StaylingClay

StaylingClay

Beitragvon Udo » So 12. Apr 2015, 00:27

Hat hier zufällig jemand Erfahrung mit dem Material?! Unter anderem von der apotheke zu beziehen, und das muss wohl der Hersteller sein.

http://www.kolb-technology.com/produkte ... /clay.html

Ich dachte an Urmodelle für Rümpfe mit Besenstiel-Leitwerksträger oder ohne.
Udo
 
Beiträge: 177
Alter: 42
Registriert: 26.05.2012

Re: StaylingClay

Beitragvon Bernd H » So 12. Apr 2015, 08:39

Mars Clay habe ich hier wenn du benötigst , ohne Apothekerpreise . :lol:
Zum Rumpfformen Bauen , werde ich das Nächste mal aber Einspachteln , das Ergebniss mit Mars Clay war nicht so Zufriedenstellend , was auch an uns gelegen haben kann . :shock:
Du kannst aber gerne mal damit versuchen .
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf

Re: StaylingClay

Beitragvon Udo » So 12. Apr 2015, 16:43

Ja hört sich gut an, wie is die verarbeitung damit, is wie Knete oder?!
Udo
 
Beiträge: 177
Alter: 42
Registriert: 26.05.2012

Re: StaylingClay

Beitragvon Bernd H » Mo 13. Apr 2015, 04:18

wen das zeug knapp 60 ° hat schon :D
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf

Re: StaylingClay

Beitragvon Udo » Mo 13. Apr 2015, 07:20

Naja, zum Einspachteln kommts drauf an wie weich hart der Clay nach dem abkühlen is. Die blaue Knete von der Apotheke is noch mit am besten, aber Autospachtel is 10mal besser. Aber mir gings eher um Urmodelle wie in der Autoindustrie im Kleinformat. Probeller einbetten und so Kleinigkeiten unterbauen wäre noch eine Idee. Jo, was willste für's Kilo haben?! PN
Udo
 
Beiträge: 177
Alter: 42
Registriert: 26.05.2012

Re: StaylingClay

Beitragvon Bernd H » Di 14. Apr 2015, 10:02

http://www.modulor.de/Formen-Abformen-G ... braun.html

Das war mein Lieferant.
Ja nach dem weiviel du benötigst gebe ich dir eien ganze Stange oder eine Angebrochene davon ab.

Damit kommst du dann eine Zeit lang hin, abhängig davon was Du vor hast .
oder wie genau du Deine Bretter als Trennebene ausschneidest.
Für versuche ob dir das Material dann taugt sicher erst mal genug bevor du die 90kg bestelltst . :lol:
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf

Re: StaylingClay

Beitragvon Udo » Di 14. Apr 2015, 11:53

Ich möchte damit Urmodelle bauen, ganz wie es dafür bestimmt ist. Trennebenen spachtel ich mit billigem Polyesterspachtel zu. Mit dem Pinsel drückt man die Knete doch schnell mal ein, zumindest is es mir schon öfter so passiert.hm, naja ich werd wohl 2 bis 3 stangen dann mal bestellen müssen. Bevor ich da jetzt noch an deinem Vorrat schmarotze! lol
Udo
 
Beiträge: 177
Alter: 42
Registriert: 26.05.2012


Zurück zu Werkzeuge und Materialien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste