KST DS 135 MG, kennt die jemand?

Re: KST DS 135 MG, kennt die jemand?

Beitragvon UweH » Do 15. Mai 2014, 21:20

Hallo Jens,

ich fliege die KST-135-Servos in meinem 1,45 kg Stormchaser DS-Brett, die 225 in der RCRCM-DG600 und die 125 auch irgendwo, weiß aber grad nicht mehr wo drin.
Die KST hatten vor einiger Zeit eine gewisse Streuung beim Servospiel, aber das ist bei meinen aktuellen 125, 135 und den 225 behoben.
Beim Servospiel sind sie den S3150 inzwischen überlegen, bei der Rückstellgenauigkeit waren sie es schon von Anfang an.
Ich würde die KST den S3150 beim Flächeneinbau inzwischen immer vorziehen und robust sind sie auch, diesen Einschlag im Unterholz vom Sonntag haben die Getriebe schadlos überstanden, nur 2 Servohebel waren gebrochen:
viewtopic.php?f=8&t=65&start=1750#p39577
Für ein 1,5 m Brett reichen die 135 also vollkommen aus.

Nur bei der Spannung sollte man nicht leichtsinnig sein und die Nennspannung einhalten, 5 Zellen NiMh wie die 3150 vertragen sie wohl nicht.

Gruß,

Uwe.

Edit: Bezeichnungen korrigiert, die Systematik bei KST kann sich ja kein Mensch merken :oops:
Zuletzt geändert von UweH am Do 15. Mai 2014, 21:47, insgesamt 2-mal geändert.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4845
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: KST DS 135 MG, kennt die jemand?

Beitragvon Nobby_segelflieger » Do 15. Mai 2014, 21:25

Moin Jens

Hallo und willkommen erst mal hier im Thermik Board

Ich würde die 3150 nehmen, wenn du sie schon rumliegen hast. Warum dann neue Servos kaufen. Die sind je nach größe vom Modell erste wahl. Bei einem 1,5m Brett vollkommen ausreichend.

Ich fliege selbst auch Nuri's, Bretter und Pfeile wie, Strong Run, Strong Mini ExtremeCFK/GFK, Frettchen, X-Mess, Spin Off, Chinook, DLG-Bird.

In den Strong's, im X-Mess und Spin Off sind die 3150 verbaut, teilweise sogar mit gegenlagern. Null probleme.

Die KST DS 135 MG hab ich noch nirgend's verbaut und kann nichts dazu sagen.
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Fly with WEATRONIC DV4

Nobby
Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
 
Beiträge: 1992
Alter: 58
Registriert: 13.01.2011
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: KST DS 135 MG, kennt die jemand?

Beitragvon christianka6cr » Do 15. Mai 2014, 21:55

Moin

Dann werf ich mal noch meine Lieblingsservos in den Ring: http://hobbyking.com/hobbyking/store/uh ... duct=36318
Absolut spielfrei auch noch nach 2 Saisons mit einigen Einschlägen wegen Übermut im DS, auch in Leitwerken von Grosseglern funktionieren sie natürlich einwandfrei, hab gerade wieder einen Stapel voll gekauft, die werden in 2 verschiedenen 4m-Seglern in die Flächen und Leitwerke, sowie auch in meinen Minirock eingebaut.

Die Futaba-Servos waren noch nie meins, Preis-Leistung fand ich da einfach nicht passend.

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9657
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: KST DS 135 MG, kennt die jemand?

Beitragvon Bernd H » Do 15. Mai 2014, 22:14

christianka6cr hat geschrieben:Moin

Dann werf ich mal noch meine Lieblingsservos in den Ring: http://hobbyking.com/hobbyking/store/uh ... duct=36318
Absolut spielfrei auch noch nach 2 Saisons mit einigen Einschlägen wegen Übermut im DS, auch in Leitwerken von Grosseglern funktionieren sie natürlich einwandfrei, hab gerade wieder einen Stapel voll gekauft, die werden in 2 verschiedenen 4m-Seglern in die Flächen und Leitwerke, sowie auch in meinen Minirock eingebaut.

Die Futaba-Servos waren noch nie meins, Preis-Leistung fand ich da einfach nicht passend.

Gruß Christian


Ach Du hast die weider alle :lol:
Das 712 ist kein schlechtes Servo allerdings auch nicht wirlich leicht und es mag auch ganz nett Strom ziehen, von nichts komm nichts. Die leisung muss irgendwoher Kommen. Allerdings beschränken sie Flugzeit bei kleinen Akkus schon.
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf

Re: KST DS 135 MG, kennt die jemand?

Beitragvon christianka6cr » Do 15. Mai 2014, 22:21

Moin Bernd

Nuja, im VoT-Nuri mit Eneloops habe ich es auch an langen Tagen nicht geschafft, daß meine Funke das Unterspannungsgejammer beginnt, ansonsten habe ich eh meist eher Ah statt Blei, also alles gut. ;-) Digis haben halt immer bissl mehr Hunger, das ist ja kein neues Geheimnis.

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9657
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: KST DS 135 MG, kennt die jemand?

Beitragvon Michael » Do 15. Mai 2014, 22:31

Hallo , also ich fliege die Kst auch in der Europhia mit 5 Zellen und habe bis jetzt keine Probleme !
Gruß Thomas
Benutzeravatar
Michael
 
Beiträge: 48
Registriert: 22.07.2011
Wohnort: Kahlgrund

Re: KST DS 135 MG, kennt die jemand?

Beitragvon UweH » Do 15. Mai 2014, 23:24

Michael hat geschrieben:Hallo , also ich fliege die Kst auch in der Europhia mit 5 Zellen und habe bis jetzt keine Probleme !
Gruß Thomas


Hallo Thomas, das ist eine gute Nachricht, danke für den Tipp!

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4845
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: KST DS 135 MG, kennt die jemand?

Beitragvon Bernd H » Fr 16. Mai 2014, 09:44

@ Cristian Digitalservos und viel Strom muss nicht sein.
Cororna mg 2216 digital auf Block 240mA bei 5,5v 3,8kg/cm stellkraft von 8st hat eines ein wenig Kopfspiel ab werk. ansonsten vile Stellschritte gute Rücksattstell genauigkeit keit.Schnell. Selten auf Backorder :D
300 flüge mit den Fundigens am Vleitwerk mit schubgestäbge davon 2 mit richtig hartem Ende , Probelmlos und immer noch volle funktion.
Die Cororna 239 digital als dünnes Tragflächenservo möchte ich heir dann auch noch erwähnen die stehen den 712ern nur in 3 Dingen nach weniger Stellkraft max 0,5A Preis! Die dinger lande ich auf tw auf vollausgefehrenen Wölbklappen , auf Quer hatten wir sie im Flügel von Thomas verbaut, 0 Probleme Incl 2 Craschs wo von einer voll aufs Querruder ging. Der 2. zur Zerstörung des Rumpfes Führte, was nicht ganz leicht ist.
Es gibt durchaus alternativen zu dem 712ern und 250ern Ino Labs wennStellkraftkaftmäßig nicht so viel gefordert ist.
Ich habe leider keinen vergleich zu den hier gefragten KST , man kann einfach nicht alle Servotypen verbauen
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf

Re: KST DS 135 MG, kennt die jemand?

Beitragvon TilmanBaumann » Fr 16. Mai 2014, 13:02

Ich Benutze die Teile wo immer ich Hammerharte performance brauche. Finde die sehr geil.
Gekauft bei phoenixmp. Da gibt es auch servorahmen.

Written on my mobile. Please excuse my brevity.
Benutzeravatar
TilmanBaumann
 
Beiträge: 777
Registriert: 23.04.2014
Wohnort: Karlsruhe

Re: KST DS 135 MG, kennt die jemand?

Beitragvon jww » Fr 16. Mai 2014, 20:27

Vielen Dank für eure Antworten!

Wenn Uwe sie für gut befindet kann ich die auch ohne Zweifel einbauen.

Ich habe die Variante nur ernsthaft in Betracht gezogen weil mir ein
Kollege angeboten hat mir die S3150 (unbenutzt) abzunehmen. Wenn das
klappt kaufe ich KST. Sicher mache ich da ein bißchen Verlust, habe
aber besser passende und aktuellere (Ersatzteile?) Servos im Flieger.
Über die Stromversorgung mache ich mir keine Sorgen weil es nur zwei
Stück sind.

Bei emc-vega gibt es zu den KST auch Servorahmen; leider ohne
Beschreibung und Bild. Viele Produkte sind dort ziemlich schlecht
(falsch oder gar nicht) beschrieben ...Kennt die jemand? Taugen die was?

@Christian: Deine Lieblings-712 sind schwerer als nötig für den Zweck.
OffTopic: ..und seit wir Mailkontakt hatten habe ich es tatsächlich
kein einziges Mal geschafft ein Fluggerät auszuführen -- dafür wird
jetzt das Brett gebaut womit ich dann auch mal bei Wind fliegen gehen
kann.

Viele Grüße,
Jens
jww
 
Beiträge: 24
Registriert: 08.09.2013

VorherigeNächste

Zurück zu Servos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast