T12/FX30 Ausfälle!

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9668
Registriert: Do 13. Mai 2010, 22:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

T12/FX30 Ausfälle!

Beitrag von christianka6cr » Mo 7. Jan 2013, 01:52

Moin

Laut Pierre Rondel gibt es eine Serie von Ausfällen durch Kabelbruch/Lötstellenbruch an der T12 und FX30 und Robbe France repariert, wechselt kostenlos.

http://planet-soaring.blogspot.de/2013/ ... alert.html

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
Beiträge: 2051
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 23:33
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: T12/FX30 Ausfälle!

Beitrag von Nobby_segelflieger » Mo 7. Jan 2013, 16:36

Moin Christian

Danke für den Tipp.

Hab eben den Link mal angeschaut, komme aber mit dem Englisch nicht klar.

Wie äussern sich die Probleme ??
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Jeti DC-16 und WEATRONIC DV4

Nobby

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9668
Registriert: Do 13. Mai 2010, 22:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: T12/FX30 Ausfälle!

Beitrag von christianka6cr » Mo 7. Jan 2013, 16:46

Moin Nobby

Wenn deine Funke eine der betroffenen ist, im schlimmsten Fall mit Totalausfall eines Knüppels, mit Glück nur durch Verschiebung des Neutralpunkts des Knüppels wenn ich das recht verstanden habe. Die Löt/Steckverbindung des Potikabels auf der Platine kann fehlerhaft sein.

Vielleicht kann einer der Futabaianer das mal mit Robbe Deutschland schnell am Telefon klären wie hier in D verfahren wird?

Gruß Christian

PS: Ich hoffe ja, daß das ganze nur halb so wild ist, aber ich hab das Thema trotzdem erstmal im kompletten Forum angepinnt. Zurückrudern geht immer noch.
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
Beiträge: 2051
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 23:33
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: T12/FX30 Ausfälle!

Beitrag von Nobby_segelflieger » Mo 7. Jan 2013, 17:33

Moin

Danke für deine Mühe, werde Morgen mal bei Futaba anrufen und berichten.

Vielleicht können die von Robbe das ja irgendwie anhand der Seriennummer eingrenzen.
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Jeti DC-16 und WEATRONIC DV4

Nobby

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9668
Registriert: Do 13. Mai 2010, 22:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: T12/FX30 Ausfälle!

Beitrag von christianka6cr » Mo 7. Jan 2013, 17:37

:thumbup: Danke!

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Benutzeravatar
Baui
Beiträge: 1332
Registriert: Mo 14. Mär 2011, 19:53
Wohnort: Schwarzwaldo

Re: T12/FX30 Ausfälle!

Beitrag von Baui » Mo 7. Jan 2013, 17:43

Nobby_segelflieger hat geschrieben:mal bei Futaba anrufen und berichten.
Perfekt ! :thumbup:
Ich möchte Moderator im Archiv werden...

Benutzeravatar
mario
Administrator
Beiträge: 763
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 20:34
Wohnort: Overath
Kontaktdaten:

Re: T12/FX30 Ausfälle!

Beitrag von mario » Mo 7. Jan 2013, 17:46

Hallo Nobby,

das interessiert mich auch. Bitte berichten. :thumbup:
Ich habe bei meiner FX-30 die Tage den Spinnin Birdy neu als Modell angelegt. Ein paar Geber waren direkt nach der Erstellung ganz leicht aus der Mitte. Ich war etwas verwirrt und wollte dem mal nachgehen. Vielleicht liegt das da dran?!?


Grüße
Mario
Bild

Benutzeravatar
Alt-F4
Beiträge: 76
Registriert: So 23. Jan 2011, 01:55
Wohnort: oberer Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: T12/FX30 Ausfälle!

Beitrag von Alt-F4 » Mo 7. Jan 2013, 18:14

Moin,

meine FX-30 war im letzten Frühjahr beim Robbe-Service.

Es gab zwischen den Kreuzknüppeln übersprechen aufgrund von Übergangswiderständen in den Steckverbindungen.

Wenn ich am HR-Knüppel zog, bewegte sich das SR leicht mit. Und das bei Mode 2 :shock:
Das Problem ist im Futabaforum bekannt und schon häufiger diskutiert.
Die Löt/Steckverbindung des Potikabels auf der Platine kann fehlerhaft sein.
Möglicherweise das selbe Problem mit anderen Symptomen?

Der Robbe-Service hat das repariert und noch die neueste Software draufgespielt.
Bezahlen musste ich keinen Cent obwohl der Sender >4 Jahre alt ist.
Dafür gibt es ein :thumbup: für Robbe!

:)
Gruß Ulli

... einfach öfter mal 'Alt-F4' drücken ...

Benutzeravatar
mario
Administrator
Beiträge: 763
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 20:34
Wohnort: Overath
Kontaktdaten:

Re: T12/FX30 Ausfälle!

Beitrag von mario » Mo 7. Jan 2013, 19:19

Die Löt/Steckverbindung des Potikabels auf der Platine kann fehlerhaft sein.
Hallo.
Ich habe die Anlage auch schon länger. Vielleicht erinnere ich mich zu verklärt...
Damals war ein Killerfeature, dass eben keine Potis drin sind. Die Knüppel bedienen Hall-Sensoren. Meine ich jedenfalls.
Von daher kann ich mir das eigentlich gar nicht richtig erklären. Ich denke, es gibt bei Hall-Sensoren keinen "schlechten" Kontakt, sondern die Abnahme ist quasi digital.
Aber ich bin kein Elektroniker.

Mario
Bild

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9668
Registriert: Do 13. Mai 2010, 22:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: T12/FX30 Ausfälle!

Beitrag von christianka6cr » Mo 7. Jan 2013, 23:13

Moin Mario

Imho gibt es erst eine (Serien-) Funke mit Hallsensoren und das ist die Jeti DC16 bzw ab in 2 Wochen die DS16.

Moin Ulli

Wäre ja klasse wenn die Franzosen "nur" diessen Fehler entdeckt hätte und es weiter nichts ist, irgendwie klingt Pierres Aufruf allerdings nicht ganz so...!?!? Schaumama was morgen Nobbys Telefonat bringt.

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Antworten