Vakuum-Regler

Re: Vakuum-Regler

Beitragvon Kuni » Mo 15. Sep 2014, 21:13

Ah, wusste gar nicht dass das auch auf der Saugseite geht. Aber geht sich das aus: manuelle plus elektrisch/automatische "Regelung" ?

Gruß,
Rene
Kuni
 
Beiträge: 49
Registriert: 18.07.2013

Re: Vakuum-Regler

Beitragvon TilmanBaumann » Mo 15. Sep 2014, 21:41

Elektronische Regelung ist halt an/aus. Eigent sich kaum zum feinen regeln. Und wenn man es versucht geht die Pumpe halt ständig an.
Der mechanische Regler hält halt super konstant einen Druck.
Die elektronische Seite ist voll optional. Aber da es nicht viel kostete und ich meine Nachbarn schonen will war es mir das halt wert.
Man kann halt auch die Pumpe durchlaufen lassen. Hält die ja aus.

PS: Schau dir mal an wie ein normaler Kompressor funktioniert. Also die Dinger die man in der Werkstatt hat.
Mein Konzept ist haargenau gleich. Nur halt mit Unterdruck.
Benutzeravatar
TilmanBaumann
 
Beiträge: 779
Registriert: 23.04.2014
Wohnort: Karlsruhe

Re: Vakuum-Regler

Beitragvon paulpanter82 » Mo 15. Sep 2014, 22:04

Hallo Tillman

Kuni hat geschrieben:"läuft nie" kannst vergessen...

Gott sei dank hat das jemand vor mir geschrieben.

Schau dir mal an wie eine VAKUUMPUMPE funktioniert. Selbst die sauteuren R&G Pumpen haben kein Ausgleichsbehälter und dazu auch nur ein simples Nebenluftventiel / Bypass.
Überleg dir mal zuwas dein Regulierer gedacht ist und wie er da funktioniert:
http://www.heckmed.com/20110401/mystore.php?l=DE
Wenn du deinen Ebayregler nicht als Bypass sondern im Durchlauf verwenden willst kannst du nicht erwarten das Bauteil mit z.B. -0,5 bar abzusaugen wärend am Ausgleichsbehälter maximaler Unterdruck herscht - ausgleich im geschlossenem System.
Ich denke wenn du den Conrad Schalter einplanst und der sich doch regeln lässt warum dann noch den ganz hick hack hinten dran?

Die Kombi von Rene mit Schalter und Ausgleichsbehälter der wohl die Schaltzyklen minimiert finde ich gut und vllt teste ich das auch mal.

Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister
Benutzeravatar
paulpanter82
 
Beiträge: 1010
Registriert: 11.07.2012

Re: Vakuum-Regler

Beitragvon Koarl » Mo 15. Sep 2014, 22:07

http://www.joewoodworker.com
Schau dich mal hier um.

Ob und wie gut dein System funktioniert kann ich nicht sagen bzw möchte ich mir einfach kein Urteil anmaßen.
Hier hast du aber mal eine grobe Skizze von meinem System, davon kannst du dir ungefähr eine Vorstellung machen wie ich es gemacht habe. Außerdem ein Screenshot von meiner Bestellung bei Landefeld.

Bild

Bild
Benutzeravatar
Koarl
 
Beiträge: 1164
Registriert: 21.09.2011

Re: Vakuum-Regler

Beitragvon TilmanBaumann » Mo 15. Sep 2014, 22:19

paulpanter82 hat geschrieben:Hallo Tillman

Kuni hat geschrieben:"läuft nie" kannst vergessen...

Gott sei dank hat das jemand vor mir geschrieben.

Schau dir mal an wie eine VAKUUMPUMPE funktioniert. Selbst die sauteuren R&G Pumpen haben kein Ausgleichsbehälter und dazu auch nur ein simples Nebenluftventiel / Bypass.

Verstehe nicht was du meinst.
paulpanter82 hat geschrieben:Überleg dir mal zuwas dein Regulierer gedacht ist und wie er da funktioniert:
http://www.heckmed.com/20110401/mystore.php?l=DE

Ja und?
paulpanter82 hat geschrieben:Wenn du deinen Ebayregler nicht als Bypass sondern im Durchlauf verwenden willst kannst du nicht erwarten das Bauteil mit z.B. -0,5 bar abzusaugen wärend am Ausgleichsbehälter maximaler Unterdruck herscht - ausgleich im geschlossenem System.

Warum?
Und selbstverständlich nicht als bypass. Sonst könnte ich mir das alles auch sparen.
paulpanter82 hat geschrieben:Ich denke wenn du den Conrad Schalter einplanst und der sich doch regeln lässt warum dann noch den ganz hick hack hinten dran?

Anderer Regler. Aber egal.
Wenn ich das mache habe ich nur geringen Vorteil durch den Speicher.

Aber vor allem. Weil ich kann. So viel sollte über meinen Charakter doch schon ersichtlich sein. : )
Benutzeravatar
TilmanBaumann
 
Beiträge: 779
Registriert: 23.04.2014
Wohnort: Karlsruhe

Re: Vakuum-Regler

Beitragvon paulpanter82 » Mo 15. Sep 2014, 22:21

Die Doppelnippel kann man sich sparen wenn man T Stücke mit IG-IG-AG nimmt. Wenn man dann mehr Anschlüsse will reicht jedes mal nur ein weiteres T Stück.
Im Aquaristigbereich ist meist alles auf 1/8" Gewinde ausgelegt dann spart man sich auch noch die Reduzierstücke.

@ Tillman: Du wirst deinen Weg schon finden... Alle Wege führen nach Rom :roll:

Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister
Benutzeravatar
paulpanter82
 
Beiträge: 1010
Registriert: 11.07.2012

Re: Vakuum-Regler

Beitragvon TilmanBaumann » Mo 15. Sep 2014, 22:28

Ich habe ihn gefunden. Denke ich.
Ich würde wirklich gerne wissen was deine Zweifel sind. Ich sehe es nicht.
Benutzeravatar
TilmanBaumann
 
Beiträge: 779
Registriert: 23.04.2014
Wohnort: Karlsruhe

Re: Vakuum-Regler

Beitragvon TilmanBaumann » Di 16. Sep 2014, 14:20

Nicht ganz unerwartet funktioniert die Dichtlippe des Schnellkochtopfes nicht bei Vakuum. :cry:
Das ist allerdings echt kein Wunder. Ich finde schon noch was das nicht so leicht raus flutscht.
Benutzeravatar
TilmanBaumann
 
Beiträge: 779
Registriert: 23.04.2014
Wohnort: Karlsruhe

Re: Vakuum-Regler

Beitragvon TilmanBaumann » Fr 26. Sep 2014, 11:57

TilmanBaumann hat geschrieben:Zur Erläuterung mal das Setup was ich mir vorstelle
Vakuumsetup.png


Die Pumpe muss nur anschalten wenn der Druck im Druckgefäss (Schnellkochtopf :D ) zu tief fällt und das Vakuum wieder aufbauen.
Im Idealfall ist das System Leck-Frei und die Pumpe läuft nie.


Ich habe durch tests festgestellt das die Pumpe zwar in fast allen Fällen dicht abschließest wenn sie aus ist und das Vakuum recht gut hält.
Aber ganz selten lässt sie doch ziemlich viel Druck entweichen. Da muss es wohl eine Kolbenstellung geben bei der sie nicht ganz dicht ist.

Ich hätte es wohl nicht gebraucht, aber ich habe mir mal ein Rückschlagventil besorgt. :roll:

Mein Schnellkochtopf ist mittlerweile Fest mit Silikon verklebt. Es war ziemlich schwierig mit Bad-Silikon eine saubere Dichtlippe zu machen.
Ich hatte den Topfrand zwar eingefettet. Aber Silikon scheint sich nicht so einfach abtrennen zu lassen. Ich wollte den Deckel danach zwar wieder abnehmen können. Aber das scheint jetzt nicht mehr möglich zu sein.
Kein Problem. Als Excavator wäre er ohne transparenten Deckel eh ziemlich unbrauchbar gewesen.

Jetzt muss ich mal schauen wie lange die Pumpe braucht um das Volumen auszusaugen. Da könnte ich mich noch ziemlich verschätzt haben...
Benutzeravatar
TilmanBaumann
 
Beiträge: 779
Registriert: 23.04.2014
Wohnort: Karlsruhe

Re: Vakuum-Regler

Beitragvon Nebukadneza » Fr 26. Sep 2014, 13:27

Hi Tilman,

Excavator:
Bild

Exsiccator / Exsikkator:
Bild

:mrgreen: :roll: :mrgreen:

... WAS genau machst du mit deinem Vakuum?
Benutzeravatar
Nebukadneza
Administrator
 
Beiträge: 1083
Alter: 29
Registriert: 20.07.2013
Wohnort: Karlsruhe

VorherigeNächste

Zurück zu Werkzeuge und Materialien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast