Akku vom Laptop laden?

Akku vom Laptop laden?

Beitragvon italouwe » Mi 16. Okt 2013, 22:45

Hallo!

Kann ich den Lithion-Ion, 4400 mA/h 10,8 V Akku von einem Laptop mit meinem Graupner Ultramat 16 laden?
Er bietet aber nur verschiedene Ladeprogramme in NiMh, Lipo, NiCd Bereichen an.
Da ich gerne vermeiden möchte, dass da was schief geht meine Frage an Euch.

Danke, schöne Grüsse
Benutzeravatar
italouwe
 
Beiträge: 1300
Registriert: 03.11.2012

Re: Akku vom Laptop laden?

Beitragvon christianka6cr » Mi 16. Okt 2013, 22:59

Moin Uwe

Ja im lipo Programm

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9666
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: Akku vom Laptop laden?

Beitragvon italouwe » Mi 16. Okt 2013, 23:15

Hallo Christian!

Danke! Muss ihn wahrscheinlich formieren, PC sagt, Akku but. Probiers mal.
Frage zu anderem Thema, wo poste ich hier einen Threat zu Reparaturhinweis bei einer gebrochen Styro/Abachi Fläche?
Dachte in "das habe ich heute gekauft", weil es auch um eine Neuanschaffung geht. Beginnen wir halt mal von hinten, mit Reparieren... :roll: .

Schöne Grüsse
Benutzeravatar
italouwe
 
Beiträge: 1300
Registriert: 03.11.2012

Re: Akku vom Laptop laden?

Beitragvon Moritz » Do 17. Okt 2013, 07:12

Hallo Uwe,

prinzipiell im Lipo-Programm. Das ist richtig.
Aber ein Formieren wie bei NiCd / NiMh Akkus gibt es beim Lipo nicht. Der hat im Normalfall einfach sein Lebensende erreicht. LiPo hat ca. 300 Ladezyklen bei guten Bedingungen.
Und außerdem haben die Laptop Akkus meist eine interne Ladeschaltung mit Temperaturüberwachung und anderem Schnick-Schnack. Und 10,8V ist keine Lipo Spannung.
Schau lieber nach einem neuen Akku. Es gibt auch gute und günstige Nachbau-Akkus.

Viele Grüße,
Moritz
Benutzeravatar
Moritz
 
Beiträge: 611
Alter: 45
Registriert: 10.06.2011
Wohnort: Rottenburg

Re: Akku vom Laptop laden?

Beitragvon Baui » Do 17. Okt 2013, 07:18

Li-Ion formieren :shock: :roll:
Lass das lieber mal sein !!!! Wenn PC but. sagt dann ist auch irgendwo but.
Formieren wie bei den guten alten Ni-Cd Akkus ist da nicht :D
Wie alt ist der Akku?
Ein normaler Akku verliert etwa 20% Kapazität im Jahr
Viele Akkus haben Chips, die mit dem Notebook kommunizieren.. Daher bleibt dir wohl nichts anderes übrig als den Akku zu öffnen
und die Zellen direkt zu laden.
Grüße

*zu spät* ;-)
Ich möchte Moderator im Archiv werden...
Benutzeravatar
Baui
 
Beiträge: 1332
Alter: 42
Registriert: 14.03.2011
Wohnort: Schwarzwaldo

Re: Akku vom Laptop laden?

Beitragvon Moritz » Do 17. Okt 2013, 07:30

Baui hat geschrieben:*zu spät* ;-)


Hallo Matthias,
hauptsache die gleiche Aussage. :D
Viele Grüße,
Moritz
Benutzeravatar
Moritz
 
Beiträge: 611
Alter: 45
Registriert: 10.06.2011
Wohnort: Rottenburg

Re: Akku vom Laptop laden?

Beitragvon italouwe » Do 17. Okt 2013, 11:05

Moin Leute!

Erstmal danke.
Dann schauen wir uns mal einem neuen Akku um.
Es ist der Laptop meiner Freundin, ein Acer, Alter etwa ein einhalb Jahre. Finde es etwas verfrüht, aber wenn's so ist, dann ja, isses halt so.

Schöne Grüsse, Uwe
Benutzeravatar
italouwe
 
Beiträge: 1300
Registriert: 03.11.2012

Re: Akku vom Laptop laden?

Beitragvon mario » Do 17. Okt 2013, 11:28

Hi Uwe,
die Hersteller wissen schon, warum sie auf Notebookakkus verkürzte Garantie bzw. Gewährleistung geben.
Es ist letztlich wie bei den Modellfliegern. Akkus sind auch im Computerbereich Verbrauchsmaterialien.

Grüße
Mario
Gesendet von meiner FX-30 mit PCM.
Benutzeravatar
mario
Administrator
 
Beiträge: 727
Registriert: 30.06.2012
Wohnort: Overath

Re: Akku vom Laptop laden?

Beitragvon Nebukadneza » Mo 5. Mai 2014, 22:53

Hi,

je nach dem wie die Notebookakkuelektronik gemacht ist hilft selbst die Einzelzellen nachladen nicht unbedingt was -- dann umgeht man den Coloumb-Counter der Zählt wieviel beim Laden reingedribbelt ist, und wieviel wieder rauskam. Im Zweifel denkt die Elektronik also "wurde ja eh nisch geladen", und meldet dem Notebook defekt, bzw. macht zum Akkuschutz zu und liefert nix.

Probieren kann man natürlich vieles, vorallem wenns eh schon im Eimer ist.

Achtung auch beim Aufmachen des Akkus, unbedingt dafür sorgen dass die interne Elektronik IMMER MIT STROM VERSORGT IST. Oft sind die so gebaut dass sie wenn sie einmal Stromlos waren, niewieder funktionieren. Als Sicherheitsmaßnahme gegen öffnen. Wenn man also "Re-Cellt" (neue Zellen reintut) muss man während man Lötet die Elektronik extern versorgen...

Hoffe das hilft vielleicht ein wenig weiter ;).

Grüßle
-Dario
Benutzeravatar
Nebukadneza
Administrator
 
Beiträge: 1084
Alter: 29
Registriert: 20.07.2013
Wohnort: Karlsruhe

Re: Akku vom Laptop laden?

Beitragvon paulpanter82 » Mo 5. Mai 2014, 23:04

Hallo Dario

Löten am offenen Herzen mit Saft, da hab ich schlechte erfahrungen - Masseschluss mit geflogener Sicherung :mrgreen:

Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister
Benutzeravatar
paulpanter82
 
Beiträge: 1013
Registriert: 11.07.2012

Nächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast