Neue Verordnung für unbemannte Luftfahrzeuge

Aktuelles rund ums Forum

Re: Neue Verordnung für unbemannte Luftfahrzeuge

Beitragvon UweH » Mo 6. Feb 2017, 22:54

Hi Tilman, da die meisten der von Dir genannten Länder neben den weiteren von Dir genannten Nachteilen bereits einen Höhendeckel für Modellflug haben schlage ich vor in den Darmstädter Untergrund zu ziehen und zum ausüben des offensichtlich hochgefährlichen und Terrorismus-generalverdächtigen Hobbys Modellsegelflug diesen Untergrund nur mit Hang-Burka zu verlassen bis das Vermummungsverbot aus Datenschutzgründen auch für uns verhängt wird :shock: :cry: :P

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4909
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Neue Verordnung für unbemannte Luftfahrzeuge

Beitragvon TilmanBaumann » Di 7. Feb 2017, 01:14

Ach du Sch..
Bei den Ösis wusste ich es.

Aber das die liberte egalite fraternite Land hatte ich bislang als letztes modellliberales Rückzugsgebiet gehalten.
Ist doch alles schlimm. Da bleibt wohl wirklich nur die Illegalität.
Benutzeravatar
TilmanBaumann
 
Beiträge: 783
Registriert: 23.04.2014
Wohnort: Karlsruhe

Re: Neue Verordnung für unbemannte Luftfahrzeuge

Beitragvon Nobby_segelflieger » Di 7. Feb 2017, 19:02

:shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :roll: :roll: :roll: :roll:
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Fly with WEATRONIC DV4

Nobby
Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
 
Beiträge: 1998
Alter: 58
Registriert: 13.01.2011
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: Neue Verordnung für unbemannte Luftfahrzeuge

Beitragvon christianka6cr » Di 14. Feb 2017, 15:41

TilmanBaumann hat geschrieben:...Aber das die liberte egalite fraternite Land hatte ich bislang als letztes modellliberales Rückzugsgebiet gehalten...


Ganz und garnicht. So wie es derzeit aussieht, wird auch jeder ausländische (Urlaubs-)Pilot in F eine Prüfung vor der ffam ablegen müssen und freies Fliegen einfach so an einem Hang an dem es gefällt ist vorbei. Modellflug nur noch auf zugelassenem ffam-Gelände.

Aber wie diese ganze EU-Anpassungsscheiße in F und bei uns in D am Ende gehandhabt wird muss man mal abwarten. Ich sehe es eher so: Wenn eh schon alles außer vielleicht noch DLG-Krücken illegal ist, kann ich endlich alles über 5kg wieder an deutschen Hängen fliegen und bin dann genauso illegal wie zB nur mit einem EasyGlider unterwegs. Passt doch. :thumbup:
In Italien ist ja schon länger ein Deckel drauf aber es interessiert schlicht niemanden, es wird nichtmal darüber gesprochen, in Österreich spricht man zwar drüber, aber ich kenne niemanden der sich daran hält.

Glückwunsch an alle Schweizer und Briten. Noch nie habe ich mir so sehr ein Scheitern dieses kranken Lobbyapparats namens EU gewünscht wie in diesen Tagen....

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9666
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: Neue Verordnung für unbemannte Luftfahrzeuge

Beitragvon Nobby_segelflieger » Di 14. Feb 2017, 20:58

Moin Christian

Geb dir vollkommen Recht. Ich sehne mir insgeheim auch ein zusammenbruch der EU herbei. Endlich wieder ein Eigenständiges, nicht von der EU bevormundetes und Reglementiertes Land, mit einer "Eigenen Wärung" und eigenen Gesetzen ohne eine von der EU gelenkten, Lobby die an allen Enden und Ecken schmiert und bestimmt.

Hab heute Nachmittag auch mal so für mich gedacht, wie die Schweizer das mit ihrem noch relativ presenten Militär und ihrer Luftwaffe geregelt bekommt, was Tiefflüge angeht.

Ich weis nicht, irgendwie hab ich hin und wieder ein Grummeln im Bauch, was die Lage auf der Welt so angeht.

Die Türken haben einen Tyran als Chef, die Amis haben einen Vollpfoste, die Russen.....na ja, der ist auch nicht zu unterschätzen.
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Fly with WEATRONIC DV4

Nobby
Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
 
Beiträge: 1998
Alter: 58
Registriert: 13.01.2011
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: Neue Verordnung für unbemannte Luftfahrzeuge

Beitragvon Nobby_segelflieger » Di 14. Feb 2017, 23:02

Moin

Was mir noch so durch den Kopf gegangen ist so im laufe der vergangenen Tage ist; :
Unsere Modellflug-Versicherungen sind ja im Grunde genommen auf die noch geltenden Luftfahrtbestimmungen ausgelegt. Da müsste die Regularien der Versicherungen den "neuen" oder "Angepassten" Luftfahrtverordnung, ebenfalls angepasst werden. Solange das nich geschehen ist, fliegen wir ohne Versicherungsschutz. Anderenfalls, kann man sich ja im Grunde auf die alten Versicherungsregularien berufen und fleissig wie bisher weiter Fliegen gehen. Man bezahlt ja schliesslich auch dafür.

Oder wie seht ihr das ??????????????????????
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Fly with WEATRONIC DV4

Nobby
Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
 
Beiträge: 1998
Alter: 58
Registriert: 13.01.2011
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: Neue Verordnung für unbemannte Luftfahrzeuge

Beitragvon christianka6cr » Di 14. Feb 2017, 23:24

Moin

Auf Nachfrage vor einiger Zeit bei der DMO kam sinngemäß die Antwort: Es ist alles Versichert was nach derzeit gültigem Gesetz erlaubt ist. In D wie im Ausland.

Die einzig logische Antwort auf die Frage.

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9666
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: Neue Verordnung für unbemannte Luftfahrzeuge

Beitragvon Koarl » Mi 15. Feb 2017, 19:59

Dazu könnte ich schon etwas mehr schreiben, zumindest nach österreichischem Recht.
Benutzeravatar
Koarl
 
Beiträge: 1167
Registriert: 21.09.2011

Re: Neue Verordnung für unbemannte Luftfahrzeuge

Beitragvon Segelflieger 53 » Do 23. Feb 2017, 17:59

Neues vom DMFV:

gestern fand in Berlin im Rahmen der Sitzung des Verkehrsausschuss des Deutschen Bundesrats die Diskussion und Vorbeschlussfassung zur „Verordnung für den Betrieb von unbemannten Luftfahrtgeräten – DrohnenVO“ statt.

Wie wir Sie bereits informierten, hatten der DMFV intensive persönliche Gespräche mit den SPD regierten Ländern und den Vertretern der SPD-Bundestagsfraktion, insbesondere dem stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion Sören Bartol MdB. Ergebnis war ein Änderungsantrag der Landesregierung Nordrhein – Westfalen, welche die Interessen der Modellflieger im Rahmen der Ende 2016 zwischen dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur sowie dem DMFV vereinbarten „Einweisungslösung“ zu Grunde legte. Das heißt: Modellflieger können auch in Zukunft überall über 100 Meter fliegen, wo es erlaubt ist. Sie brauchen hierfür nur eine Einweisung durch ihren Verband und keine Aufstiegsgenehmigung.

Auf der gestrigen Sitzung stimmten 11 Länder für diesen Änderungsantrag der Landesregierung Nordrhein – Westfalen, vier enthielten sich und ein Land (vermutlich Hessen) stimmte dagegen. Dies ist ein Votum für den Modellflug und für die Arbeit des DMFV. Wir alle können sehr stolz sein, in dieser kurzen Zeit noch einmal solch eine Leistung vollbracht zu haben. Die Arbeit des DMFV wurde auch von führenden Politikern ausdrücklich als sehr professionell und zielgenau bewertet. Diese Abstimmung ist ein wichtiges Indiz für die endgültige Beschlussfassung am 10. März 2017. An diesem Tag wird das Thema voraussichtlich abschließend im Bundesrat behandelt.

Sollte es bei dem Änderungsantrag bleiben, könnte „Dobrindt´s Drohnen-Verordnung“ nur dann in Kraft treten, wenn die vom Bundesrat geforderten Änderungen umgesetzt werden. Eine Anrufung des Vermittlungsausschusses ist nicht möglich. Werden die Änderungen nicht umgesetzt, ist die Verordnung gescheitert.

Der DMFV wird den Prozess auf Bundes- und Landesebene in der Endphase weiterhin politisch und fachlich begleiten. Gleichzeitig wird er seinen Fokus noch stärker auf die Pläne der EASA ausrichten und diesen begegnen.
Qualität ist das Produkt der Liebe zum Detail
Andreas Tenzer


Viele Grüße
Andreas
Benutzeravatar
Segelflieger 53
 
Beiträge: 17
Alter: 55
Registriert: 26.10.2014
Wohnort: Wiehe

Re: Neue Verordnung für unbemannte Luftfahrzeuge

Beitragvon UweH » Do 23. Feb 2017, 18:45

Hallo Andreas,
das liest sich als hätten wir Grund zu vorsichtigem Optimismus, allerdings noch nicht zu ausgelassener Freude, denn die Abstimmung in der Plenarsitzung des Bundesrats kommt erst noch am 10. März.
Das Fell des Bären wurde im letzten Oktober schon mal zu schnell verteilt und dann war der 18. Januar 2017 im Bundeskabinett ein Fehlschuss.

Ich hoffe dass es diesmal kein plötzliches Scheitern wegen irgend einer Fußangel gibt und drücke weiter alle Daumen dass der Bundesrat der Empfehlung des Ausschusses wie auch sonst üblich folgt :thumbup:

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4909
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

VorherigeNächste

Zurück zu Aktuelles

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast