AS-Film Ein Erfahrungsbericht

AS-Film Ein Erfahrungsbericht

Beitragvon Pesi5 » Sa 2. Mär 2013, 22:08

Servus Miteinander,

also nach langjähriger Verarbeitung von differsen Folien wie Oracover, Molikote aus USA und Co habe ich jetzt auf Empfehlung von Modellbaukollegas die "AS-Film" Folie mir bestellt und an 2 Großseglern verarbeitet. Man bekommt sie in verschiedenen Güte- und Schrumpfklassen, auch für Rippenflügel geliefert.

Der erste Eindruck:
Die Folie fühlt sich fester und steifer an. Bei Raumtemperatur kann man die Schutzfolie abziehen ohne dass etwa daran kleben bleibt.
Etwas diffisiel ist das Einstellen der Bügeltemperatur. Aber wenn man die Anleitung liest eigentlich kein Problem.
Warum "AS-Film"? Ein Fliegerkamerad bei uns am Platz fliegt seit 4 Jahren eine ASG29 mit 9m Spannweite. Der Flügel sieht aus wie Voll-GFk und weist keinerlei blasen aus oder an den Kanten Klebeöffnungen, und das nach 4 Jahren im Winter- sowie Sommerfliegen. Der Kamerad hat mir zugesichert: "nicht einmal in den Jahren habe ich nachgebügelt"!

Auszug aus der Internetseite:
Schrumpfen von AS-Film® ermöglicht das überziehen schwierig oder sonst nicht zu bespannender Teile wie die Spitze am Rumpf, runde Teile, Halbkugeln, mehrfach geteilte sphärische Flügel etc. Ich werde es ausprobieren und berichten.
AS-Film® ist zäh, elastisch, verhält sich im Klima neutral und schafft eine dauerhafte – über Jahre – stabile Verbindung zu Holz, vielen Kunststoffen inkl. nicht vernetzten Epoxidharzes. Ich werde diese Woche noch die Winglets aus GFK bebügeln!
AS-Film® schließt die spätere Bildung von Blasen, locker gewordener Bespannung oder Falten in der Bespannung aus; dies beweisen ab dem Jahr 1999 bespannte Tragflächen mit innerem geschäumten Kunststoff von Polystyrol PS-E). Nacharbeit wie föhnen oder bügeln entfällt! Die verbreitete Meinung, dass diese Mängel bei Bespannfolien auf natürliche Alterung der Bespannung, die Einstrahlung von UV-Licht oder austretendes Gas wie z. B. das zur Herstellung geschäumter Teile verwendete Pentan dafür die Ursache sind, treffen für AS-Film® nicht zu.
AS-Film® kann überlackiert werden. Siehe dazu „Verarbeitung“, dort „Lackierung“.
AS-Film® löst sich warm vom Holz ohne Rückstände ab. Reparaturen werden einfacher.
AS-Film® erfordert kein vorheriges Beschichten oder eine Grundierung für dessen Adhäsion auf Holz und Kunststoffen. Deshalb entfällt diese Arbeit!
AS-Film® enthält elastische Schichten, welche das Weiterreißen vermindern. AS-Film® ist deshalb als Ruderscharnier zu nutzen!
AS-Film® schrumpft längs und quer um jeweils 40-45%; in Längsrichtung etwas mehr als in Querrichtung. Die ursprüngliche Fläche verringert sich dadurch auf weniger als 1/4tel des ursprünglichen Wertes. Diese Eigenschaft zeigt sich an sphärischen Tragflächen und am Randbogen. Der Versuch, eine Halbkugel war frei von Falten zu bespannen, war Erfolgreich!
AS-Film® hat eine Schrumpf-Spannkraft, welche Knickfalten und andere bei der Montage eingearbeitete Falten aufgelöst. Deshalb können Muster leicht geknickt versandt werden.
AS-Film® ist mit den dafür gewählten Werkstoffen zum bespannen von Modellfliegern aus geschäumten Kunststoffen bestimmt und erfüllt damit alle zur Verwendung erforderlichen vorteilhaften Bedingungen. Siehe dazu die in der Internet-Seite bei „Galerie“ abgebildete Modelle:
AS-Film® hat erstklassige funktionelle Eigenschaften für Modellflieger aus geschäumtem Kunststoff (PP-E, PS- E) etc.; sie verbessern den Modellflieger in allen seiner Eigenschaften und Möglichkeiten!
AS-Film® verschafft dem geschäumte Kunststoff eine robustere Oberfläche und schützt dadurch den für mechanische Belastungen sensiblen geschäumten Kunststoff, z. B. Schäden beim landem des Fliegers. .
AS-Film® ergibt für Modellflugzeuge aus geschäumtem Kunststoff eine glatte Oberfläche und verbessert dadurch die Flugeigenschaften.

Hier die Internetseite http://www.as-film.com/de/frameset.html

Nein - ich bekomme keine Kuverts von AS-Film - ich bin nur begeistert!

Meine Flächen des Ventus sehen aus wie GFK :thumbup:
Die weise Folie hat eine enorme Deckkraft. Eine mit braunen Harz gespachtelte Fläche schimmert nicht durch die Folie !!!
Pesi5
 

Re: AS-Film Ein Erfahrungsbericht

Beitragvon Bernd H » So 3. Mär 2013, 08:08

Fotos?
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf

Re: AS-Film Ein Erfahrungsbericht

Beitragvon Richard » Do 29. Aug 2013, 15:44

Ja, wie war der Test denn nun? Oder soll das hier nur Werbung gewesen sein?
Richard
 
Beiträge: 28
Registriert: 01.08.2013

Re: AS-Film Ein Erfahrungsbericht

Beitragvon Koarl » Do 29. Aug 2013, 17:01

Ich hab gerade die Preise gesehen... Nicht gerade billig.
Ich hab die Folie von Hobbyking probiert. Gleich wie Oracover, aber wesentlich billiger.
Koverall ist auch super, aber recht aufwändig.

AS- Film scheint eher was für die Edelteile zu sein. Aber bitte trotzdem von deinen Ergebnissen berichten. :-)
Benutzeravatar
Koarl
 
Beiträge: 1167
Registriert: 21.09.2011


Zurück zu Folien, Stoff und Lack

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron