Fly with WEATRONIC DV4

Nobby
Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
 
Beiträge: 2027
Alter: 58
Registriert: 12.01.2011
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: Jeti-Sender DC/DS-16

Beitragvon italouwe » Do 14. Dez 2017, 05:32

Hallo Nobby!

Ich bereuhe den Wechsel von Royal Prozu Jeti auch nicht. War zwar "nur" die Sparversion DC14, aber es war es wert.
Obwohl ich bei der MPX auch nach mehreren Stunden "fast" alles programmiert hatte, ausser Wölb zu Quer mischen, Butterfly, und die Flugphasen und .... :roll: .

:lol:
Benutzeravatar
italouwe
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.11.2012

Re: Jeti-Sender DC/DS-16

Beitragvon italouwe » Do 14. Dez 2017, 05:33

Bereuen schreibt man ohne h,

sorry.
Benutzeravatar
italouwe
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.11.2012

VorherigeNächste

Zurück zu Sender

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast