Is des a Witz???

Re: Is des a Witz???

Beitragvon Tom068 » Fr 13. Dez 2013, 20:37

Bernd H hat geschrieben:Selbstmord servos hab ich noch 15 Hierliegen Des 448 die auch mit Kustoffhebel und ohne Rds einfach so in den Cfk Tragflächen varekken.
Durchscnhittliche Betreibszeit 30 Stunden . Bei allen ist mindestens eine Endstufe abgeraucht.

Auf Grantieaustauch habe ich dann freiwillig verzichtet.


Im Prinzip, auch wenn es böse klingt und um die Mitarbeiter die nichts Neues haben tut es mir auch leid,
aber jetzt wo Graupner nicht mehr da ist, können sie auch keinen Schaden mehr anrichten.
Bei mir waren es knapp 2mille incl. aller zu entsorgenden Graupnerservos.
____________________________________________________________________________________
Suche Hang für SW und W im Raum Sauerland.
Geeignet für Modelle ohne Antrieb.
Benutzeravatar
Tom068
 
Beiträge: 37
Registriert: 23.06.2013
Wohnort: Oberberg

Hmmm..

Beitragvon thomas d. » Fr 13. Dez 2013, 22:14

Servus mitanand.

Ich will doch nur fliegen! ;)
Also ich selber hab noch ne uralte mc24, umgerüstet auf Jeti und mit 3000er LIFEPO bestückt.
Auch liegt hier noch ne min genauso alte mc 16/20 rum, welche ich für L/S bzw Sim nutze.
Die funktionieren Beide, auch ohne Erdungsband am Sim.

Ich kenn halt Graupner noch von früher.
Wenn Du was gebraucht hast, das gut ist, dann haste Graupner genommen und gut.
Die letzten Jahre über ist dann so ziemlich der Absturz gekommen!
Schade eigentlich, aber na ja.

Das man dann am Sim irgendwelche Verbindungskabel "umfrickeln" muß, evtl. n Erdungsband braucht oder das Ganze dann
gleich über nen Empfänger betreiben muß.....
Für mich hat das nach all den 2,4Ghz-Geschichten, den Servoproblemen usw usf. die Krone aufgesetzt!
Na ja, ich denk mir halt da meinen Teil, auch andere Lieferanten haben tolle Sachen! :roll:
Gruß, da Thomas ..

Wenn du tot bist,
dann weißt du nicht dass du tot bist,
es ist nur schwer für die anderen.
Genauso ist es,
wenn du blöd bist!!!
Benutzeravatar
thomas d.
 
Beiträge: 192
Alter: 47
Registriert: 20.06.2012
Wohnort: Umgebung von PAN

Re: Hmmm..

Beitragvon mario » Sa 14. Dez 2013, 11:33

thomas d. hat geschrieben:Also ich selber hab noch ne uralte mc24, umgerüstet auf Jeti und mit 3000er LIFEPO bestückt.
Auch liegt hier noch ne min genauso alte mc 16/20 rum, welche ich für L/S bzw Sim nutze.
Die funktionieren Beide, auch ohne Erdungsband am Sim.

Moin Thomas,

wenn du den Selbstversuch zur Erlangung der tieferen Erdungserkenntnis starten willst, mach mal die Anlage auf. Da ist sicherlich auch sowas wie ein Erdungsband verbaut.
Ohne Auseinanderbauen würde ich mal annehmen, dass deine Anlagen Metallknüppel oder Metallgehäuseteile haben und das Anschlusskabel ein Abschirmungsgeflecht außen rum hat. So hat man den Körper, den Sender und den Computer zusammen geschaltet. Und das ganze ist per Computer auch noch geerdet. So sollte man sowas auch aufbauen.
Warum bei der neuen Anlage ein Erdungsarmband nötig ist weiß ich nicht, aber das lässt tief blicken. Vermutlich hat der Hersteller einen etwas sportlichen Entwurf für den elektrischen und/oder mechanischen Teil benutzt. Sportlich im Sinne von billiger. :x

Ich schweife schon wieder ab. :)
Geh doch einfach fliegen. :)


Mario
Gesendet von meiner FX-30 mit PCM.
Benutzeravatar
mario
Administrator
 
Beiträge: 727
Registriert: 30.06.2012
Wohnort: Overath

Re: Is des a Witz???

Beitragvon Kuni » Sa 4. Jan 2014, 11:57

Moin,

ist schon bissel her, aber ich will trotzdem antworten...

Thema Plattenspieler: JEDER Plattenspieler hat eine Erdungsklemme, auch wenn er kein Schukokabel hat. Die winzigen Signale des Tonabnehmer neigen dazu, Brumm einzufangen, wenn die Anlage geerdet ist (Schutzleiter) und der Plattenspieler nicht. Meist ist es irgendwo eine Rändelschraube; an den meisten Anlagen gibt es sowas auch. Bischen Draht dazwischen und Ruhe ist. Potentialunterschiede ausgleichen eben... muss kein, kann aber ein Problem sein. In der Blütezeit der Schallplatte wurde darum ne richtige Wissenschaft gemacht, da war das Schlüsselwort sternförmige Erdung noch in aller Munde.

Ich hab schon diverse Computer- und Server-NT aufgemacht und umgebaut; mindestens bei 12V (andere Spannungen haben mich bisher nicht interessiert) kann man mit einer Messspitze am Gehäuse messen, also Erdung. Anders ist das auch gar nicht zulässig in Metallgehäusen! Das Null-Potential (meint 0V) liegt also auf dem Schutzleiter und ist für ALLE Bauteile im Computer das Bezugspotential. Auch die Minus-Spannungen haben ihre 0V auf dem Gehäuse.

Ein "Witz" ist es deshalb, weil man versäumt hat, in das SIM-Kabel gleich die passende Ader einzupflegen, meinetwegen über den Schirm oder so. Extra Kabel sind immer nervig. Ich hatte das mal am seriellen Prog-Kabel eines uralten Stellers: das hatte ne extra Masseklemme. Einmal vergessen: die Minus-Ader schmolz sich aus ihrer Isolierung! Zum Glück ist weder dem PC noch dem Steller was passiert...

Gruß,
Rene
Kuni
 
Beiträge: 50
Registriert: 18.07.2013

Vorherige

Zurück zu Sender

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast