Graupner MX20 Hott

Re: Graupner MX20 Hott

Beitragvon mario » So 6. Okt 2013, 08:58

Hallo Uwe,

ich würde nicht auf Jeti hoffen oder warten. Ich fliege selber Jeti (als Nachrüstung in meiner Futaba FX Anlage).
Meiner Meinung nach haben sich die Jeti Leute mit dem Vorstoß in allen Bereichen massiv verschätzt beziehungsweise die Komplexität unterschätzt.
Die machen ein neues Duplex Protokoll, die Edelsender, Mittelklassesender, Edelmotorsteller und ihr "altes Zeug". Und das alles gleichzeitig auf internationalem Parkett. Ich weiß nicht, wie viele Leute hinter Jeti stecken. Aber ich würde schätzen, dass es keine 30 sind.
Da einige dieser offenen Baustellen schon jahrelang existieren kann sich jeder seine Meinung dazu bilden. Leider ist es so, dass nichts wirklich fertig ist oder absehbar fertig wird. Firmwareupdates, die Fehler beheben sollen, kommen auch nicht auf den Markt. Die verfügbare Software funktioniert nicht richtig, etc..
Ich bin wirklich froh, dass ich "nur" die Nachrüstlösung gekauft habe. Ich würde mich totärgern, wenn ich viel Geld für einen Edelsender auf den Tisch legen würde und der Hersteller die Fehler nicht weg bekommt und anscheinend auch die Lust daran verliert.

Sorry für das Threadnapping hier bei der MX20. Bin jetzt wieder still... :)


Grüße
Mario
Gesendet von meiner FX-30 mit PCM.
Benutzeravatar
mario
Administrator
 
Beiträge: 729
Registriert: 30.06.2012
Wohnort: Overath

Re: Graupner MX20 Hott

Beitragvon christianka6cr » So 6. Okt 2013, 09:58

Moin Mario

Komisch, ich empfinde es genau andersherum. Updates kommen sehr zeitnah inkl. den meisten von Kunden angesprochenen wünschen für Änderungen und Bugs sind mir keine bekannt, es gab nur vor einem 3/4 Jahr ein Problem mit Fremdherstellerdingen, genauer dem unisensE von SM und diese Probleme wurden innerhalb weniger Stunden sogar über einen Feiertag oder Wochenende (sorry, weiß das grad nicht mehr genau) gelöst. Besser und schneller kann man nicht reagieren als Jeti das damals getan hat.

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9666
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: AW: Graupner MX20 Hott

Beitragvon Silberkorn » So 6. Okt 2013, 10:04

christianka6cr hat geschrieben:Moin Uwe

Falls du noch ein paar Monate warten kannst brauchst du nichts umzubauen für Sprachausgabe usw, Jeti bringt einen kleineren "Mittelfeld"-Handsender namens DS14 .... ;-)

Gruß Christian


Nur leider preislich nicht mittelklasse.
Bei 500 bis 600 euro hätte ich die taranis sausen lassen und die ds14 genommen. Die soll aber leider 1000 euro rum kosten......
--
grüßle aus Schwaben vom Alex
Benutzeravatar
Silberkorn
 
Beiträge: 407
Registriert: 27.01.2011

Re: Graupner MX20 Hott

Beitragvon mario » So 6. Okt 2013, 10:35

Hi Christian,

der Teufel steckt wie immer im Detail. Das das Jeti Protokoll und die Jeti Hardware grundsätzlich funktioniert ist unstrittig.
Ich gebe dir mal ein paar Beispiele (unvollständige Liste...):

- Jeti bringt eine neue Box (JBP) auf den Markt und verpennt es, die notwendigen Spezialanschlussleisten anbieten zu können. -> Alle frühen Kunden mussten im Elektronikbereich selber für entsprechende Anschlusskabel sorgen und die Verbindung selber bauen.

- Die Jeti Profi Box scheint manchmal nur im Reichweitentestmodus zu sein, auch wenn normale Sendeleistung angezeigt wird. -> Bisher keine Behebung durch Jeti

- Die Jeti Flight Manager Software funktioniert bei vielen Kunden gar nicht oder nicht richtig und wirkt etwas zusammen genagelt. -> Bisher keine Behebung durch Jeti in Form einer neuen Version. Wohlgemerkt, die Probleme sind nicht durch Updates erst entstanden, sondern die initiale Endkundenversion der Software hat diese Probleme.

- Lehrer Schülerbetrieb mit einer DC-16 führt zu nachhängenden und getakteten Ruderreaktionen am gesteuerten Modell. Und zwar so doll nachlaufend, dass man es mit bloßem Auge sehen kann.

- Wenn viele EX Telemetriesensoren am Bus hängen, gehen Daten auf dem Bus verloren.

Speziell die beiden letzten Punkte lassen darauf schließen, dass die Ursache sehr low level ist und auf der Schicht der Protokollverarbeitung ein bisschen was im Argen liegt.

Ich will gar nicht Jeti bashen. Fehler passieren, das ist klar. Aber man sollte (gerade als kleiner Hersteller) für Abhilfe sorgen und Kundenzufriedenheit herstellen.
Ich kenne viele Jeti DC-16 Kunden, die unzufrieden mit dem Sender sind. Wir reden hier von einem Gerät, welches mehr als 1000 EUR kostet. Bei solchen Preisen für einen RC Sender darf man guten Support erwarten.
Ich ärgere mich auch über "mein" Jeti. Die 200 EUR für meine Umrüstung sind auch viel Geld, aber eben doch nur 1/5 von einer DC-16. Von daher verstehe ich die Verstimmung einiger Kunden sehr gut.
Wenn du keine Probleme mit der Anlage hast ist das sehr schön und freut mich wirklich.


Mario
Gesendet von meiner FX-30 mit PCM.
Benutzeravatar
mario
Administrator
 
Beiträge: 729
Registriert: 30.06.2012
Wohnort: Overath

Re: Graupner MX20 Hott

Beitragvon italouwe » So 6. Okt 2013, 12:42

Aua, da habe ich für ganz schön Wirbel gesorgt!

Ich warte erst mal ab.
Dank" des Regenwetter's beschäftige ich mich viel mit meiner Anlage, und siehe da, ich mache Fortschritte, verstehe immer wie diese "Logik" funktioniert.
Nach der Einstellung der Spoilerfunktion am Elipsoid, UND es hat sich trotz Eingreifen in die globalen Einstellungen NICHTS an der Programmierung des Nurflügels "Strong" verstellt, bin ich voller Hoffnung, dass es momentan doch die richtige, oder besser gesagt -ausreichende Anlage für mich ist.
Wir reden nochmal darüber, wenn es an das Programmieren des 4- Klappen Norca geht :D .
Es gibt sicher weninger kompliziert programmierbare Anlagen, aber das ist auch wie in meinem Fall mit grösserem finanziellen Aufwand verbunden.
Danke Euch jedenalls für eure Hilfe :thumbup: !

Verregnete Grüsse aus Porec
Benutzeravatar
italouwe
 
Beiträge: 1357
Registriert: 03.11.2012

Re: Graupner MX20 Hott

Beitragvon mario » So 6. Okt 2013, 12:55

Hi Uwe,
hier im Bergischen regnet es auch. Wenn dieser Regen dir zu einem laufenden Spoileron verhilft, will ich mal nichts gegen das Wetter sagen. :)
Viel Spaß beim weiteren Tüfteln

Mario
Gesendet von meiner FX-30 mit PCM.
Benutzeravatar
mario
Administrator
 
Beiträge: 729
Registriert: 30.06.2012
Wohnort: Overath

Re: Graupner MX20 Hott

Beitragvon italouwe » So 6. Okt 2013, 13:11

Hallo Mario!

Ist erfolgreich abgeschlossen. Ich hielt mich dabei an das Handbuch, und nach mehrmaligen Weglegen des selbigen, in Ruhe darüber nachdenken und anschliessend nochmal ans Werk gehen, kam ich auch ans Ziel.

Schöne Grüsse auch an Ivonne von uns hier, und Geduld mit dem Wetter,- wie sagt man so schön "...nach Regen kommt Sonne"
Benutzeravatar
italouwe
 
Beiträge: 1357
Registriert: 03.11.2012

Re: Graupner MX20 Hott

Beitragvon Hangrocker 15 » So 6. Okt 2013, 13:14

mario hat geschrieben:Hi Uwe,
hier im Bergischen regnet es auch. Wenn dieser Regen dir zu einem laufenden Spoileron verhilft, will ich mal nichts gegen das Wetter sagen. :)
Viel Spaß beim weiteren Tüfteln

Mario


Warum regnet es bei dir ??? Bei uns scheint fast die sonne :D :D Wir wohnen ja nur 10 km Luftlinie entfernt :D komisches Wetter hier :mrgreen:
Gruß Finn

Anlage : Frsky Taranis
Benutzeravatar
Hangrocker 15
 
Beiträge: 123
Registriert: 15.03.2013
Wohnort: Lohmar

Re: Graupner MX20 Hott

Beitragvon mario » So 6. Okt 2013, 16:20

Hallo Uwe,
mittlerweile scheint hier auch seit kurzer Zeit die Sonne.
Danke für's rüberschicken. :mrgreen:
Ich werde aus dem Wetter nicht mehr schlau. :roll:

Mario
Gesendet von meiner FX-30 mit PCM.
Benutzeravatar
mario
Administrator
 
Beiträge: 729
Registriert: 30.06.2012
Wohnort: Overath

Re: Graupner MX20 Hott

Beitragvon christianka6cr » Mo 7. Okt 2013, 13:36

Moin Mario

mario hat geschrieben:...Ich kenne viele Jeti DC-16 Kunden, die unzufrieden mit dem Sender sind...


Ich kenne keinen einzigen der unzufrieden ist, absolut im Gegenteil und vor allem gerade was den exzellenten Support anbelangt.

Von der ProfiBox habe ich keine Ahnung.

Die Probleme die du im LS-Betrieb beschreibst kann ich nicht nachvollziehen (ich "musste" in letzter Zeit einige male den Sender per LS mit Modulsendern und DC´s benutzen), und wenn bei mir (bis max 5 verschiedene Sensoren) dranhängen ist noch nie ein Datenpäckle verloren gegangen. Glaub nicht immer alles was andere erzählen, lerne aus eigenen Erfahrungen ;-)

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9666
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

VorherigeNächste

Zurück zu Sender

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste