Stingray 3.2m mod.

Re: Stingray 3.2m mod.

Beitragvon FX2000 » Mi 8. Feb 2017, 12:25

...

20161210_163401.jpg


20161213_192718.jpg


20161213_212348.jpg


20161213_214104.jpg


20161213_214410.jpg


20161213_214742.jpg


20161215_144532.jpg


20161215_145905.jpg


20161215_150520.jpg


20161215_153755.jpg


20161215_154050.jpg


20161215_160308.jpg


20161215_163821.jpg


20161215_164025.jpg


FETT... :D

....
Mit Drang zum Hang

www.drangzumhang.de
Benutzeravatar
FX2000
 
Beiträge: 970
Alter: 39
Registriert: 15.01.2011

Re: Stingray 3.2m mod.

Beitragvon FX2000 » Mi 8. Feb 2017, 12:31

Probesitzen... passt!!!

20161215_174139.jpg


200er UD von R&G - nie wieder... lieber das 300er von HP!!
20161215_201553.jpg

12 Bänder pro Gurt, also 24 Bänder pro Halbspannweite
20161215_205548.jpg

Gewicht der 24 Bänder je Halbspannweite
20161215_211256.jpg


mächtig!!!!! :D :D :D

20161215_193856.jpg

höhe mit eingelegten Gurten anzeichnen...
20161215_195112.jpg


20161215_195122.jpg
Mit Drang zum Hang

www.drangzumhang.de
Benutzeravatar
FX2000
 
Beiträge: 970
Alter: 39
Registriert: 15.01.2011

Re: Stingray 3.2m mod.

Beitragvon FX2000 » Mi 8. Feb 2017, 12:50

...

20161216_144540.jpg


20161216_145059.jpg


20161216_151704.jpg


20161216_151928.jpg


20161216_151943.jpg


20161216_160817.jpg


20161216_160824.jpg


20161216_160923.jpg


20161216_161249.jpg


20161216_161306.jpg


20161216_175313.jpg


20161216_175322.jpg


20161216_180503.jpg


20161216_180522.jpg


20161216_180821.jpg


20161216_180826.jpg


20161216_184600.jpg


20161220_171713.jpg


20161220_180205.jpg


20161220_180208.jpg


20161220_193642.jpg


20161222_191851.jpg


20161222_191857.jpg


20161222_191922.jpg


20161222_191929.jpg


20161222_192431.jpg
Mit Drang zum Hang

www.drangzumhang.de
Benutzeravatar
FX2000
 
Beiträge: 970
Alter: 39
Registriert: 15.01.2011

Re: Stingray 3.2m mod.

Beitragvon McLaut » Mi 8. Feb 2017, 13:47

Hallo Stefan,

nochmal kurz eine Frage zu den Holmen, die du als Balsa Holme mit Gfk gemacht hast. :thumbup:
Warum hast du die Holzfasern nicht so belassen? Wäre das wegen der Lastaufnahme nicht andersrum besser gewesen? Wenn sich der Flügel biegt (Wird er bei dir eh nicht...ich weiß) :D :mrgreen: , dann doch überhaupt nur in Holmrichtung und nicht in der Verwindung des Flügels, oder??? :oops:
LG
Michel
Ich flieg Mode 4....aber erinnert mich bitte dran.
Schütts mir übern Kopp...Isch kann net mehr...;-)
Benutzeravatar
McLaut
 
Beiträge: 1747
Alter: 105
Registriert: 11.01.2011
Wohnort: Odenwald

Re: Stingray 3.2m mod.

Beitragvon FX2000 » Mi 8. Feb 2017, 14:13

Hi Michel,

puhhh, dass muss jemand anderes beantworten... ich weiß zwar vom Prinzip, aber kann es nicht zu 100% erklären... sorry!!!

Grüße
Stephan
Mit Drang zum Hang

www.drangzumhang.de
Benutzeravatar
FX2000
 
Beiträge: 970
Alter: 39
Registriert: 15.01.2011

Re: Stingray 3.2m mod.

Beitragvon BA-Biene » Do 9. Feb 2017, 08:27

Hallo Michael,

für den Holmsteg nutzt man das Balsa stehend da es die Aufgabe hat, die Holmgurte auf Abstand zu halten,
und so ein einknicken der Gurte zu verhindern, und stehend kann es nunmal mehr Kraft aufnehmen

mfg Rene
BA-Biene
 
Beiträge: 1
Registriert: 02.01.2015

Re: Stingray 3.2m mod.

Beitragvon Goofy » Do 9. Feb 2017, 13:32

Moin,
ich denke, das ist alles so üppig dimensioniert, dass die Maserung des Holzes da keine entscheidende Rolle mehr spielt .

Viele Grüße
Elmar
Benutzeravatar
Goofy
 
Beiträge: 726
Alter: 49
Registriert: 10.09.2011
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Stingray 3.2m mod.

Beitragvon FX2000 » Do 9. Feb 2017, 16:07

Hi Leute,

nach dem der Holm drin war, konnte ich mi dem Testverbinder schauen wie die V-Form rauskam. UNd es sah erstmal gut aus... so ca. 1,5°, wie zuvor berechnet.
Demnach hab ich entschieden erstmal die Verbinder Form zu belassen und einen flugtauglichen vollgelegten Knochen zu bauen.

Erstellt hab ich den Verbinder aus 400g UNI CFK von R&G - nie wieder... lieber das von HP, was sich viel schöner tränken läßt.

Rechnerisch hätten es 50 Lagen 400er UD + 10 Lagen 200er UD werden sollen (400er hatte ich zu wenig, daher noch die 200er, ergäbe ein Faservolumenanteil von 60%.
Tatsächlich hab ich 40 Lagen 400er und 10 Lagen 200er reinbekommen, was einem FVA von ca. 50% entspricht. Das ist denke ich okay.
Der Prügel wiegt bei 20x50x600 mm jetzt ca. stolze 880g.

Mal sehen was er so flugfertig wiegen wird.. so um 8,5 kg :shock:
Hätte irgendwie Lust, noch einen Verbinder mit Stützstoff zu bauen der dann auf ca. 400g kommt. Grad an "schwachen" Tagen wird sich das auszahlen.

20161230_140222.jpg


20170103_120235.jpg
Mit Drang zum Hang

www.drangzumhang.de
Benutzeravatar
FX2000
 
Beiträge: 970
Alter: 39
Registriert: 15.01.2011

Re: Stingray 3.2m mod.

Beitragvon Dampfer » Do 9. Feb 2017, 21:40

Krasser Verbinder.
Der würde locker für ne 5m Kiste und 16kg reichen :lol:

Ich bin mit meinem 600gramm teil hoffnungslos überdimensioniert :thumbup: :thumbup:
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat: A. Einstein)
Benutzeravatar
Dampfer
 
Beiträge: 145
Registriert: 19.10.2012

Re: Stingray 3.2m mod.

Beitragvon Dampfer » Di 14. Feb 2017, 09:19

Hi Stephan,

ich bin am Sonntag auch etwas weiter vorangekommen und habe mal meine Zahlen als Vergleich zu Deinen Aufgeschrieben :D .

Styro: 165 Gramm
100er biax CfK in Summe 116gramm (1. Lage vollflächig 54gr, 2. Lage 115cm 42gr, 3. Lage 50cm 15gr, Verstärkung QR 5gr)
Lindenfurnier 125gramm
H&H 220gramm
Summe 630 Gramm bei eine Fläche von 0,51m²

Ich denke wir kommen fast auf ein gleiches Flächengewicht :D , nur das meine einen kleinen Tick größer ist 8-) .

Gruß
Thomas
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat: A. Einstein)
Benutzeravatar
Dampfer
 
Beiträge: 145
Registriert: 19.10.2012

VorherigeNächste

Zurück zu Seglermodelle allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



cron