LiFe A123 Akku´s

Re: LiFe A123 Akku´s

Beitragvon FX2000 » Mi 9. Mai 2012, 20:54

Baui hat geschrieben:Ich würde um eine Becherzelle wetten das sie, auch wenn sie 0,4v unterschied hat nicht defekt ist !!
Aber dazu müsste die Zelle halt raus und einer "Versuchsreihe" unterzogen werden.
Oder: mach doch mal 2 Zyklen (auf- und entladen) mit dem Pack und check die Zelle noch mal .. mit welchem Strom lädst Du die Zellen ?
Mit welchem Strom kannst Du entladen ??
Grüße



Hey Baui,

ich bin immer noch der Meinung das der Trifft nicht so groß sein darf! Aber sobald ich den Akku hoffe am Wochenende untersuchen darf, werd ich berichten was da los ist.

@ ALL

Klar geht es ohne Balancing, aber wir wollen ja alle das die Modelle oben bleiben und das ist mir einem Balancing einfach sicherer als ohne. Ich kenn sogar einen Kollegen, der hat seine Eneloop Zellen balansiert, was ebenso Sinn machen kann.

Fatiz ==> Balancing = 100 % ohne weniger % ;) Kostenpunkt ==> ca. 2 - 4 EUR je nach Anbieter für ein Balancerkabel.... Also für mich gibst da keine Diskussion! Und vielleicht ist es Euch aufgefallen, aber "alle" fertig konfektionierte käufliche LiFe´s haben einen Balancerstecker drann!

(Übrigens fahr ich morgen von der Arbeit aus zu einer der größten Batteriebuden in Deutschland! ;)

LG
Stephan
Mit Drang zum Hang

www.drangzumhang.de
Benutzeravatar
FX2000
 
Beiträge: 970
Alter: 39
Registriert: 15.01.2011

Re: LiFe A123 Akku´s

Beitragvon Baui » Do 10. Mai 2012, 06:48

FX2000 hat geschrieben:den Akku hoffe am Wochenende untersuchen darf


Perfekt :thumbup: bin gespannt was Du berichtest :mrgreen:

FX2000 hat geschrieben:einer der größten Batteriebuden in Deutschland


Wie, Was, Wo bei uns hier ??

Balancierte und driftfreie Grüße
Matthias
Ich möchte Moderator im Archiv werden...
Benutzeravatar
Baui
 
Beiträge: 1332
Alter: 42
Registriert: 14.03.2011
Wohnort: Schwarzwaldo

Re: LiFe A123 Akku´s

Beitragvon Nobby_segelflieger » Do 10. Mai 2012, 17:38

Moin Leute

Ähhhmmm wer Trifft wen hier ?????????????????????????????????ßß

Die ganzen LiFe´s die fertig konfiguriert sind haben alle Balancerkabel dran,da hat Steph recht. Die Firmen machen sich doch nicht mehr arbeit als unbedingt nötig oder ??

Mal schaun was Doc Stephan am Samstag :?: :?: :?: :?: sagt, wenn er das teil "Untersucht"

Hab das Teil übrigens schon ein paar mal geladen, allerdings nur im Flieger entladen bis auf 35 -40% aber der Balancer bekommt das /den unterschied nicht ausgebügelt :roll: :roll: :roll:

Der Akku hält mir da in der X-mess ca 5-6 Stunden. Das ist OK find ich.

Noch was, an den Zellen sind Lötfahnen dran, ob ich da eine Zelle beim Löten überhitzt hab kann ich nicht mit bestimmtheit sagen, Hab keinen so großen Lötkolben (50W).
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Fly with WEATRONIC DV4

Nobby
Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
 
Beiträge: 1998
Alter: 58
Registriert: 13.01.2011
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Vorherige

Zurück zu LiPo und NiMH Akkus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast