Folie und deren Reste entfernen

Re: Folie und deren Reste entfernen

Beitragvon ppb » Di 20. Mär 2012, 14:49

So Mädels

zum Abschluss die B4 mit neuem Finish.
Ähhhhh, die sieht ja aus wie vorher?? Ja klar, das Design finde ich total geil. Gerade beim Schlepp wenn sie vom Boden wegkommt, und quasi die Rücken zeigt, finde ichs genial.

B4.jpg
B4.jpg (188.58 KiB) 1635-mal betrachtet


patrick
Benutzeravatar
ppb
 
Beiträge: 272
Registriert: 26.07.2011
Wohnort: Stutensee

Re: Folie und deren Reste entfernen

Beitragvon Moritz » Di 20. Mär 2012, 17:07

Hallo Patrick,

sieht echt toll aus. :thumbup:
Mir gefällt die Form und das Design auch genial. 8-)
Im Winter ist meine B4 auch fertig geworden. Von den Farben her sieht sie sehr ähnlich aus. Sie hat 3m Spannweite. Jetzt muss ich nur noch warten, bis die Schlepper bei uns aus dem Winterschlaf erwacht sind. Anscheinend soll sogar schon einer mal gesehen worden sein. Dann gibt es Bilder und einen Erstflug.


Viele Grüße,
Moritz
Benutzeravatar
Moritz
 
Beiträge: 613
Alter: 46
Registriert: 10.06.2011
Wohnort: Rottenburg

Re: Folie und deren Reste entfernen

Beitragvon ppb » Di 20. Mär 2012, 17:49

Au ja, bitte herzeigen!

Ich stehe optisch total auf die B4. An dem windigen Tag wo das Bild entstanden ist, war ein Kollege mit seiner 6m Version auch da. Das sind zu meiner zwar "nur" 1,4m, aber das ist mal ein richtiger Brocken dagegen. Aber auch die hats beim Landeanflug ganz schön durchgeschüttelt.


patrick
Benutzeravatar
ppb
 
Beiträge: 272
Registriert: 26.07.2011
Wohnort: Stutensee

Re: Folie und deren Reste entfernen

Beitragvon christianka6cr » Di 20. Mär 2012, 20:35

Moin Patrick

Schön ist die geworden! Eine echte, klassische B4. :thumbup:

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9666
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: Folie und deren Reste entfernen

Beitragvon Moritz » Di 20. Mär 2012, 20:58

Hallo Patrick,
am Sonntag mach ich mal ein Foto. Im Keller ist es einfach nicht so schön.

Grüße,
Moritz
Benutzeravatar
Moritz
 
Beiträge: 613
Alter: 46
Registriert: 10.06.2011
Wohnort: Rottenburg

Re: Folie und deren Reste entfernen

Beitragvon Bernd H » Di 17. Apr 2012, 23:17

Lass dir von pesi etwas transfer Zeugs zuschiken und ein mactec rakel . Das transfer material /flies oder Papier nicht folie ! wird kalt aufgebracht und mit dem Filzrakel gut einmassiert dann mit ca 80° drüberbügeln(möglichst nur über die weissen stellen) warm nochmal einmasseiren,abkühlen lassen und in flachem winklen abzihen(schälen wie abreissgewebe) dann belibt das wieß an dem aufklebertasfer materil hängen. Aber auch jede lose faser vom holz.
Einaml erwärmt klebt das zeug wie mist.
Lass dir nicht von Frau oder freundin zuguggen sonst darft bei ihr auch noch enthaaren. :lol:

Bei mener Asw 17 von carrera hat das hervorragend geklappt .

Ich habe früher schriftzüge auf spinnacker tuch aufgebracht und dann begonnen eplizit nur noch über die Lettern zu bügeln da das transfer Ride fast nicht mehr vom stoff zu lösen war.
Die erinnerung daran hat mir sehr geholfen... beim neubebügeln meiner 17ner, und ne restrolle war noch da weil ich die aufkleber immer selber entgittert habe. Bei meinen Sonderanwendungen waren oft einzelne buchstaben zum aufkleben deutlich besser zu verarbeten als ganze Schriften.

Versuchs mal

Die deckenen bügelfolien sind meiner mienug nach ja auch von ora Billgzeugs die farbe könnte man schon in das Trägermaterial einbringen das 3 schicht zeugs ist halt billiger herzustellen :shock:
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf

Re: Folie und deren Reste entfernen

Beitragvon Rona » Do 26. Apr 2012, 23:26

Hallo zusammen,

ich habe heute die Folienreste von unseren alten Aris-Flächen entfernt. :?
Das war am Anfang kein Spaß :oops: , bis ich auf die Idee gekommen bin, sie mit Tesafilm abzuziehen. :D :thumbup:

IMG_5841b.jpg
IMG_5841b.jpg (419.82 KiB) 1564-mal betrachtet
IMG_5843b.jpg
IMG_5843b.jpg (445.31 KiB) 1564-mal betrachtet
IMG_5844b.jpg
IMG_5844b.jpg (431.2 KiB) 1564-mal betrachtet


So sind die großen Folienreste super abgegangen. 8-)

Grüße Rona
Benutzeravatar
Rona
 
Beiträge: 44
Registriert: 24.01.2011

Re: Folie und deren Reste entfernen

Beitragvon Nobby_segelflieger » Sa 28. Apr 2012, 17:06

Hi Rona

......da machst du aber saubere Arbeit. Da sind wir alle mal gespannt was dabei rauskommt. Das mit dem Bügeln ist ja mittlerweile ein Klaks für dich.

Viel spass noch mit dem Oldtimer.
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Fly with WEATRONIC DV4

Nobby
Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
 
Beiträge: 2006
Alter: 58
Registriert: 13.01.2011
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: Folie und deren Reste entfernen

Beitragvon Baui » Sa 28. Apr 2012, 17:48

Hey Nobby haste gesehen, wie das Klebeband heißt !? :thumbup: 8-) :lol: (ne Leihgabe von Dir ?)
Ich möchte Moderator im Archiv werden...
Benutzeravatar
Baui
 
Beiträge: 1332
Alter: 42
Registriert: 14.03.2011
Wohnort: Schwarzwaldo

Re: Folie und deren Reste entfernen

Beitragvon Nobby_segelflieger » So 29. Apr 2012, 10:32

Hey Baui

Nee nee nee mit dem Tape hab ich nix zu tun, das bin ich nicht.

Isch binn der Nobby nicht der Nopi.

Nopi klingt wie ne Gummiwerbung (Pariser) mit Noppen dran. :D :D :D :D :D :D :D :D
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Fly with WEATRONIC DV4

Nobby
Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
 
Beiträge: 2006
Alter: 58
Registriert: 13.01.2011
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

VorherigeNächste

Zurück zu Folien, Stoff und Lack

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast