Robbe/Futaba Sender

Re: Robbe/Futaba Sender

Beitragvon Mister123 » Di 6. Sep 2011, 12:46

Hi,

ich kann es mal bei Gelegenheit beschreiben wenn ich von der Arbeit daheim bin. Aber ich denke mal das die T8 eine ganz andere Software drauf hat als die T12/FX 30

Guß
Heb nicht ab vom Acker, ohne deinen Tacker!
Benutzeravatar
Mister123
 
Beiträge: 1021
Alter: 29
Registriert: 02.02.2011

Re: Robbe/Futaba Sender

Beitragvon Gast » Mo 12. Sep 2011, 13:39

.........................
Zuletzt geändert von Gast am Di 14. Feb 2012, 10:27, insgesamt 1-mal geändert.
Gast
 

Re: Robbe/Futaba Sender

Beitragvon Bernd H » So 2. Okt 2011, 13:41

servus
ich weiß jetzt nicht genau ob dir das noch weiterhilft ich hab auch die 12er
nach längerum rumprobieren... war der hilfriechste trick die mehrfachbelegung von wenigen schaltern!

Flugzustände alle also 3 auf einem 3 stufen schlater

den klappen mix 2 oder 4 wölbklappen zu quer dazumischen (global) auf einem wieterem 3stufen schlater .... egal was ich dann im programm stehen hab lassen sich auf quer auch beim 6 klappen flügel 2 oder 4 klappen dazumischen . Und über..weitere propotionalgeber auch noch der mix verändern/trimmen!( das hat sich vor allem bewährt beim wölbklappenflug weil sich die stellung für minimales sinken im gerdeausfug bei hoch gesteckten flügeln bei windig verwirbelten verhältnissen nicht wirklich fliegen lässt, beim kurbeln dann schon wieder...da flieg ich die querruder oft noch weiter unten :roll: )
Das waren jetzt 2 schaltstellungen! Die dritte ist dann Butterfly!hab ich auf seperat stehen bei 4 und 6 kalppen mix, weiß aber nicht mehr warum :shock: "alzmeier"
Mehrere menüe punkte lassen sich über ein und den selben schalter schalten . Also kann man wiklich frei mixen was beliebt!
Hier habe ich die vorprogrammierten mischer soweit vorhenden aus den Flächenmenues genutzt, die man ja mit frei belegbaren schaltern mehrfach global oder seperat aufrufen kann, so kann man mehrehe menües in der selben schalterstellung aufeinandermixen!

allerdings ist vorsicht geboten... meine 12er übermischt die vorgegeben servoendsstellungen!
Ich hoffe geholfen zu haben! :roll:

für die 12er gilt das es mindstens 5 wege geibt um Flächen zu Programmieren!
bei augiebigeren prorammirungen habe ich immer eien bolck zu hand um mitzushreiben was ich wo gemacht hab....alzmeier halt :P

was mich nervt..... das die gasstellung sich auf das Butterfly menue/stellung auswirkt und ich nicht in der lage bin das abszustellen...
weiß da wer was von den 12er usern?
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf

Re: Robbe/Futaba Sender

Beitragvon Gast » So 2. Okt 2011, 19:25

Bernd H hat geschrieben:was mich nervt..... das die gasstellung sich auf das Butterfly menue/stellung auswirkt und ich nicht in der lage bin das abszustellen...
weiß da wer was von den 12er usern?


Was meinst du damit?
Gast
 

Re: Robbe/Futaba Sender

Beitragvon Bernd H » Di 4. Okt 2011, 06:26

Servus dank der nachfrage
hm ja ich fliege gas rechts und quer rechts!

je nach dem wo der gasknüppel steht..... wird mir der butterfly verändert also mehr gas weniger butterfly und das beziht sich auf alle angesteuerten servos die bei der butterfly bremse mitwirken.Egeal ob 4 kalppen 6 klappen oder 8 klappen menue!
Butterfly ist übers Flächenmenue "butterfly" Programmiert.


Nachdem die futaba ja vollgas "hinten" hat ohne reverse also knüppel am körper habe ich nach gefühlten 1000 programmiervresuchen..hab ich dann die funke aufgemacht und das gas poti umgepolt um wenigsten bei antrieb aus die volle butterfly stellung zu bekommen.
mit knüppelwege umkehr und ähnlichen(softwaretechnisch) war das problem nicht zu beheben!
Dazu sagen muß ich noch, ich habe sie gebraucht gekauft alle modellspeicher waren gelöscht.... ob ein reset auf werkszustand gemacht wurde weiß ich nicht ich habs nicht gemacht!
Intressant ist.... das der queruuder trimm(auf dem selben knüppel) jetzt invers anzeigt...der gast trimm aber nicht das sehe ich aber nicht als übel wenn mans weiß!

Der " mischer" vom gas auf butterfly ist immer aktiv bei meiner 12e futaba und weil ich ihn im menue nicht finde.... kann ich ihn auch nicht abstellen!

Ist da was anderst bei meiner?

Das ganze kommt mir vor...wie ein motorflugzeug menue...bei dem die wölbklappen abhängig von der gastellung autmatisch mehr oder weniger gestetz werden um nicht bei gas wegnehmen in einen stall zu fliegen wegen zu wenig schub,
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf

Re: Robbe/Futaba Sender

Beitragvon Gast » Di 4. Okt 2011, 07:41

Also Gas kann man umpolen wie jede andere Funktion auch. Vollgas ist da wo man es gerne haben möchte. Beim Segler ist ja gewollt dass der Gasknüppel das Butterfly stufenlos ansteuert. Verstehe jetzt immer noch nicht warum dich das stört. Fliegst du einen Elektrosegler und steuerst auch Gas mit dem Knüppel?
Es gibt ein Butterfly Menü, da kann man alles entsprechend einstellen.
Gast
 

Re: Robbe/Futaba Sender

Beitragvon Bernd H » Di 4. Okt 2011, 10:14

hi
ja ich fliege meien segler ausschlißlich elektrisch und hab weil da noch das ein andere motorfligerle ist das gas auch beim segler auf dem knüppel!

Das man alle software..servowege und auch die knüppelwege reversieren kann weiß ich , aber bei gezogenem knüppel also null gas hatte ich dann immer noch null bzw wenig butterfly...
ganau da braucht man dann aber volle wirkung
fazit das singal das da auf den butterfly einwirkt wird direkt vom poti abgenommen... den hab ich dann am stecker ine der funke kurzerhand umgepolt...

für mich... ist das eigentlich ein bug das man die funktion nicht einfach "abwählen" kann

aber wenns so standart ist..... ist es halt normal... und ich muß nicht nocmal suchen wie sich der gas butterfly mix beheben lässt.

genau die einwirkung des gasknüppel aufs butterfy menue konnte ich eben nicht abstellen ..weißt du wie?
dann wäre mir wirklich geholfen!

Danke
Gruß Bernd
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf

Re: Robbe/Futaba Sender

Beitragvon Gast » Di 4. Okt 2011, 10:44

Also generell geht nicht gibts nicht, damit habe ich mich allerdings noch nicht beschäftigt. Butterfly kann man jedenfalls schon mal abschalten.
Ich würde aber sowieso die Sache ganz anders angehen. Ich unterscheide zwischen Segler und Motormodell. Beim Segler ist die Landehilfe Butterfly wichtiger als der Motor. So würde ich den Motor auf einen Drehregler legen, welcher rechts und links seitlich am Sender angebracht ist und jederzeit gut mit dem Zeigefinger zu bedienen ist und Butterfly einfach auf dem Gasknüppel lassen. Beim reinen Motorflieger braucht es kein Butterfly, somit ist auf dem Gasknüppel nur der Motor.

Du möchtest aber die Butterflywirkung erst im unteren Gasbereich erzielen wenn der Motor schon längst gedrosselt/aus ist wenn ich das richtig verstehe. Da müsste man ein Offset programmieren. Persönlich würde ich aber die oben genannte Variante haben wollen.
Denn wenn du bei nur kurzem Knüppelweg das ganze Butterfly fahren willst, kannst du nicht vernünftig dosieren. Z. Bsp. für eine Punktlandung wichtig.
Gast
 

Re: Robbe/Futaba Sender

Beitragvon Bernd H » Di 4. Okt 2011, 11:49

:D ja wie man butterfly abschaltet weiß ich ist ja eiener der max 7 flugzustände die ich jetzt für die 5m kiste programmiert hab :roll:
die dosierung hab ich eh schon aufm rechten propgeber seitllich.
zusätzlich könnte man noch die bremswikungs des props nutzen wenn man die motorbremse löst.... da fährt aber dann schon der butterfly "rückwärts" :roll:
und irgendwie.... hab ich mich die letzetn 2 jahre an das so steuern....gewöhnt du wießt ja mit 6 fingern gleichzeit das zeugs an der funke bedienen wird irgendwann nix mehr.

Prinzipiell funktioniert jetzt ja alles bis auf die propellerbremse... die ist jetzt nicht unbedingt nötig ausser für punkt...flugabbrüche .
Da hat mein flugelände schon genug fläche um mal 50m daneben zu landen.

Das gas auf einem schalter will ich auch auch nicht weil....hm der 5m bock schon fast 6kg schub hat bei vollgas da ist mit vollgas starten nicht wirklich sicher wenn der rumpf mal feucht ist.
Vileicht bekomm ichs ja noch raus das es sich wegprogrmmiren lässt....
Aber gerde so beim tippen fällt mir ein.... die popellerbremse mit mischer auf eine schalter zu legen.... manchmal sieht man den wald vor lauter bäumen nicht... :shock: und das fast 2 jahre lang lach.
Danke Gruß Bernd..der jetzt die letzte tehrmik vor dem schlechten wetter ausnützen geht.
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf

Re: Robbe/Futaba Sender

Beitragvon Gast » Di 4. Okt 2011, 22:26

7 Flugzustände??
Für was brauchst du 7 Flugzustände?

Das Gas nicht auf einen Schalter , sondern an auf den Drehregler seitlich am Sender legen meinte ich.
Gast
 

VorherigeNächste

Zurück zu Sender

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast