MimaRES

Re: MimaRES

Beitragvon kosmo83 » Mi 25. Okt 2017, 04:37

Uwe, das können wir gerne probieren!!!
Ciao
Chris
Benutzeravatar
kosmo83
 
Beiträge: 91
Alter: 34
Registriert: 22.09.2017
Wohnort: Detmold

Re: MimaRES

Beitragvon Realyser » Mi 25. Okt 2017, 04:47

UweH hat geschrieben:Hi Chris,
da Du im Moment eh seeeeeeehr viel Zeit zu haben scheinst, wie wäre es damit den Flieger zu zeichnen? :P

Deine Konstruktion beim H IV-Mittelstück ging ja recht fix und die jetzige Aerodynamik der 2,5 m -Mima wäre für einen Holzbau schon weit genug entwickelt.
Hier im Thread steht sehr viel davon worauf es bei der Konstruktion ankommt, das muss nur noch für 3D selektiert werden.
Wenn Du Lust hast kann ich Dir die Aerodynamik-Daten zur Verfügung stellen ;-) .........nur frei veröffentlichen werde ich sie wegen Profil-Copyright nicht.

Gruß,

Uwe.

Was für ein Angebot, los Chris, das musst du annehmen ;)
Wenn ich mit meinem Cad bloß schon weiter wäre mit Rippen Konstruktionen...irgendwie ist das damit ein Krampf, oder ich hab einfach noch nicht die richtige Arbeitsweise gefunden...
Ich probiere die letzten verregneten wochen schon für aktuelle Projekte mit DevWing rum. Welches Programm nutzt du für deine Rippenkonstruktionen, Uwe?

Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk
Benutzeravatar
Realyser
 
Beiträge: 147
Alter: 35
Registriert: 13.04.2014
Wohnort: Steinheim-NRW

Re: MimaRES

Beitragvon kosmo83 » Mi 25. Okt 2017, 09:15

Michael hat mir die Daten des X-RES zur Verfügung gestellt, den werde ich bauen und da weiter lernen.
Parallel würde ich das Angebot von Uwe gerne annehmen und anfangen, eine 2,5m Mima zu konstruieren.
Ich denke, das kriege ich hin.
Ciao
Chris
Benutzeravatar
kosmo83
 
Beiträge: 91
Alter: 34
Registriert: 22.09.2017
Wohnort: Detmold

Re: MimaRES

Beitragvon Realyser » Mi 25. Okt 2017, 12:10

kosmo83 hat geschrieben:Michael hat mir die Daten des X-RES zur Verfügung gestellt, den werde ich bauen und da weiter lernen.
Parallel würde ich das Angebot von Uwe gerne annehmen und anfangen, eine 2,5m Mima zu konstruieren.
Ich denke, das kriege ich hin.

Klasse!
Dann könnte es ja sein, das ich den X-Res auch mal live hier in der Gegend sehe :)
Den finde ich auch sehr gelungen.

Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk
Benutzeravatar
Realyser
 
Beiträge: 147
Alter: 35
Registriert: 13.04.2014
Wohnort: Steinheim-NRW

Re: MimaRES

Beitragvon UweH » Mi 25. Okt 2017, 21:06

UweH hat geschrieben:die jetzige Aerodynamik der 2,5 m -Mima wäre für einen Holzbau schon weit genug entwickelt.


Moinsen,
ich hab mir die alte Aerodynamik der 2,5 m-Variante Gestern und heute noch mal angeschaut und bin mit dem Überziehverhalten nicht zufrieden, also ist die alte Aerodynamik doch noch nicht fertig fürs CAD.
Vorhin hab ich die Aerodynamik aber noch mal etwas überarbeitet und das sieht jetzt ganz OK aus, die letzten Simulationsdurchläufe mit verschiedenen Flugzuständen laufen gerade. Wenn das OK ist muss ich noch Daten sortieren damit Chris die Profile an der richtigen Stelle einbaut, es sind ziemlich viele.
Dann schick ich die Auslegung zur Konstruktion an Chris.
Wenn das ein Rippenflieger werden soll muss die Aerodynamik noch mit der Konstruktion abgeglichen werden, aber das ist in 3D wahrscheinlich viel einfacher als in 2D.....ich bin gespannt ;-)

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 5146
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: MimaRES

Beitragvon kosmo83 » Mi 25. Okt 2017, 21:12

Uwe,

da bin ich auch gespannt.
Also mein Plan sieht zumindest eine beplankte D-Box vor, wie du es auch hier schon einmal angedacht hattest.
Ich werd mir dann so meine Gedanken machen und dich auf dem Laufenden halten.

Mal sehen, ob ich das auf die Reihe kriege
Ciao
Chris
Benutzeravatar
kosmo83
 
Beiträge: 91
Alter: 34
Registriert: 22.09.2017
Wohnort: Detmold

Re: MimaRES

Beitragvon UweH » Mi 25. Okt 2017, 21:22

kosmo83 hat geschrieben:Also mein Plan sieht zumindest eine beplankte D-Box vor, wie du es auch hier schon einmal angedacht hattest.


Die Schwierigkeit ist die Rundung in der Mitte, aber Beplankung schäften ist viel einfacher als der Ruf dieser Konstruktionsweise und es sind ja nur 2-3 Segmente bevor die Nasenleiste gerade wird, plus Randbogenbereich der nicht angeschäftet wird.

Aerodynamik ist fertig und das Abrißverhalten ist etwa so wie bei der 2 m Mimares in der Endversion auf dem Polsa-Bild oben.
Jetzt noch Profildaten sortieren, neu benennen und mit dem neuen Namen in die Simulationsdateien einfügen......aber heute nicht mehr ;-)

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 5146
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: MimaRES

Beitragvon kosmo83 » Mi 25. Okt 2017, 21:29

;) kein stress, aber klingt gut.
Bin gespannt was ich bekomme und wie ich es umsetze.

Und wer baut dann für mich in Holz :D
Ciao
Chris
Benutzeravatar
kosmo83
 
Beiträge: 91
Alter: 34
Registriert: 22.09.2017
Wohnort: Detmold

Vorherige

Zurück zu Nurflügel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste