Neue Verordnung für unbemannte Luftfahrzeuge

Aktuelles rund ums Forum

Re: Neue Verordnung für unbemannte Luftfahrzeuge

Beitragvon sonouno » Mo 30. Jan 2017, 00:47

UweH hat geschrieben:
Aha, das schlagen von Schlachten macht Deiner Meinung nach also keinen Sinn, deshalb überspringst Du diesen lästigen Teil und gewinnst am Ende gleich den ganzen Krieg? Diese Strategie muss ich mir merken, die erspart viel Arbeit, Entäuschungen und Niederlagen....... Super :thumbup:


Ich spiele Schach im Verein ... ein Wettkampf sind 8 einzelne Schlachten an 8 Brettern...
den Krieg gewonnen hat die Mannschaft die am Ende 4,5 Schlachten gewonnen hat ;-)

Mir gehts darum aufzuzeigen das es eigentlich nicht um die Drohnen geht sondern um ganz andere Ziele
die da von der Obrigkeit verfolgt werden und das hier eben nur ne kleine Einzelschlacht ist.
(die ich aber auch nicht verlieren will !! :evil: )

Mein Mieter der Internetversandhändler ist versendet an einem guten Tag so 800 Päckchen und Warenbriefe...
und das ist jetzt wirklich nur ein Kleiner der Branche....versendet übrigens Weltweit :lol:
ich kenne von ihm die Preise und Preiskämpfe der Logistikunternehmen...
glaubt mir diese Preise sind mit Drohnen auf absehbare Zeit nicht zu machen !

grüssle, Christof ;-)
fliag Vogl fliag, fürcht di ned vorm Wind, steig so hoch du kannst....
stell da voar du tanzt.....in de Höh....bis nimma mehr weidaa geht...
*Willy Michl*
Benutzeravatar
sonouno
 
Beiträge: 428
Alter: 54
Registriert: 11.11.2013

Re: Neue Verordnung für unbemannte Luftfahrzeuge

Beitragvon Goofy » Mo 30. Jan 2017, 13:44

Nur noch ein kleiner Nachtrag zu Thema Nutzlast:

Heute morgen gesehen; kein großer Artikel, sondern nur eine kleine Randnotiz:

Zitat:

"Der Flugzeugbauer Airbus möchte noch in diesem Jahr autonom fliegende Taxis testen. Das verkündete CEO Thomas Enders auf der Digital-Konferenz DLD 2017. Die Drohne soll senkrecht starten und landen, und benötigt daher keine Start- und Landebahn. Ein Prototyp ist in Arbeit."

Quelle: Focus 5/2017 vom 28.01.2017 S. 90

Jetzt noch irgendwelche Fragen, warum wir den Himmel freimachen müssen?

Viele Grüße
Elmar
Benutzeravatar
Goofy
 
Beiträge: 738
Alter: 49
Registriert: 10.09.2011
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Neue Verordnung für unbemannte Luftfahrzeuge

Beitragvon UweH » Mo 30. Jan 2017, 14:12

sonouno hat geschrieben: Mein Mieter der Internetversandhändler ist versendet an einem guten Tag so 800 Päckchen und Warenbriefe...
und das ist jetzt wirklich nur ein Kleiner der Branche....versendet übrigens Weltweit :lol:
ich kenne von ihm die Preise und Preiskämpfe der Logistikunternehmen...
glaubt mir diese Preise sind mit Drohnen auf absehbare Zeit nicht zu machen !


Dass der Pakettransport per Drohne in Zukunft wirtschaftlicher ist als auf der Straße glaube ich eher nicht, aber es geht hier um neue Geschäftsbereiche und das nennt sich z.B. bei Amazon "Prime Air".
Der Kunde erhält die Bestellung aus einem begrenzten (lufttransportfähigen) Warensortiment in sehr kurzer Zeit und zahlt dafür extra. Die Testlieferungen dafür laufen schon, z.B. hier auf der großen Insel: http://www.golem.de/news/belieferung-au ... 25078.html

Diese Drohnen sollen uns dann autonom immer und überall um die Ohren fliegen, Nutzlast 2,3 kg bei den Prototypen bedeutet welches Drohnengewicht, 10 kg?

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4909
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Neue Verordnung für unbemannte Luftfahrzeuge

Beitragvon sonouno » Mo 30. Jan 2017, 16:43

Ich sage ja nicht dass es nicht geht oder nicht möglich ist...
technisch ist seeehhhrrr viel machbar... nur die Umsetzung
und die Rentabilität ist noch sehr weit entfernt von gut und böse.

Alles nur Testlauf bis jetzt !! 20 Stück in Europa z.Z. ???
lassen wir mal den ersten abstürzen :D :shock: :lol:

Glaubt mir...die ganzen Tests usw sind dazu da die jetzige
heimische etablierte Wirschaft in den Marktbereichen
einzuschüchtern und Druck auf die Preise zu machen.

Wie oft kommt es vor das man einen Artikel wirklich "sofort" braucht?
Und ist man dann dazu bereit den "Aufpreis" dafür zu zahlen?
Wird ein verschwindend geringer Markt sein denk ich mal...

Autonome Taxis... selbst ein A380 könnte jetzt schon autonom fliegen !!!!
wird er aber nicht.....
und ob ich mich in ein unbemanntes Flugobjekt als Passagier setze ??? :roll: :oops: :roll:

grüssle, Christof ;-)

ps: ach ja.... werden eh runterfallen vom Himmel...
der magnetische Polumschwung steht ja eigentlich schon lange an
dann wird aus dem derzeitigen Nordpol auch wieder ein mag. Nordpol
(ist ja magnetisch grad ein Südpol ;-) )
und dauert dann so 50 Jahre... mit hoher Ioneneinstrahlung usw :D
fliag Vogl fliag, fürcht di ned vorm Wind, steig so hoch du kannst....
stell da voar du tanzt.....in de Höh....bis nimma mehr weidaa geht...
*Willy Michl*
Benutzeravatar
sonouno
 
Beiträge: 428
Alter: 54
Registriert: 11.11.2013

Re: Neue Verordnung für unbemannte Luftfahrzeuge

Beitragvon TilmanBaumann » Mo 30. Jan 2017, 17:41

Lieferdrohnen werden momentan falsch bewertet. Amazon prime express whatever im Innenstadtbereich kann der Fahrradkurier besser und sicherer.
Wer bestellt sich schon eine Tafel Schokolade einzeln und braucht sie SOFORT.

Aber in abgelegeneren Ecken der Welt sind die Möglichkeiten enorm. In Gebirgen gibt es oft Gebiete in denen die nächste medizinische Versorgung enige Tagesmärsche entfert liegt.
Alleine Medikamente ohne Unterbrechnung der Kühlkette in die Dörfer zu bringen ist mitunter kaum logistisch machbar.
Da könnte ein Drohnen-Staffellauf von Bergdorf zu Bergdorf (Zum Akkuwechsel) einen riesigen Unterschied machen.

(Als Beispiel was ich meine.)


In Deutschland? Luxusproblem.
Benutzeravatar
TilmanBaumann
 
Beiträge: 783
Registriert: 23.04.2014
Wohnort: Karlsruhe

Re: Neue Verordnung für unbemannte Luftfahrzeuge

Beitragvon UweH » Mo 30. Jan 2017, 18:17

TilmanBaumann hat geschrieben:In Deutschland? Luxusproblem.


Eben, und wir Modellflieger sollen den Luxus zahlen, für einen viel zu hohen Preis :shock:

Für Drohnen gibt es auch in Deutschland jede Menge gute Einsatzmöglichkeiten wo bisher z.B. teurere Hubschrauber verwendet wurden, z.B. in der Landwirtschaft, bei der Kontrolle von Gebäuden und Stromtrassen, Vermessung usw. und das würde alles problemlos parallel mit dem Modellflug in der bisherigen Form funktionieren weil es punktuelle Sichtflugeinsätze wären und selbst bei autonomem Flug sowieso Ausweichtechniken für den bemannten Flugverkehr und Vögel vorhanden sein müssten.

Dobrindt schießt mit großen Kanonen an kleinen Drohnen auf Spatzen :cry:

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4909
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Neue Verordnung für unbemannte Luftfahrzeuge

Beitragvon TilmanBaumann » Mo 30. Jan 2017, 18:34

Stimmt. In der Landschaft und Vermessung sind kleine Drohnen wirklich enorm nützlich.
Aber wir reden dabei zu fast 100% von Sichtflug Einsätzen oder zumindest örtlich begrenzten Niedrigflug Geschichten. Irgendwo auf dem Land.
Risiko, unbedeutend.
Benutzeravatar
TilmanBaumann
 
Beiträge: 783
Registriert: 23.04.2014
Wohnort: Karlsruhe

Re: Neue Verordnung für unbemannte Luftfahrzeuge

Beitragvon Baumschubser » Mo 6. Feb 2017, 10:32

Wie komm ich da ran??

§ 21c
Zuständige Behörde
Zuständige Behörde für die Erteilung der Erlaubnis nach § 21a Absatz 1 sowie für die
Erteilung der Ausnahmegenehmigung nach § 21b Absatz 2 und 3 ist die örtlich zuständige
Luftfahrtbehörde des Landes.
Baumschubser
 
Beiträge: 26
Registriert: 08.09.2016

Re: Neue Verordnung für unbemannte Luftfahrzeuge

Beitragvon Nobby_segelflieger » Mo 6. Feb 2017, 13:29

Moin
Bis jetzt noch garnicht, weil das ja erst nur ein "Entwurf" ist, so wie ich das verstanden habe. Das muss erst noch abgesegnet werden. Dann kann das alles erst genauer auseinanderklamüsert werden. Das kann dann aber noch ein paar Jahre dauern bis diese Verordnung Wasserdicht ist.
Ich nehme an das du die AE meinst.
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Fly with WEATRONIC DV4

Nobby
Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
 
Beiträge: 1998
Alter: 58
Registriert: 13.01.2011
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: Neue Verordnung für unbemannte Luftfahrzeuge

Beitragvon TilmanBaumann » Mo 6. Feb 2017, 15:20

Off-Topic Rant.
Angenommen der Scheiß kommt durch. Wo kann man denn hin ziehen wenn man die freie Wahl hat? Aber so das man gescheit nach Deutschland kommt (Darmstadt primär) aber in der unmittelbaren Nähe von tollen FLuggebieten wohnt und Fliegerfreudnliche Regularien hat?
England fällt aus wegen Brexit. Holland ist zu flach. Belgien, möglicherweise. Frankreich, die komische Sprache. Schweiz, zu teuer und nicht EU. Östereich, bissel weit weg schon wieder. Poplen, Tschechien usw. Wieder etwas weit weg...
Dänemark, wohl auch eher zu flach.

Falls die Scheiße geblockt wird. Dehnt sich die selbe Frage auf Deutschland aus. :D
Benutzeravatar
TilmanBaumann
 
Beiträge: 783
Registriert: 23.04.2014
Wohnort: Karlsruhe

VorherigeNächste

Zurück zu Aktuelles

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast