Graupner MX20 Hott

Re: Graupner MX20 Hott

Beitragvon mario » Mo 7. Okt 2013, 15:07

christianka6cr hat geschrieben:Glaub nicht immer alles was andere erzählen, lerne aus eigenen Erfahrungen ;-)

Na Christian,
das sind ja haltlose Unterstellungen. :D
Haltlos weiß ich genau, da ich daneben gestanden habe und quasi beteiligt war. Nicht der Schwager eines Freundes kennt einen, der...

Das Problem mit den nachlaufenden Rudern ist genau so passiert. Schülersender war ein umgebauter MPX Sender. Lehrer ein DC 16 System.
Wir haben dann noch meine FX30 mit Jeti auf den als Schülersender gebunden und auch damit war das Problem nachvollziehbar.

Mario
Gesendet von meiner FX-30 mit PCM.
Benutzeravatar
mario
Administrator
 
Beiträge: 721
Registriert: 30.06.2012
Wohnort: Overath

Re: Graupner MX20 Hott

Beitragvon paulpanter82 » Fr 25. Apr 2014, 00:52

Hallo Leude

Ich möchte einen Nurflügel mit 4 Klappen wie im Bild (Flügel von hinten in flugrichtung betrachtet) mischen.
Der Nurflügel hat keine Wölbklappen somit könnte man sagen es sind 4 Quer / Höhenruder.

Mischung 1 - 4 ist kein problem egal ob ich sie mit dem Deltamischer, freie Mischer oder Kreuzmischer programiere.

Mischung 5 habe ich noch nicht ausprobiert, sollte aber als Flugphase o.ä. funktionieren.

Nun möchte ich aber mit dem Seitenruderknüppel ein "einseitiges Butterfly" erzeugen Mischung 6 im Bild.
Das bekomme ich so nicht hin.

Die beiden untersten kann ich mit zwei freien Mischern (Seitenruder auf Höhe) Asymetrisch mischen aber nur wenn ich Typ normal mit 2 Querrudern angegeben habe. 1-4 muss ich dann aber mit 4 freien Mischern selbst programieren.

Mx20 Mischer.jpg


Die freien Mischer lassen nur ein K1 / QR / HR / SR , 5 , 6 , 7 , 8 , 9 , 10 , 11 , 12 auf die selbigen mischung zu,
lässt es sich vllt umstellen das man z.B. 3 auf 11 oder 2 auf 11 mischen kann?

Nach gut 3 Stunden intensiven Handbuch studiums:

Typ ist nun Delta/Nurflügel mit 2Quer. / 2Wölb. .
Kanalbelegung am GR24 hatt sich geändert.
Höhe/Quer Bild 1-4 funktioniert nach wie vor.
Butterfly funktioniert nun per schalter der den Motor lam legt und den gasknüppel nun für das Butterfly her gibt.

Per freien Mischern kann ich es so programieren das sie wie im folgenden Bild auschlagen oder das bei Seitenknüppel links nur die linke 6 runter geht oder eben bei Seitenknüppel rechts nur die 7 runter geht.

Mx20 Mischer 2..jpg
Mx20 Mischer 2..jpg (30.17 KiB) 1345-mal betrachtet


Ein weiteres experimentieren mit diveresen Mischern hat nur Unsinn ergeben.
In der Anleitung ist zwar von Seitenruder die Rede aber leider von welchen die bei gepfeilten Nurflügeln in den senkrechten Winglets sind und an Kanal 4/5 angesteckt werden.

Anscheinend stosse ich da nun an eine Grenze oder ich hab den hacken noch nicht gefunden

Ich habe die frage auch im RCN gestellt:
http://www.rc-network.de/forum/showthre ... el-Mischer

Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister
Benutzeravatar
paulpanter82
 
Beiträge: 1008
Registriert: 11.07.2012

Re: Graupner MX20 Hott, aber wie mit F3K Segler !??

Beitragvon karofun » Sa 18. Okt 2014, 20:41

HallO Leute

Wollte heute meinen ersten F3K Segler " Highlight SAL Pro " wurde mal vom Lind.... vertrieben bei meiner Mx 20 Hott Programmieren, aber bringe es einfach nicht hin.


Möchte 4 Flugphasen : NORMAL,START,THermik und Landung

Immer wenn ich die erste programmiert habe und dann die zweite danach fertig gemacht habe ,funktioniert dann zwar zuerst die erste und wenn ich dann die zweite fertig habe dann geht nur mehr die zweite .Habe schon 3 Stunden erfolglos rumprogrammiert und die Anleitung mehrmals gelesen,aber irgendwie bringe ich es einfach nicht hin.

Möchte
* auf Schalter 8 die Thermik haben ( Wenn der hebel nach oben ist soll Thermik ein sein mit WK= 0% / QR= -20%, und HR= -10%)
* auf dem 3 fach Schalter links hinten (4/5 wenn der Schalter oben ist Landung EIN) die Landung : WK= 0% , QR -90% und HR = -5%

Und falls noch möglich die Landung auch noch am Linken Knüppel sodass während des Flug der Knüppel vorne sein muss und wenn gelandet werden möchte die beiden Querruder mit den zurückfahren des linken Knüppel von Vollgas auf 0 dann die Querruder nach unten ausfahren.

*Auf dem Taster SW1 der oberhalb vom linken Knüppel ist , die START Phase (solange SW1 gedrückt ,START EIN) mit WK= 0% , QR = +20% und HR -4%
Phase Normal mit QR,WK und HR alle mit 0%.



„ Das ganze läuft über einen GR 12L wo auf Kanal 5 ein Hott Vario hängt.“



Mit freundlichen Grüßen Reini O.
Thermik süchtiger F3K-ler mit einem Steigeisen und x-ray Micro von STRATAIR der F3K Schmiede in Österreich.
MX 20 Hott mit Unilog2 und BT Headset und noch viele andere Flieger.
karofun
 
Beiträge: 27
Registriert: 31.08.2013

Vorherige

Zurück zu Sender

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast



cron