WS Tech Vario

Re: WS Tech Vario

Beitragvon Nobby_segelflieger » Mo 28. Jul 2014, 17:15

Moin Frank

Ja dachte ich mir fast, das du das so meinst................................ :D :D :D :D

Ich selbst habe mit den Teilen von SM-Modellbau keine Erfahrung, ausser mit den Strom Sensoren die auch von WStech angeboten werden.

Den Service von WStech kann ich nur empfehlen, ich kenne Herrn Schreiner (Wolfgang) persönlich.

Sicher mit dem GPS-Logger hast du auch seehr viele Möglichkeiten. Die Sprachausgabe bei Hott kenne ich nicht

Du Kannst dich aber auch von Herrn Schreiner beraten lassen. Er fliegt so viel ich weiß auch die SM-Teile.
Er kann dir sicher sagen was das Bessere System für dich ist.
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Fly with WEATRONIC DV4

Nobby
Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
 
Beiträge: 1991
Alter: 58
Registriert: 13.01.2011
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: WS Tech Vario

Beitragvon Nobby_segelflieger » Mo 28. Jul 2014, 22:20

Moin Heinz

Erst mal willkommen hier im Board.

Das Problem kenne ich auch. Hatte vor ca 4 Jahren ein ähnliches problem, damals mit einem R8, da war bei 50m und den WStech Vario auf 433mHz schon Schluss. Ist ein altbekanntes Problem mit den älteren RX', bei den neuen soll das nicht mehr sein.

Daraufhin habe ich das ganze Jeti-Gerödel an einen Netten Lieben Kollegen veräussert und mir das WEATRONIC.System zugelegt. Dann hat alles zu meiner Zufriedenheit funktioniert und funktioniert auch Heute noch prima, ohne Stöhrungen.
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Fly with WEATRONIC DV4

Nobby
Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
 
Beiträge: 1991
Alter: 58
Registriert: 13.01.2011
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: WS Tech Vario

Beitragvon Nobby_segelflieger » Fr 22. Aug 2014, 06:38

Moin Fliegnder Schwabe

Äääähm was heist hier Chefmaterial, Weatronic ist auch nichts besonderes. Ausser eben "Hergestellt in Deutschland".
Auch Weatronic kämpft mit den gleichen Probleme wie andere Herstellen, bzw, Kochen auch nur mit Wasser.
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Fly with WEATRONIC DV4

Nobby
Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
 
Beiträge: 1991
Alter: 58
Registriert: 13.01.2011
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: WS Tech Vario

Beitragvon christianka6cr » Fr 22. Aug 2014, 12:24

Moin

Ich weiß, ist nix neues, aber ich fliege seit Markteinführung 2008 mit Jeti und Picolario ohne Probleme. Mit dem neuen Pico 2 Duo kann ja eh nichts mehr sein, aber auch mit dem alten Picolario bin ich unter Zeugen, das Vario direkt auf einen R8 geklettet wie ich das immer gehandhabt hatte, über 1000m hoch geflogen ohne Rückkanalgejammer, Rückkanalaussetzer oder gar Sorgen in der Funkstrecke.

Dieses Phänomen hatten ja aber andere Leute ebenfalls, also auf beiden Seiten (mit Problem, ohne Problem) und Jeti hat danach wie immer sehr schnell mit einem Update der Empfänger reagiert. Meine 3 Original-R8 von 2008 haben noch immer kein Update erfahren, wozu auch, besser kann´s ja eh nicht werden... :P

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9652
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: WS Tech Vario

Beitragvon matzito » Sa 5. Dez 2015, 15:43

Kann man eigentlich das Signal des Varios in einen Audiokanal des FPV Videosenders einspeisen und ich haenge mir unten dann nur einen "Nupti" ins Ohr der aus dem Viedoempfaenger AV Buchse kommt? Ich braeuchte nur ein Mono-Audiosignal und einen GND, aus dem WS-Tech heraus. Kann man sowas irgendwo abgreifen?

Fliege diesen Videosender:
http://www.immersionrc.com/fpv-products ... ghz-av-tx/
und den Empfaenger:
http://www.immersionrc.com/fpv-products ... ghz-av-rx/

lg Matzito
Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
matzito
 
Beiträge: 139
Alter: 48
Registriert: 03.12.2015
Wohnort: OWL

Re: WS Tech Vario

Beitragvon Nobby_segelflieger » Sa 5. Dez 2015, 22:07

Hi Matzito
Solch eine Frage kann dir nur Herr Schreiner von WStech beantworten. Einfach mal über seine HP anfragen. Er ist eigentlich ganz umgänglich. Kenne ihn persönlich.
FPV fliegt hier im TB so viel ich weiß niemand.
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Fly with WEATRONIC DV4

Nobby
Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
 
Beiträge: 1991
Alter: 58
Registriert: 13.01.2011
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: WS Tech Vario

Beitragvon matzito » Mo 7. Dez 2015, 13:46

Kommunikation lief schon er schrieb er koenne einen NF ausgang anbauen an das CS vario. Fuer mich bedeutet das ????
Ich weiss halt nicht was da dann rauskommt, eine Hochspannung ein gruenes Maennchen ;-)) ? Ich habe sowas von keinerlei Ahnung, deshalb bin ich drauf angewiesen dass mir das irgendjemand sagt, vom Hersteller kam seit July leider nichts (obwohl der es verkaufen will, ich habe ihn einfach nochmals angeschieben), die Kollegen kaufen alle China-Zeugs, das mag ich aber nicht, ich bin eben kein Elektronikfachmann ich kenne plus und minus und ich kann eine audio und eine GND leitung mit dem Videosender verbinden. dazu muss aber bekannt sein was da rauskommt, man darf da nicht alles einspeisen;

Elektronische Bauteile enthalten rauch, kommt der Rauch raus ist das Teil kaputt ;-)
Fuer 250 Euro ist das ein teurer Versuch.
vielleicht kennt sich hier jemand mit der Signalausganbe aus, ich will ja nicht wissen was auf der platine elektronisch laeuft, nur die Spezifikation fuer den Ausgang :cry:

lg Matzito
Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
matzito
 
Beiträge: 139
Alter: 48
Registriert: 03.12.2015
Wohnort: OWL

Re: WS Tech Vario

Beitragvon Nobby_segelflieger » Mo 7. Dez 2015, 16:24

Moin Matzito

Ich bin auch kein Elektroniker. Unser "Nebukadneza" (Dario) kennt sich ein wenig mit Elektronik aus, aber ob er dir ohne das Gerät zu kennen, da eine Aussage machen kann, bezweifle ich.
Herr Schreiner ist der Entwickler von WStech-Vario und er kennt sich da am besten aus. Vieleicht solltest du den Kontakt mit ihm intesivieren.

Hab sonst keine Ahnung wer dir da weiter helfen kann.

Ich selbst fliege 2 WStech-Vario's, allerdings nur in Seglern.
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Fly with WEATRONIC DV4

Nobby
Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
 
Beiträge: 1991
Alter: 58
Registriert: 13.01.2011
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: WS Tech Vario

Beitragvon Nebukadneza » Mo 7. Dez 2015, 16:50

Hi,

der Dario weiß da leider auch nicht viel, hat aber gerade mal die Datenblätter und Handbücher angesehen. Dort sieht es so aus als ob die LinkVarios rein mit Sender-Telemetrie (wie z.B. für für Jeti, HoTT oder M-Link) funktionieren und keinen klassischen Audioausgang haben. Ebenso fand ich keinen Hinweis auf Audioausgänge beim „Classic Sound Variometer“ sowie den DataVarios. Daher hätte ich jetzt mal *vermutet* dass das so aus der Dose raus nicht geht.

Beim ClassicSound und Data müssten jedoch den Ton incl. Ansagen „an Bord“ produzieren — anders als LinkVario! Damit sollte irgendwo auf der Platine bevor der 433mHz-Sender/Modulator kommt irgendwo das Audiosignal rumgeistern. Das könnte man vmtl abgreifen und mit einem kleinen OpAmp/Buffer in den Audio-In vom FatShark stopfen. … glaube könnte denke würde vielleicht :D. Das wird aber erstmal Leitungsverfolgen, Schaltplane zeichnen und Datenblätter von ICs lesen … also vmtl eher nichts für dich — bei so einem teuren Teil wie den WSTechs hätte ich da auch eher Angst.

Grüßle,
Dario
Benutzeravatar
Nebukadneza
Administrator
 
Beiträge: 1077
Alter: 29
Registriert: 20.07.2013
Wohnort: Karlsruhe

Re: WS Tech Vario

Beitragvon matzito » Di 8. Dez 2015, 20:31

Supi Danke fuer Euren Input, ich hatte da aktuell nochmal gefragt, aber fuer einen einzelnen Hoehenmesser/Vario den Aufwand mit Erklaerungen und Ausgang umloeten lohnt sich f d Hersteller evtl auch nicht.
Dank Euch lg Matzito
Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
matzito
 
Beiträge: 139
Alter: 48
Registriert: 03.12.2015
Wohnort: OWL

VorherigeNächste

Zurück zu Variometer/Höhenmesser

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast