Pilatus B4 3m

Pilatus B4 3m

Beitragvon italouwe » Sa 1. Nov 2014, 20:05

Hallo!

Irgendwie ertappe ich mich, wie ich meine 3m B4 von Steinhardt-Rumpf gerade immer öfter betatschle. Schwupps, war auch schon die Haube auf dem Haubenrahmen, das Seitenruder in Rippenbauweise fertig und morgen gehen die Styroplatten auf die Reise zum Schneiden, sowas...
Ich weiss, einige werden jetzt die Hände über dem Kopf zusammenschlagen (gell Uwe), aber ich habe mich entschlossen, das am Rumpf angeformte Profil - HQ 2,5/12 zu übernehmen. Es hat 220 mm Tiefe.
Gewicht wird so ungefähr bei 2,5 - 3 kg sein. Diesmal möchte ich Flächen bauen, ohne massiv Aufdoppeln und murksen zu müssen, damit ich den Übergang anschaulich hinbekomme.
Frage:
welches Randbogenpprofil bietet sich hierfür an, Randbogentiefe 100mm.
Und welches Höhenruderprofil und Dicke?
Bilder gibts morgen.

Danke, Grüsse, Uwe
Benutzeravatar
italouwe
 
Beiträge: 1253
Registriert: 03.11.2012

Re: Pilatus B4 3m

Beitragvon italouwe » Sa 1. Nov 2014, 20:33

Entschuldigung,

Murksen schreibt man in diesem Fall gross, und ich meinte nicht Höhenruderprofil, sonder Höhenleitwerkprofil.

Sorry
Benutzeravatar
italouwe
 
Beiträge: 1253
Registriert: 03.11.2012

Re: Pilatus B4 3m

Beitragvon UweH » Sa 1. Nov 2014, 22:53

Hallo Uwe,

wenn nicht durchgehend das selbe Profil verwendet werden soll gehört zu einer Profilempfehlung die genaue Flügelgeometrie, also im Fall der B4 die Flügeltiefen und beiden Trapezlängen der 3 m Flügel und die Profiltiefen und Spannweite des Höhenleitwerks, ansonsten ist das Aerodynamiklotto :roll: ;-)

Die HQs sind für einige Anwendungen gar nicht sooo schlecht...hab meine Meinung ein bisschen relativiert seid ich gelesen habe dass Dr. Q. bei Prof. Selig geklaut hat :mrgreen:

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4845
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Pilatus B4 3m

Beitragvon italouwe » Sa 1. Nov 2014, 23:18

...

ich wusste, das du dich meldest.
Also:
Spw. 3m
Wurzeltiefe 220mm
Geht parallel 820mm, dann 620mm Trapez bis es sich auf 100mm bei 1440mm Flächenlänge verjüngt (10mm habe ich für den Randbogen weggelassen, der Rumpf hat 100mm Breite).

Grüsse vom schönen, herbstlichen Lago
Benutzeravatar
italouwe
 
Beiträge: 1253
Registriert: 03.11.2012

Re: Pilatus B4 3m

Beitragvon italouwe » Sa 1. Nov 2014, 23:24

Sorry,

zum HLW:
Spw. 630mm
Wurzel 150mm / Randbogen 100mm

Danke!
Benutzeravatar
italouwe
 
Beiträge: 1253
Registriert: 03.11.2012

Re: Pilatus B4 3m

Beitragvon italouwe » So 2. Nov 2014, 12:30

Hier ein paar Bilder.

Die Haube ist an den Rändern noch nicht verputzt.

Grüsse
Dateianhänge
_DSC8939kl.jpg
_DSC8943kl.jpg
_DSC8944kl.jpg
_DSC8948kl.jpg
_DSC8949kl.jpg
_DSC8951kl.jpg
Benutzeravatar
italouwe
 
Beiträge: 1253
Registriert: 03.11.2012

Re: Pilatus B4 3m

Beitragvon Milan » Mo 3. Nov 2014, 17:00

Hallo Uwe. (Italo)

Gerade war die aktuelle Ziehung beim Aerodynamiklotto:

Wurzel: HQ/W 2.5/12
Am QR: HQ/W 2.5/10
Am Randbogen entweder HQ/W 2.5/10, Schränkung -1°
oder HQ/W 3.0/10 ohne Schränkung

HR-Profil: SD 8020

Bauen, fliegen, glücklich sein!
LG

Harry

http://www.funkgefluegel.de

........vermeidet Flurschäden durch Aussenlandungen, benutzt Heimkehrhilfen!
Milan
 
Beiträge: 46
Registriert: 25.01.2012

Re: Pilatus B4 3m

Beitragvon UweH » Mo 3. Nov 2014, 22:12

Hallo Uwe,

ich hab kleine Problemchen mit dem X-Foil, aber nach dem was ich rechnen konnte folgende Profilempfehlung:

Fläche:
Wurzel HQ/W 2.5/12
Übergang Außentrapez: HQ/W 2.5/10
Randbogen SA7035-92-20xd25 (hängt hier an)
Keine geometrische Schränkung!

Höhenleitwerk
Wurzel SD8020
Randbogen S8025
Keine geometrische Schränkung

Das ist im Vergleich zu Harrys Empfehlung schneller, thermikstärker, rückenflugfreundlicher, rollwendiger und genauso gutmütig im Langsamflug.

Gruß,

Uwe.
Dateianhänge
SA7035-92-20xd25.dat
(3.48 KiB) 148-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von UweH am Mo 3. Nov 2014, 22:30, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4845
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Pilatus B4 3m

Beitragvon italouwe » Mo 3. Nov 2014, 22:25

Mann seid ihr gut ! Danke !

Da freut man sich ja schon auf den Erstflug. Aber jetzt kommt ja erst mal der Winter, Arbeitswechsel, Wohnsitzwechsel, und und und. Es bleibt spannend.

Vielen Dank !
Benutzeravatar
italouwe
 
Beiträge: 1253
Registriert: 03.11.2012

Re: Pilatus B4 3m

Beitragvon Milan » Di 4. Nov 2014, 16:53

Hallo Uwe ( der mit dem "h")

Ich hätte es für niemals möglich gehalten das bei dem Profilstrak das Randbogenprofil einen derartig positiven Leistungs,- und Handlingszuwachs bewirkt.
LG

Harry

http://www.funkgefluegel.de

........vermeidet Flurschäden durch Aussenlandungen, benutzt Heimkehrhilfen!
Milan
 
Beiträge: 46
Registriert: 25.01.2012

Nächste

Zurück zu Seglermodelle allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast