Corona 2 ds 239 mg

Corona 2 ds 239 mg

Beitragvon Bernd H » Di 13. Aug 2013, 21:27

Servus
Da wir beim Funliner einen Servoschaden hatte hab ich beide Servos gewechselt und das Defekte zerlegt.
Der Schaden entsand durch eien Kabelbruch an der Singalleitung des Servos. Ist Diese unterbrochen fährt das Servo einseitig voll in den Mechanischen Anschlag beim weider einstecken des Akkus.
Das Servo kann wenig dafür das es dann defekt ging, verursacht hab ich das dann selber bei der Fehlersuche.
Was ich zu sehen bekam ist allerdings erste Sahne!
P1020420.JPG
Hier ist noch kein Schaden zu sehen!
P1020421.JPG
Beim zerlegen des Getriebes kams dann schon auf, das Servo hat so vile kraft entwickelt das sich die welle der 3tewn geriebstufe verbogen hat. Zurückbigen mit 2 Zangen von Hand ging nicht die Welle ist Zäh!

Daran ist dann wegen Überlast beim nächsten Flug die Elektroink abgraucht! Beim Ruderchek vorher war nichts festzustellen.

Qualitaiv ist das Servo und auch die Platine wirklich super aufgebaut, da könnten sich die DES und auch ander Produzenten mal wirklich daran Orinetieren. Kein Kabelsalat etc.
P1020423.JPG


Für den ausgrufenen Preis bekommt man richtg was :!: :thumbup:
Es sind die Analogen.
Die jetzt im Funliner verbauten servos sind nach 40 Flügen,bei denen ich das Modell richtig quäle immer noch spielfrei.
Die servos sind Laut, reltaiv langsam, kräftig, stellgenau und haben eien sehr großen Stellweg! Bei meiner Futaba fahren sie jeden 2ten trimmschritt eien Schritt weiter.

Das 2te aus sicherheitsgründen ausgebaute servo habe ich auf der Werkbank an 5v und servotest mit 4kg gewicht am langen sevohorn(1,8cm) von der Mittelachse 5 Stunden laufen lassen. Problemlos bei 32°C. Die Herstellernagebe mit max 500mA Stromaufnahme stimmt da auch an 5V.
Dateianhänge
P1020420.JPG
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf

Re: Corona 2 ds 239 mg

Beitragvon Norbert1 » Di 13. Aug 2013, 22:50

Hi Bernd
wie lange hast du die nun im Einsatz`? wirklich Spielfrei die Servos , Weil ich auch schon anderes gehört habe ?

Norbert
Norbert1
 

Re: Corona 2 ds 239 mg

Beitragvon Bernd H » Di 13. Aug 2013, 23:26

ca 25 stunden im Funliner und es wird oft härter Geflogen als im Video, wei der funliner aus 300 raus so nette Ecken fiegt mit einem Wupp als geräusch.
Das das getrieb Spiel bekommt wage ich zu bezweifeln! das ervo weider zsammen su stezen war eher schweirig das Getiebe und die zahräder sind wirklich präzise angepasst.
Wenn dann leiert der Kunstoff vom gehäuse aus.
Nachdem ich Mehrfach an den 40° tagen mit ebenfalls schwarzen Tragflächen geflogen bin und sich bis jetz nix gerührt hat habe ich hoffnung.
Das Modell geht ja an den Thomas weiter der macht dann den langzeittest.
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf

Re: Corona 2 ds 239 mg

Beitragvon Norbert1 » Mi 14. Aug 2013, 08:06

Hi Bernd
also kann man das Servo ohne Bedenken Kaufen? so wie du Davon schwärmst
Norbert
Norbert1
 

Re: Corona 2 ds 239 mg

Beitragvon Bernd H » Mi 28. Aug 2013, 18:49

Norbert hat recht nach ca 70 flugstunden mit immer weider im Funliner Prototypen Volllast (2 oder 3lllll :?: ) haben die coronas jetzt etwas Spiel! Nix tragisches die Ruder lassen sich etwa 3/10mm bewegen . Die Kopflager scheinen jetzt etwas spiel zu haben.

Ich lass mich überrschen die hitec 82mg auf den wölbklappen hatten von anfang mehr Spiel das ist eher massiv zunehmend mit leichten flattern im schnellflug. Die bleiben vorest auch mal im Modell , das wird der Test für die Scharniere :lol:
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf

Re: Corona 2 ds 239 mg

Beitragvon christianka6cr » Mi 28. Aug 2013, 19:37

Moin Bernd

Meine DS 238er (ich nehme an das Innenleben ist das selbe wie bei den 239ern) haben nach etwa 380 Flugstunden nicht mehr an Spiel zugelegt, hatten aber von Anfang an ein spürbares... Nicht mehr als zB ein neues HS85mg, aber eben spürbar. Ein Servo allerdings hatte anfangs null Spiel und hat dies immer noch nahezu. Es ist auf HR eingebaut. Die Streuung ist halt schon bissl dem Preis entsprechend, aber nuja, wenn man die Dinger nicht grad in nem Nuri in die Fläche pflanzen möchte passt das schon (ein HS 85mg oder IQ 200MG hat da ja ebenfalls nix verloren ;-) ) Bei Nuris kommen mir nur noch die tgy712er rein.

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9666
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: Corona 2 ds 239 mg

Beitragvon Bernd H » Di 5. Nov 2013, 16:33

Servus
Die Sevos haben nach mehr als 200 Flügen mit ordentlich Quälen kein schlechteres Ergebniss.
Nach dem Totalcrashaus 100m bei dem ein Servo mitsamt der Halterung aus der Fläche gerissen wurde immer noch einwandfrei!
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf


Zurück zu Servos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast