MPX Stecker -Nachbauten aus China!!!

Re: MPX Stecker -Nachbauten aus China!!!

Beitragvon Nobby_segelflieger » Di 19. Nov 2013, 00:20

Moin Leute

Also die Qualitäten der Grünen MPX Stecker sind schon seehr unterschiedlich zwischen Originalen und Nachbauten. Das merkt man schon bein anöten der Stecker. Die Originale halten wesentlich mehr Wärme beim Löten aus als die Kopieen. Hab mich da schon das eine oder andere mal geärgert.

Die Kopien verwende ich nur für Flächenverbinderstecker. Bis 40 Ampere und 3S nehme ich noch die Grünen, ab 40 Ampere und 4S dann die Goldis. Deans hatte ich auch mal im gebrauch aber auf Grund der einfachheit verwende ich nur die MPX oder die Goldi's, sonst gibt es zu viel Kabel-Adaptersalat.
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Fly with WEATRONIC DV4

Nobby
Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
 
Beiträge: 2025
Alter: 58
Registriert: 12.01.2011
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: MPX Stecker -Nachbauten aus China!!!

Beitragvon Bernd H » Di 19. Nov 2013, 07:40

Ich hab an den Nachbauten wenns welche sind keine Probleme mit dem Löten.

@ Mario
Die Leistung die durch den Übergangsweiderstand am Stecker verheitz wird wird durch den fliessenden Strom und dem Übergangswiderstend der Stecker und Lötsellen erzeugt. In der Leistungsrechnung P=U x I steht da nicht Bei U nicht die Eingangsspannung sondern Der Spannungsabfall am Steckkontakt und den Lötstellen.
Die Eingangsspannung egal ob 1V oder 1000v spielt da also erstmal absolut keine Rolle!
Die Verlustleistung (Pv) steigt mit dem Stromfluss am Stecker nicht mit der Eingangsspannungspannung!

Nehmen wir mal an am Stecker fallen 0,1V ab bei 40A sind das 4W die an nur einem Stecker verheizt werden. Also 8 an beiden. Dann machen wir noch 3 Steckverbindungen mit 6 Lötstellen zwisch Motor und Regler, hier teilen sich die Ströme zwar auf, aber rechnen wir vereinfacht nochmal 8W Verlustleistung vor dem Motor.
Dann Haben wir schon 16W die nur die Kabel und Luft im Rumpf erwärmen von 440W . Das sind dann vorne am Propeller ein paar Umdrehungen weniger !

Bei 230v wird der geringe Spannungabfall am Endverbraucher aber nicht aufallen da sind s halt 0,00irgendwas% die das Stromtreiben vermindern . bei 11V ~0,1% Nehmen wir mal eine Lastdrehzahl des Motors von 10000U/min an
sind dann rein Theoretisch 100U/min Unterschied


Unsere Akkus ,Elektronatriebe und Regeler werden alle mitunter über den niedrigen Innweiderstand defeniert , das hat seinen Grund! Alles was den Strom vor dem Motor einbremst kann nicht in Magnetische Wirkung im Motor umgestezt werden.
Heizen war nicht gefragt!


Im Endeffekt hast Du ja recht der Vergleich hinkt gewaltig aber Komplett in die andere Richtung als Du dachtest !

Bedingt durch die niedrigen Akkuspannungen werden auch kleine Übergangswiderstände an Kabeln, Steckern , und Lötstellen richtig zur "Leistungsbremse",denn die Spannung treibt den Strom!

"Watt ihr Volt" bekommt da auch richtig Sinn, wir wollen doch Watt vorne an der Welle die den Propeller antreibt ,davon möglichst viele.

Bei der Betrachtungsweise ist übrigens der gewählte 80A regler genau richtig weil der durch mehr Mosfets Paralel geschlatet und durch dickere Kabel den neidrigern Innenweiderstand hat und weniger Leistung verbrät bei Vollgas.

Multiplex Stecker am Motor bei Strömen über 15A sind für mich gesehen eiene Potetielle fehlerquelle.

An den meisten Akkus die wir zu kaufen bekommen sind schon vernünftige Stecker verbaut diese durch Schlechtere zu erstezen ist meist nicht sinnvoll. Ob ich mir nun ein Adapterkabel fürs Ladegerät löte, oder den Akkustecker wechsel?
Ich erachte es aber als sinnvoll Akkus und Modelle Kompatibel zu Halten.
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf

Re: MPX Stecker -Nachbauten aus China!!!

Beitragvon McLaut » Di 19. Nov 2013, 09:18

Danke Bernd!!!
Sehr gute Ausführung und für jeden...auch für mich...verständlich :D :D :D
:thumbup:
Danke

LG
Michel will Watt :lol:
Ich flieg Mode 4....aber erinnert mich bitte dran.
Schütts mir übern Kopp...Isch kann net mehr...;-)
Benutzeravatar
McLaut
 
Beiträge: 1752
Alter: 106
Registriert: 11.01.2011
Wohnort: Odenwald

Re: MPX Stecker -Nachbauten aus China!!!

Beitragvon Bernd H » Di 19. Nov 2013, 19:31

:D Danke für die Blumen
:shock: wenigstens Du verstehst mich :lol:
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf

Re: MPX Stecker -Nachbauten aus China!!!

Beitragvon christianka6cr » Di 19. Nov 2013, 19:37

Eine Runde Mitleid für unsren Bernd Bild





;-)



Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9666
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: MPX Stecker -Nachbauten aus China!!!

Beitragvon thomas d. » Di 19. Nov 2013, 21:46

Tachauchschön..


Hmmmm, trotz allem Geunke..
Ich kann zwischen den hier gekauften grünen MPX Steckern und denen vom King keinen unterschied feststellen!
Mein Händler vor Ort behauptet zwar, daß die von schlechterer Qualität wären, aber ich kann absolut keinen Unterschied feststellen.
Sind auch ohne Probleme miteinander steckbar.
Selbst das + auf dem Gehäuse findet sich bei Beiden.
(Bin ja mal der Meinung, daß die auch aus der selben Maschine stammen, nur der Vertriebsweg ein anderer ist!!)

Ah ja, jetzt wo ich drüber nachdenke!!!
Einen riesen Unterschied hab ich schon festgestellt!
Was ich hier vor Ort für 1 Paar zahle, da bekomm ich für den selben Preis 10 Paar vom Chinamann! :roll: :D
Gruß, da Thomas ..

Wenn du tot bist,
dann weißt du nicht dass du tot bist,
es ist nur schwer für die anderen.
Genauso ist es,
wenn du blöd bist!!!
Benutzeravatar
thomas d.
 
Beiträge: 192
Alter: 47
Registriert: 20.06.2012
Wohnort: Umgebung von PAN

Re: MPX Stecker -Nachbauten aus China!!!

Beitragvon Nobby_segelflieger » Di 19. Nov 2013, 22:11

Hi Thomas

Der Unterschied zwischen der Originalen von MPX und den von Chinamann ist der:................

Die von MPX sind mit einem Schriftzug "MPX" in der Mitte der Pin's versehen und der Kunststoff ist etwas Temperaturbeständiger und das Grün des Kunststoffes ist etwas dunkler und matter als die vom Chinamann.
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Fly with WEATRONIC DV4

Nobby
Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
 
Beiträge: 2025
Alter: 58
Registriert: 12.01.2011
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: MPX Stecker -Nachbauten aus China!!!

Beitragvon Bernd H » Di 19. Nov 2013, 22:18

@ nobby heisser aber deutllich kürzer löten hilft da , mit gegenstück ist sowieso klar. Hilfreich kann auch sein das am gegenstück schon ein dickes kabel angelötet ist um die Themperatur aus den Kunstoffen abzuführen.
Beri hoehn strömen seh ich genau an den realtiv kleinen Kontakten und lötselle das Problem... geringe thermische Kapazität und eben kleine kontaktflächen an der Lötung die dann eben auch weniger Wärme abführen.
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf

Re: MPX Stecker -Nachbauten aus China!!!

Beitragvon christianka6cr » Di 19. Nov 2013, 22:23

Moin

Genau, löte die China-Grünen mal, dann merkst den Unterschied. Immer sachte vorher verzinnen und dann mit ganz heißem Kolben gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz kurz dran mit aufgesteckter/m Mami/Papi um die Wärme bissl abzuleiten. Wer zu lange rumbrät hat nur noch nen grünen Klumpen.

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9666
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: MPX Stecker -Nachbauten aus China!!!

Beitragvon thomas d. » Di 19. Nov 2013, 23:43

Tja, da merkt Ihr was,
aber vielleicht kann ich das Löten ja ned richtig,
denn ich kenn da keinen großen Unterschied...

Allerdings brate ich auch nicht ewigst lang drauf rum
und hab mir zum Löten jeweils ein passendes Gegenstück hergerichtet,
welches eingesteckt ist.

Ok, bei den 1ten vor ? Jahren hatte ich schon Probleme,
aber das waren seinerszeit garantiert originale MPX (da auch aus ner MPX-Tüte ;) )
Gruß, da Thomas ..

Wenn du tot bist,
dann weißt du nicht dass du tot bist,
es ist nur schwer für die anderen.
Genauso ist es,
wenn du blöd bist!!!
Benutzeravatar
thomas d.
 
Beiträge: 192
Alter: 47
Registriert: 20.06.2012
Wohnort: Umgebung von PAN

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste