Rumpf für ?

Rumpf für ?

Beitragvon Norbert1 » Di 27. Aug 2013, 19:23

Hi
nach dem Nurflügeltreffen habe ich mal meine Eindrücke für einen Rumpf , kann man ja immer gebrauchen zusammen gefasst .
Habe bis jetzt nur eine Seitenansicht gezeichnet was haltet ihr den davon :?:

Norbert
Dateianhänge
Rumpf.JPG
Seitenansicht
Norbert1
 

Re: Rumpf für ?

Beitragvon UweH » Di 27. Aug 2013, 23:17

Halo Norbert,

der Rumpf gefällt mir recht gut, aber ich denke bei 75 mm Höhe wird es ein Elektro-Rumpf sein :roll: ...oder er wird als Segler stark hochoval wie bei Kamiras. das gibt gute Messerflugeigenschaften ;-)

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4845
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Rumpf für ?

Beitragvon Norbert1 » Mi 28. Aug 2013, 07:55

UweH hat geschrieben:Halo Norbert,

der Rumpf gefällt mir recht gut, aber ich denke bei 75 mm Höhe wird es ein Elektro-Rumpf sein :roll: ...oder er wird als Segler stark hochoval wie bei Kamiras. das gibt gute Messerflugeigenschaften ;-)

Gruß,

Uwe.


Hi Uwe
ja das soll ein Zwitter werden also auch für einen Motoreinbau dienen mal sehen ob ich ihn noch 5mm kleiner machen kann , er wird so Oval so das ein 38mm Motor noch passt.
Norbert
Norbert1
 

Re: Rumpf für ?

Beitragvon UweH » Mi 28. Aug 2013, 10:43

Hallo Norbert,

noch ein kleiner Tipp: im Moment sieht es so aus als ob die Profilsehne genau parallel zur Rumpflängsachse liegt. Das Profil ist im Flug meist etwas angestellt um Auftrieb zu erzeugen und so wie es jetzt ist würde der Rumpf dabei die Nase hoch nehmen und wäre nicht direkt von vorne angeströmt.
Wenn Du das Profil zur Rumpflängsachse etwas anstellst, ist das aerodynamisch und im Flug auch optisch besser.
Ich mach da ungefähr den Prozentwert der Profilwölbung in Grad, also etwa 1-1,5 ° für schnelle Hangsegler und 2° für Allround.

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4845
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Rumpf für ?

Beitragvon Löschknecht » Mi 28. Aug 2013, 12:03

Servus ihr zwei Nurischöpfer,

ich wäre ja eher für sowas hier:

Bild

oder sowas:

Bild

Quelle: http://www.aerodesign.de

oder den hier:

Bild

Quelle: http://www.zanonia.de

Brettrümpfe gibt es doch schon zu kaufen und aus Balsa/ Sperrholz sind sie schnell gebaut. So einen Elektrorumpf wie die oben verlinkt baut man (ok ich :-P) nicht so schnell. Vielleicht läßt sich sowas ja mit Flächenaufnahme à la Klemm verwirklichen, da könnte man dann mehrere "Evolutionsstufen" auf schnallen. So wie Bernd es bei seinem Funliner macht. Den gibt es mit "Allround-Fläche" und die Hotlinerfläche liegt gerade in der Presse. :thumbup:

Und einen Hotliner hätte ich gerne mal wieder. Vorzugsweise in Styro/ Abachi. Das mag zwar nicht mehr zeitgemäß sein aber für einen Wettbewerb müsste ich erstmal fliegen lernen und Styro/Abachi könnte ich selbst zusammen zimmern.

Einen Namen hätte ich auch schon "Lucky Luke" fliegt, rollt und wendet schneller als sein Schatten.... :lol:

ciao Timo
Neulich am Hang: "Wer Klappen zum Landen braucht hat die Flugzeit nicht optimal ausgenutzt"

Thermikfliegen kann so einfach sein: http://www.youtube.com/watch?list=UUYCF ... 2sozrof3HY
Benutzeravatar
Löschknecht
 
Beiträge: 772
Registriert: 19.02.2012

Re: Rumpf für ?

Beitragvon Norbert1 » Mi 28. Aug 2013, 12:42

Hi Timo
dann wäre das ja deine erste Arbeit in solid so einen Rumpf zu konstruieren :lol:

@ Uwe hatte ich vergessen zu machen die 1.5 ° Anstellung wird aber gemacht ,

Norbert
Norbert1
 

Re: Rumpf für ?

Beitragvon Löschknecht » Mi 28. Aug 2013, 20:15

Servus Norbert,

das stimmt aber da werde ich erstmal mit einfachen Formen üben. Erst wird gegrabbelt dann gelaufen...

ciao Timo
Neulich am Hang: "Wer Klappen zum Landen braucht hat die Flugzeit nicht optimal ausgenutzt"

Thermikfliegen kann so einfach sein: http://www.youtube.com/watch?list=UUYCF ... 2sozrof3HY
Benutzeravatar
Löschknecht
 
Beiträge: 772
Registriert: 19.02.2012

Re: Rumpf für ?

Beitragvon UweH » Mi 28. Aug 2013, 23:54

Löschknecht hat geschrieben:ich wäre ja eher für sowas hier:


Hi Timo,

die Rümpfe sind mir vorne alle zu lang und hinten mit Motor und Prop natürlich auch :P :mrgreen:
Wenn Du einen Pfeil-Hotliner haben möchtest, dann bau den Marumba-Flügel mit dem Rumpf wie beim ZeZehn und wenn Dir da die Winglets zu groß oder zu kompliziert sind, dann bau einen Halbhorten ARIS Mini-Flügel mit dem ZeZehn-Rumpf und hab Spaß....das ist schon alles ;-)

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4845
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Rumpf für ?

Beitragvon Bernd H » Do 29. Aug 2013, 07:20

Löschknecht hat geschrieben:Servus ihr zwei Nurischöpfer,

ich wäre ja eher für sowas hier:

Bild

oder sowas:

Bild

Quelle: http://www.aerodesign.de

oder den hier:

Bild

Quelle: http://www.zanonia.de

Brettrümpfe gibt es doch schon zu kaufen und aus Balsa/ Sperrholz sind sie schnell gebaut. So einen Elektrorumpf wie die oben verlinkt baut man (ok ich :-P) nicht so schnell. Vielleicht läßt sich sowas ja mit Flächenaufnahme à la Klemm verwirklichen, da könnte man dann mehrere "Evolutionsstufen" auf schnallen. So wie Bernd es bei seinem Funliner macht. Den gibt es mit "Allround-Fläche" und die Hotlinerfläche liegt gerade in der Presse. :thumbup:

Und einen Hotliner hätte ich gerne mal wieder. Vorzugsweise in Styro/ Abachi. Das mag zwar nicht mehr zeitgemäß sein aber für einen Wettbewerb müsste ich erstmal fliegen lernen und Styro/Abachi könnte ich selbst zusammen zimmern.

Einen Namen hätte ich auch schon "Lucky Luke" fliegt, rollt und wendet schneller als sein Schatten.... :lol:

ciao Timo

Der Unterschied zwischen StyroAbachi und Dur Cfk bauweise ist nur die Glättungfolie, und 400gr/m² Beblankungsfläche weniger gewicht. Bei den Hotlinerpfeilen kommst Du um ordentlich was unter der Beplankung nicht herum. Dann kannst se auch gleich weglassen. Ge rauchte Offstedruckplatten bekommt man in fast jeder Druckerei .Als Glättungsmaterial in den Schalen funzen die Bestens. Ich versuch gerade neue aufzutriben weil die spnnung auf der Offsettrommel das Alu verändert und leichte wellen im 5/100mm Berich im Laminat verursacht.
Ich baue gerade an vollgasfesten Abache 1mm beplankten 3,5m Fox Flächen, 800gr nur für die trockene Beplankung. :roll:
Eine 2te lage 150gr Kohle würede mit harz 18€ mehr kosten als Abachi , max 600gr Wiegen und Die Flügel an der Oberfläche "Hammerfest" machen.

@ Norbert Dein Rumpf kann um mindetens 10mm niedriger werden wenn du die fläche oben drauf stezt und es passen immer noch mindestens 50mm breite Akkus rein.( ca 4S 4000mA/h)
Achte bei Motororümpfen darauf das so manch 38mm motor eien 16zoll Latte an 4s Pullthttp://www.thermik-board.de/viewtopic.php?f=38&t=931 Die Propeller sollten an der Fläche vorbei passen. :lol:

Nimmt man die kürzeren 35er Antriebe 3530 oder 40 kann man auch einen 2835/1000 3S lipo und 11x5 oder 10x6 Prop vebauen und hat bei halben Antriebstrang Gewicht die selbe Leitstung an der Luftschraube zum Seglersteigen!
Die Mötorchen können locker 28A 40sekunden lang!

Ein Brett das richtig Auftrieb hat stark übermotoriesren ist auch nicht sinnvoll , man braucht dann ~7° Motrosturz das das Ding nicht ständig zum Looping anstetzt unter Motor.Und dafür dann auch weider platz im der nase.
Bei Speed flächen sieht das dann ein wenig anderst aus.
Ordentlich senkrcht hoch macht natürlich auch ne menge Spaß beim Flachlandfliegen :lol:
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf

Re: Rumpf für ?

Beitragvon Norbert1 » Do 29. Aug 2013, 08:48

Löschknecht hat geschrieben:Servus Norbert,

das stimmt aber da werde ich erstmal mit einfachen Formen üben. Erst wird gegrabbelt dann gelaufen...

ciao Timo


Hi Timo
so ein ZeZehn Rumpf ist schon sehr einfach für solid also rann an die Tasten
Norbert
Norbert1
 

Nächste

Zurück zu CAD und CNC

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast