Pilatus B4 3,66m

Pilatus B4 3,66m

Beitragvon Goofy » So 20. Mär 2016, 01:28

Hallo an Alle,
heute haben wir das unschöne Wetter anderweitig genutzt, und haben angefangen das B4 - Projekt voranzutreiben:

Die Rumpfform wird in Angriff genommen.
1. Schritt: Auftragen des Formenharzes :

IMGP1762.jpg


2. Schritt: Kupplungsschicht wird aufgebracht:

IMGP1764.jpg


3. - 11. Schritt: Auflaminieren der 8 Gewebelagen:

IMGP1771.jpg


IMGP1775.jpg


IMGP1779.jpg


Die erste Formhälfte ist fertig laminiert :) :

IMGP1783.jpg


Viele Grüße
Elmar
Benutzeravatar
Goofy
 
Beiträge: 729
Alter: 49
Registriert: 10.09.2011
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Pilatus B4 3,66m

Beitragvon Goofy » Mo 21. Mär 2016, 21:03

Heute die erste Hälfte mal vom Trennbrett genommen; bis jetzt sieht´s sehr gut aus :) :

IMGP1784.jpg
IMGP1784.jpg (50.51 KiB) 1437-mal betrachtet


Viele Grüße
Elmar
Benutzeravatar
Goofy
 
Beiträge: 729
Alter: 49
Registriert: 10.09.2011
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Pilatus B4 3,66m

Beitragvon Mister123 » Mo 21. Mär 2016, 21:38

Hey Elmar,
Das sieht gut aus was ihr da gemacht habt :)
Gibt's einen besonderen Grund warum ihr keine passstift genommen habt, sondern die "Klötzchen"?

Immer weiter so :)

Gruß vom Tobi
Heb nicht ab vom Acker, ohne deinen Tacker!
Benutzeravatar
Mister123
 
Beiträge: 1020
Alter: 29
Registriert: 02.02.2011

Re: Pilatus B4 3,66m

Beitragvon roty67 » Mo 21. Mär 2016, 22:49

Hi, schaut net schlecht aus und die Klötzchen haben anscheind auch funktioniert, wenn die andere Seite so geht ist das Super :thumbup: .Jetzt schön eintrennen dann gehts weiter.
Benutzeravatar
roty67
 
Beiträge: 158
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: kahlgrund

Re: Pilatus B4 3,66m

Beitragvon Goofy » Mo 21. Mär 2016, 22:51

Hi Tobi,

das mit den Klötzchen hat für uns drei Gründe :
1. die erfüllen ihren Zweck
2. beim Form - Laminieren total stressfrei, kein Einschneiden des Gewebes ect.
3. "Costa fast gar nix" :mrgreen:

Viele Grüße
Elmar
Benutzeravatar
Goofy
 
Beiträge: 729
Alter: 49
Registriert: 10.09.2011
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Pilatus B4 3,66m

Beitragvon UweH » Di 22. Mär 2016, 00:22

Hi Elmar, sieht gut aus, Daumen hoch und viel Erfolg für die zweite Hälfte :thumbup:

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4845
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Pilatus B4 3,66m

Beitragvon FX2000 » Do 24. Mär 2016, 22:37

Hi Elmar,

gefällt mir sehr gut!!!! :thumbup:

Beste Grüße
Stephan
Mit Drang zum Hang

www.drangzumhang.de
Benutzeravatar
FX2000
 
Beiträge: 970
Alter: 39
Registriert: 15.01.2011

Re: Pilatus B4 3,66m

Beitragvon Moritz » Do 24. Mär 2016, 23:00

Hallo Elmar,

sieht super aus.
Der gelbe "Rumpf" sieht auch prima aus.

Viele Grüße,
Moritz
Benutzeravatar
Moritz
 
Beiträge: 611
Alter: 45
Registriert: 10.06.2011
Wohnort: Rottenburg

Re: Pilatus B4 3,66m

Beitragvon FX2000 » Fr 25. Mär 2016, 11:57

Hallo Elma,

darf ich fragen wie und mit was Du das Urmodell getrennt hast?

Grüße
FX
Mit Drang zum Hang

www.drangzumhang.de
Benutzeravatar
FX2000
 
Beiträge: 970
Alter: 39
Registriert: 15.01.2011

Re: Pilatus B4 3,66m

Beitragvon Goofy » Fr 25. Mär 2016, 12:18

Hi Stephan,

das Urmodell wurde mit Grundierwachs behandelt ( 8x ), dann hat Thomas PVA mit der Spritzpistole aufgetragen.
Das ist das einzige System, mit dem es noch nie Trennprobleme bei lackierten (2K-Autolack) Urmodellen gegeben hat.

Viele Grüße
Elmar
Benutzeravatar
Goofy
 
Beiträge: 729
Alter: 49
Registriert: 10.09.2011
Wohnort: Aschaffenburg

Nächste

Zurück zu Seglermodelle allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast