Robbe/Futaba Sender

Re: Robbe/Futaba Sender

Beitragvon Bernd H » Do 5. Apr 2012, 20:27

bei der 12 fg kann man im spoiler menue keinen trimm setzen. das macht man dan über nen freine mischer.

@ baui hast du nun die 18650er akkus eingebaut und wie bist du zufrieden.

ich habe die letzten 3 tage 4 mal den akku bei der 12 fg gewechselt dabei 3 mal am stück leergeflogen und weider unter gepipse gelandet .
jetzt hab ich die schnautze voll und will die akkus aus ner taschenlampe die hier rumgammelt hernehmen.

Klappt das?
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf

Re: Robbe/Futaba Sender

Beitragvon Baui » Fr 6. Apr 2012, 07:54

Yep,
die 18650er sind eingebaut und passen Perfekt !
Der Vorbesitzer hat da "Vorarbeit" geleistet, aber in welchem Umfang kann ich Dir nicht sagen.. ich sehe nur, daß da was gegangen ist.
Laut Datenblatt haben die eingebauten Sanyo´s 2500 - 2600mAh das wären also 5000mAh bei 2S2P (verrückt) aber ich hatte die Akkus noch aus nem Laptop !
Schutzschaltung und Balanceranschlüsse hab ich keine (halte ich auch für unnötig bei LiIo) Geladen wird bis 4.1V anstatt 4.2V ich bekomm dann noch 3400mAh rein das langt.
Mein Sender läuft (mit den gebrauchten Zellen) 10 Std.
Die Displaybeleuchtung hab ich zzt. allerdings aus, da mich das Piepen des Inverters mächtig nervt (Abhilfe kommt aber die Tage)
Ich möchte Moderator im Archiv werden...
Benutzeravatar
Baui
 
Beiträge: 1332
Alter: 42
Registriert: 14.03.2011
Wohnort: Schwarzwaldo

Re: Robbe/Futaba Sender

Beitragvon Norbert1 » Fr 6. Apr 2012, 08:56

Baui hat geschrieben:Yep,
die 18650er sind eingebaut und passen Perfekt !
Der Vorbesitzer hat da "Vorarbeit" geleistet, aber in welchem Umfang kann ich Dir nicht sagen.. ich sehe nur, daß da was gegangen ist.
Laut Datenblatt haben die eingebauten Sanyo´s 2500 - 2600mAh das wären also 5000mAh bei 2S2P (verrückt) aber ich hatte die Akkus noch aus nem Laptop !
Schutzschaltung und Balanceranschlüsse hab ich keine (halte ich auch für unnötig bei LiIo) Geladen wird bis 4.1V anstatt 4.2V ich bekomm dann noch 3400mAh rein das langt.
Mein Sender läuft (mit den gebrauchten Zellen) 10 Std.
Die Displaybeleuchtung hab ich zzt. allerdings aus, da mich das Piepen des Inverters mächtig nervt (Abhilfe kommt aber die Tage)


Hi
Kannst du mal Fotos einstellen auch von dem Batteriefach meine T12 Ist noch original möchte mal sehen was dort gemacht wurde
und von den Akkus auch , sind das AAA Akkus

Norbert
Norbert1
 

Re: Robbe/Futaba Sender

Beitragvon Bernd H » Fr 6. Apr 2012, 09:27

Guten Morgen norbert ja das würde mich auch intressieren.
Im moment sind zwar nur 2 18650er vorhanden , die passen auch ohne schliefen und fräsen rein aber für die ferne zukunft...
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf

Re: Robbe/Futaba Sender

Beitragvon Baui » Fr 6. Apr 2012, 10:13

Hier mal das Datenblatt der Zellen:
SANYO UR18650FM Li-Ionbatteriezelle nominale Kapazität: typische Kapazität 2500mAh: 2600mAh

Nominale Kapazität: 2500mAh
Typische Kapazität: 2600mAh
Modell: UR18650FM4
Ladespannung: 4.2V
Aufladungs-Strom: Std. 1750mA
Aufladenzeit: 3hrs
Umgebende Temperatur:
Gebühr: 0---+40°C
Entladung: -20---+60°C
Lagerung: -20. --+50°C
Größe: Max.18.10 x 64.80mm
Gewicht: Typ.47.0g
Volumetrische Energie-Dichte: Typ.510Wh/l
Gravimetrische Energie-Dichte: Typ.191Wh/kg

Fotos mach ich gleich !
Ich möchte Moderator im Archiv werden...
Benutzeravatar
Baui
 
Beiträge: 1332
Alter: 42
Registriert: 14.03.2011
Wohnort: Schwarzwaldo

Re: Robbe/Futaba Sender

Beitragvon FX2000 » Fr 6. Apr 2012, 10:30

Baui hat geschrieben:Fotos mach ich gleich !



Zack zack,,, wo bleiben die Fotos, auch sehen will!!!!


Ich hab wie auch der Marco die 17560 mit glaub 1600 mAh drinne... damit ahben wir beste Erfahrung gemacht. Was mich allerdings stört ist, dass die Ladedauer sehr lange ist und die Akkus je nach Umgebungstemperatur nicht ganz voll werden. Am besten laden wenns kälter als 10°C ist.

http://greatpower2011.en.made-in-china. ... k-PDA.html

Sollten die 18650 auch rein gehen (Baui, wo sind jetzt die Bilder)... werd ich auf diese Zelle umstelle... Hab ich einige nagelneue rumliegen!

http://www.akkuplus.de/product_info.php ... i-Ion.html

LG
Stephan
Mit Drang zum Hang

www.drangzumhang.de
Benutzeravatar
FX2000
 
Beiträge: 970
Alter: 39
Registriert: 15.01.2011

Re: Robbe/Futaba Sender

Beitragvon Baui » Fr 6. Apr 2012, 11:31

So: Nur mal nicht "hudeln" weißt ja hoffentlich, was beim "hudeln" rauskommt !? :D
Hier die PIX .. wie immer alles aufm Kopf :roll:

3.JPG
3.JPG (94.8 KiB) 1980-mal betrachtet
2.JPG
2.JPG (94.65 KiB) 1980-mal betrachtet
1.JPG
1.JPG (105.41 KiB) 1980-mal betrachtet
Ich möchte Moderator im Archiv werden...
Benutzeravatar
Baui
 
Beiträge: 1332
Alter: 42
Registriert: 14.03.2011
Wohnort: Schwarzwaldo

Re: Robbe/Futaba Sender

Beitragvon Norbert1 » Fr 6. Apr 2012, 17:07

Hi
Danke für die Fotos
Norbert
Norbert1
 

Re: Robbe/Futaba Sender

Beitragvon Baui » So 3. Mär 2013, 11:18

Hab gerade einen interessanten Artikel aus einem anderen Forum über das balancieren von Li-Ion Akkus gefunden !
Interessant finde ich wie schnell die Kapazität der Zellen den Bach runter gehen kann :shock:
Link:
http://www.robi2mow.at/spannungsversorg ... kku-zellen
Ich möchte Moderator im Archiv werden...
Benutzeravatar
Baui
 
Beiträge: 1332
Alter: 42
Registriert: 14.03.2011
Wohnort: Schwarzwaldo

Vorherige

Zurück zu Sender

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast



cron