Folie von HK

Re: Folie von HK

Beitragvon Norbert1 » Sa 18. Jan 2014, 09:37

Hi
so da ich nun den ersten Flügel mit der Folie von HK gebügelt habe und die Ruder mit Oracover
ein kleiner vergleich der aber nur mein Gefühl widerspiegelt.

Die Folie von Hk ist vom Gefühl her stabiler etwas fester im griff , verarbeiten mit dem Folien Bügeleisen oder mit dem Fön geht einwandfrei.
Auch wen man mal das eisen zu heiß hat und die Folie schon anfängt zu schrumpfen, bekommt man die Folie noch glatt und gespannt,
größere beulen Knitter usw. bekommt man gut weg so das die Folie glatt wird.
So wie bei Oracover kann man schön auf den Rippenfeldern Trommeln.
Das Abziehen der Folie und nach bügeln geht auch .
Die Folie auf meinen Probestück lies sich sehr gut wieder abziehen (Transparent) die Deckende Silber Folie da blieb Farbe am Holz hängen.
Um Kannten oder ebend Konkave oder konvexen teile zu bügeln wie bei den Urvogel es ging sehr gut und auf den Rippenfeldern blieb die Folie
auch kleben beim Spannen mit dem Fön, ok Rand Bereiche waren extrem da habe ich dann geschnitten.
Die Folie lies sich sofort gut verarbeiten Temperaturen so wie Oracover.
Einziges Manko bei der deckende Folie ein gefummel bis man die Schutzschicht auf der Klebeseite ab hat aber da hat auch Tesa meistens geholfen
Alles in allem für den Preis eine gute Folie die ich weiter verwenden werde.
Teilweise habe ich mit 200 grad Einstellung am Fön gespannt ohne das die Folie verbrannt wäre , Erst so bei 240 grad da sollte man vorsichtig sein.
Die besten Einstellungen beim aufbügeln sind so ca. 90 grad und 10 -140 grad spannen mit dem Bügeleisen.
Mit dem Fön stufe 2 so bei 160-190 Grad spannen .

Norbert
Norbert1
 

Re: Folie von HK

Beitragvon Nebukadneza » Sa 18. Jan 2014, 15:30

Hi,

sehr interessant! Nachdem ich entdeckt habe wie viel Spaß der Holzbau macht (siehe Gurke und (kommend) Kasten-Wagen-Style-RESolution) schleich ich auch um die HK Folien rum. Als bekennender Flugzeugschwabe (der z.B. den Schwabenaktivator für CA (tieeef luftholen und ...) gerne verwendet :P) interessiert mich die HK Folie natürlich sehr.

Mich würde jetzt nur mal der Gewichtsvergleich mit Oralight / Oracover interessieren. Nachdem ich vor kurzem erfahren habe dass Oralight ja kaum instabiler sei als -Cover (hoffe das darf ich hier so sagen oO) würde ich in Zukunft versuchen nurnoch -Light zu verwenden ... es sei denn eben das HK Zeugs ist Gewichtsmäßig irgendwo in der Nähe.

Weiß da jemand was genaues?

Danke, und Grüßle
-Dario

PS: Immmer vergriffen? Bei dem Preis kann man ja ein Jahresvorrat im China-Warehouse ordern und halt einfach bissl warten, oder? Im International ist grad fast alles in stock...
Benutzeravatar
Nebukadneza
Administrator
 
Beiträge: 1084
Alter: 29
Registriert: 20.07.2013
Wohnort: Karlsruhe

Re: Folie von HK

Beitragvon Norbert1 » Sa 18. Jan 2014, 17:30

Hallo Dario
Also die Transparente Folie von HK wiegt ca 50 Gramm Pro Quadratmeter das habe ich gewogen.
Was Ora-cover wiegt musst du schauen ob auf der Seite von Ora cover was steht oder selber wiegen.
Norbert
Norbert1
 

Vorherige

Zurück zu Folien, Stoff und Lack

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast