Hangpfeife Neubau

Re: Hangpfeife Neubau

Beitragvon paulpanter82 » So 23. Apr 2017, 13:13

Moin Ulf

Limba ist minimal fester als Balsa lässt also ganz gut schleifen und ist auch leicht.
Hab ich auf die schnelle nur als Starkfunrnier gefunden mit 2,4mm gibt es aber auch als 1,2mm einfach mal bei dem anfragen.
http://www.ebay.de/itm/4-Blatt-Limba-St ... 2548.l4275
http://www.ebay.de/itm/4-Blatt-Limba-St ... 1819384678

Limba und ähnliches kenne ich auch als Sperrfunier das kommt dann auf die Rückseite bei z.B. einer Schrankrückwand wenn die Sichtseite furniert wird damit sich die Platte nicht verzieht.
Wenn man "Sperrfurnier" im Handel kauft kommt aber alles mögliche was nicht gut aussieht und einfach nur billig sein soll da man es ja nicht sieht.

Was bestimmt auch ganz gut aussieht wäre dieses Ahorn allerdings nur 0,6mm also nicht viel und wieder recht hart zum schleifen.
http://www.ebay.de/itm/6-x-AHORN-RIEGEL ... 1147003305

Warum nimmst du nicht einfach Abachi?
Pappel was die ArtHobby Flieger benutzen sieht auch ganz gut aus.

Ich glaub ich hab grad meinen liebling Ebayer gefungen Elder-Kontor da lacht das Schreinerherz :mrgreen:
Zebrano wäre mein ganz heißer Favoriet.

Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister
Benutzeravatar
paulpanter82
 
Beiträge: 1013
Registriert: 11.07.2012

Re: Hangpfeife Neubau

Beitragvon Uhle » So 23. Apr 2017, 14:12

Elder-Kontor kann ich dir nicht empfehlen. 3 von 5 Bestelllungen dort waren so wellig und verzogen das es fast nicht zu verwenden war.
Habe mir aus dem Furnier dann Sperrholz selber gepresst für Bumerangs. Das hat recht gut geklappt. Man sieht beim schleifen aber das das Holz nie auf einem Flächenkern zu bändigen gewesen wäre. Verpresst habe ich es im Vakuum mit -0,6 Bar unter normal.

Limba werde ich mir mal in mein Holzlager legen. Danke für den Tipp.
Uhle
 
Beiträge: 43
Alter: 39
Registriert: 09.09.2014
Wohnort: Erlangen

Re: Hangpfeife Neubau

Beitragvon Kuni » So 23. Apr 2017, 15:04

Hi,

dass verschiedene Furniere wellig sind, dafür kann der Händler nix.
Ich habe beim Haus-Innenausbau Amazakoue verwendet. Ein bildschönes Holz, aber sauhart und als Furnier eben wellig. Der Tischler verpresst das unter immensem Druck und meist mit gedämpftem Furnier. Diese Drücke kann man im Heim-/Modellbaubetrieb meist nicht aufbringen, ein Styrokern würde bis zur Unkenntlichkeit verpresst werden. Ist eben so. Gerade die Riegel- und Wurzelholzfurniere sind da schwierig. Wer schonmal Lautsprecher gebaut hat und solche Furniere mit der Weißleim-Bügelmethode aufbringen wollte wird das bestätigen können.

Gruß,
Rene
Kuni
 
Beiträge: 50
Registriert: 18.07.2013

Re: Hangpfeife Neubau

Beitragvon Nebukadneza » So 23. Apr 2017, 16:57

Kuni hat geschrieben: Wer schonmal Lautsprecher gebaut hat und solche Furniere mit der Weißleim-Bügelmethode aufbringen wollte wird das bestätigen können.


ja … jaa … Ja! … JAA! JAAAAAAAAAA!
Benutzeravatar
Nebukadneza
Administrator
 
Beiträge: 1084
Alter: 29
Registriert: 20.07.2013
Wohnort: Karlsruhe

Hangpfeife Neubau

Beitragvon Koarl » So 23. Apr 2017, 23:28

Ich nehme immer Abachi. Ist auch recht gut verfügbar. Solltest du trotzdem keines auftreiben können, sag Bescheid!
Und beim nächsten Mal würde ich an deiner Stelle mit Epoxy arbeiten.
Benutzeravatar
Koarl
 
Beiträge: 1167
Registriert: 21.09.2011

Re: Hangpfeife Neubau

Beitragvon Uhle » Mo 24. Apr 2017, 11:43

Danke für eure Unterstützung und euer gestammeltes Wissen.
Wenn es wirklich leicht werden soll Limba 1,2mm Furnier.

Epoxy ist natürlich vorhanden aber der PU-Leim auch und der hält sich nicht so lange wie das EP-System. Deshalb verballere ich gerne den PU-Leim.

Inzwischen ist nicht viel passiert. Nasenleiste ist inzwischen verklebt. Randbögen kommen heute Abend dran. Dann wird wieder munter geschliffen. Das Leitwerk nimmt auch schon Formen an. Ich lege die Teile morgen auf einem Tisch zusammen und mache wieder Bilder.
Die Flächenhälften wiegen bis jetzt 128g & 130g.

Ich überlege was für Servos in die Fläche wander sollen. Die HK 9g Servos machen mir zuviele Probleme. HiTec HS-40 habe ich noch liegen aber die erscheinen mir etwas schwach auf der Brust für den Einsatzzweck. Ich bin auf der Suche nach relative günstigen, spielfreien Servos die ihre Aufgabe zuverlässig verrichten.

http://www.ebay.de/itm/Torcster-Mini-Servo-NR-82-MG-BB-19g-NEU-OVP/401144072595?_trksid=p2047675.c100005.m1851&_trkparms=aid%3D222007%26algo%3DSIC.MBE%26ao%3D2%26asc%3D20140117130753%26meid%3D56d74aee1ee64936a762c09e5f1c4f87%26pid%3D100005%26rk%3D3%26rkt%3D6%26sd%3D361871520025
oder
http://www.ebay.de/itm/361871520025?ssPageName=STRK:MESINDXX:IT&_trksid=p3984.m1436.l2649
Gibt es preislich etwas in der Mitte?
Uhle
 
Beiträge: 43
Alter: 39
Registriert: 09.09.2014
Wohnort: Erlangen

Re: Hangpfeife Neubau

Beitragvon matzito » Mo 24. Apr 2017, 12:19

Uhle hat geschrieben:gestammeltes Wissen
ist geil :D :thumbup:
Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
matzito
 
Beiträge: 144
Alter: 48
Registriert: 03.12.2015
Wohnort: OWL

Re: Hangpfeife Neubau

Beitragvon Uhle » Mo 24. Apr 2017, 13:23

Beide Flächen im Sack:

20170422_030520_1.jpg


20170422_030526_1.jpg


Seit ich keine Vakuumsäcke mehr verwende sondern die Folie einfach zuklappe und mit Acryl abdichte habe ich keine Probleme mehr mit verrutschen der Kerne. So ist das für mich optimal und auch am schnellsten. Etwas Obacht muß man nur geben damit keine Folie zwischen das Laminat gesaugt wird. Auch habe ich meine Vakuumpumpe gewechselt. Nun saugt ein Gefrierschrank-Kompressor die Luft ab und ich bin nach dem ersten Flügel und dem ersten Rumpf sehr zufrieden damit. Um Temperaturprobleme zu vermeiden habe ich auf dem Kopressor einen 220V Serverlüfter montiert und zusätzlich noch Alu-Kühlkörper verklebt. Egal was ich mache (Luftpumpe/Vakuumpumpe) wird die Pumpe nie wärmer als handwarm. Meine Thomas Membranpumpe werde ich für den Fall der Fälle griffbereit einmotten.
Uhle
 
Beiträge: 43
Alter: 39
Registriert: 09.09.2014
Wohnort: Erlangen

Re: Hangpfeife Neubau

Beitragvon Koarl » Mo 24. Apr 2017, 21:01

Kann mal jemand die Fotos drehen?
Benutzeravatar
Koarl
 
Beiträge: 1167
Registriert: 21.09.2011

Re: Hangpfeife Neubau

Beitragvon Uhle » Mo 24. Apr 2017, 21:35

Aber die Vorschau past... Das Forum macht was es will! Ja die Bilder waren mal auf dem Kopf. Hatte sie aber gedreht und gespeichert bevor ich sie hochgeladen habe.
Uhle
 
Beiträge: 43
Alter: 39
Registriert: 09.09.2014
Wohnort: Erlangen

VorherigeNächste

Zurück zu Seglermodelle allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast