Norca 2 Rippenflügel

Re: Norca 2 Rippenflügel

Beitragvon UweH » So 5. Mai 2013, 22:26

Hallo Norbert,

auch wenn ich nicht mehr gut sehe, sieht das schon besser aus als die Langnase vorher.

Eines fällt mir noch auf, das ist bei Bernds Nurirümpfen und auch bei Heinz Pik 20 so: je älter der Konstrukteur, desto mehr Bauch hat der Rumpf :shock: :P

Damit der Rumpf bei Normalfluganstellung des Flügels direkt von vorne und nicht von vorne unten angeströmt wird würde ich die Rumpfunterseite von der Höhe der Flügelendleiste bis zur Unterkante des Motorspants gerade durch laufen lassen, also Rumpfnase einfach etwas nach unten abknicken, und nicht so ein Hängebauchschwein bauen, auch wenn Deines schon etwas Fett absaugen hat lassen :mrgreen: ;-)

Aber wie schon geschrieben, die Schönheit liegt im Auge des Betrachters, manche finden Schweinebäuche ganz süß, besonders wenn sie mit Grillsoße direkt vom Rost kommen :roll:

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4984
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Norca 2 Rippenflügel

Beitragvon Bernd H » Mo 6. Mai 2013, 06:40

Der Schweine Bauch hat bei Motorisrten Nuris den Vorteil beim Landen. Muß Man runter weil die Bahn zuende geht und somit die Nase runternehmen landet man nicht direkt auf der Motorwelle oder spitzelt gar mit derselben ein.
Passt der Flächenaufsatzwinkel auf dem Rumpf einigermaßen für den flotten Flug dürfte das nicht ganz so viel Leistung Kosten.
Der Hybriden Rumpf hat so zwischenzeitlich weit über 300 landungen aller arten und unarten im Geleände überstanden, obwohl er dünn ist wie eien Eierschale. Einen Golfrasen zum Laden hat das Teil erst einmal in seinem Leben gesehen in Moosburg an der Amper :)
Speziell beim Hybryden mit den gepfeilten Aussenflächen lässt sich der "Hängebauch" nicht vermeiden weil der Antriebsakku Schwerpuntk bedingt (83mm von 180mm Mittelflügeltiefe,Satbilitätsmaß 3,5) fast komplett unter Fläche liegt, Der Empfänger dann dahinter. Themiklastig geflogen bei ruhigen Bedingung sogar noch weiter Hinten!
Ein Gleitwinkel von~ 3°und ein Anstellwinkel der Fläche dabei von nochmal ~3° ergäben einen Aufastzwinkel zur Rumpfmittelline von 6° um den Rumpf so weit wei möglich aus der Strömung zu nehmen. So viel hab ich nicht gemacht das gäbe dann einen richtigen "Hendel Friedhof" wenn der Akku unter die Fläche muß. :lol:
Die Abgleitzeiten sind trotz Wirkungsgardmäßig miserablem Antrieb mit einem 1800 3S lipo Thermikfrei immer hin ca.45 Min. Für meine erste Nuri Komplett Eigenkonstruktion bin ich da nicht unzufrieden.
Zugegeben zwischn Akku und Flächenhalterung im Rumpf sind noch 1,5cm Luft die werden aber gerade bei Bau der Rumpfform beseitigt. Ob das merklich wirklich was Bringt? Die Anpassung Rumpf/Spinner wird wohl mehr Bringen, die ist bei dem ersten Rumpf eher in die Hose geangen.


Wichtig ist doch ausschlißlich das wir Spaß an den Modellen haben und Rundungen machen Männern doch Spaß. :lol:
Ps: ich habe mit zunehemedem alter keinen wirklicen Bauch... ist eher ein Schwimmring für Notwasserungen. :lol: :lol:
Die wahrscheinlichkeit für Notwasserungen steigt aber anscheinend mit zunehmeder Gehunfähigkeit. :shock:
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf

Re: Norca 2 Rippenflügel

Beitragvon Norbert1 » Mo 6. Mai 2013, 09:11

Hi
Ja man kann viele Philosophien haben , ich habe mich dafür entschieden , das ein leichter bauch wo auch immer :lol: vorhanden ist .
Ich sehe das wie Bernd das der Motor etwas vom Boden weg ist, auch habe ich darauf geachtet das bis 35mm Motoren eingebaut werden können.
Ja und das ganze von der Flächen vorderkannte zur Unterkannte Motorspannt sind 9,5 mm unterschied .

Norbert
Norbert1
 

Re: Norca 2 Rippenflügel

Beitragvon UweH » Mo 6. Mai 2013, 22:37

Hallo Leute,

das Argument mit der Optik und Geschmacksache beim Hängebauch lass ich gelten ;-) ....... aber das mit dem Motorschutz nicht :P
Ich habe mehere Jahre lang einen Strong Mini Elektro mit senkrecht-steig-Motorisierung geflogen, einmal auch im Urlaub unter alpinen Landebedingungen, da ist die Rumpfunterseite fast gerade und ich hatte nie nicht ein einziges Mal Probleme mit Prop oder Mitnehmer beim landen :twisted:
Der Rumpf lebt heute noch, aber vom Elektrofliegen bin ich weitgehend abgekommen ;-)

Also Bauch wegen der Optik ja, wenns gefällt, aber wegen dem Luftschaumschläger vorne dran braucht das nach meiner Meinung niemand so zu bauen und kann ruhig die Aerodynamik ein bisschen verwöhnen :P

Hier mal ein Beispiel des Extrems in die andere Richtung, "Rübennase" beim Brettnurflügel: http://www.rc-network.de/forum/showthre ... ost2931496

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4984
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Norca 2 Rippenflügel

Beitragvon Norbert1 » Di 7. Mai 2013, 09:29

Hi Uwe
Die Rübennase hat schon was keine frage , nur ist das sehr extrem ,
würde so was gerne mal in Natur sehen, oder eine Skizze haben ,
stelle mir das mit dem Motorsturz extrem vor ,
Oder hast du da Erfahrungen?

Norbert
Norbert1
 

Re: Norca 2 Rippenflügel

Beitragvon Norbert1 » Mi 8. Mai 2013, 22:40

Hi
so ich hoffe ich habe alles bedacht für den Flügel sind dann die Rippen soweit fertig und die kleinteile auch

Norbert
Dateianhänge
Rippen 12-18.JPG
Rippen 12-18.JPG (42.15 KiB) 1402-mal betrachtet
Rippen 0-12.JPG
Rippen 0-12.JPG (55.54 KiB) 1402-mal betrachtet
Norbert1
 

Re: Norca 2 Rippenflügel

Beitragvon UweH » Mi 8. Mai 2013, 22:54

Norbert1 hat geschrieben:so ich hoffe ich habe alles bedacht


Das wäre das erste Mal dass dies gelingt, trotzdem viel Glück beim sammeln der ersten Erfahrungen mit dem eigenen Rippenflügel ;-)

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4984
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Norca 2 Rippenflügel

Beitragvon Norbert1 » Mi 8. Mai 2013, 23:07

UweH hat geschrieben:
Norbert1 hat geschrieben:so ich hoffe ich habe alles bedacht


Das wäre das erste Mal dass dies gelingt, trotzdem viel Glück beim sammeln der ersten Erfahrungen mit dem eigenen Rippenflügel ;-)

Gruß,

Uwe.


Hi Uwe
danke kann ich gebrauchen werde berichten , nun muss noch die Finne in Rippe gemacht werden

man ist das eine Arbeit , man schaut 3- 6 mal drauf und dann fällt ein wieder etwas ein, also Ändern aber du weist was ich meine :)
aber es macht Spaß auch wen man dafür mehrere Flügel bauen Könnte :roll:

Norbert
Norbert1
 

Re: Norca 2 Rippenflügel

Beitragvon Norbert1 » Do 9. Mai 2013, 18:23

Es geht weiter
Die Finne habe ich nun auch in Rippe Gezeichnet , Nur noch mal im AutoCAD kontrollieren.

Norbert
Dateianhänge
Finne 1.JPG
Finne 1.JPG (21.89 KiB) 1386-mal betrachtet
Finne.JPG
Finne.JPG (36.83 KiB) 1386-mal betrachtet
Norbert1
 

Re: Norca 2 Rippenflügel

Beitragvon Norbert1 » Do 9. Mai 2013, 20:22

Hi
ja und die Rippen Selektiert
Dateianhänge
rippen Finne.JPG
rippen Finne.JPG (29.19 KiB) 1379-mal betrachtet
Norbert1
 

VorherigeNächste

Zurück zu CAD und CNC

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast