Elektrischer Nurflügel für am Hang

Elektrischer Nurflügel für am Hang

Beitragvon acrobatse » Mo 20. Jul 2015, 19:09

Hallo,

ich suche einen Nurflügel für am Hang, elektrifizierbar falls mal nicht viel geht. Spannweite so 2.5m, aber auch 2-3m ist ok. Der Flügel muss aber teilbar sein :mrgreen:

Was gibts denn da so? Die Strong Familie ist sicher toll und der Pioneer von Modellbauchaos wäre auch eine Variante, aber eigentlich würde mir ein Pfeil besser gefallen :) leider habe ich in dem Bereich nicht viel gefunden.

Es sollte ein Bausatz sein, selber fräsen würde aber auch gehen.

Gruss Andi
acrobatse
 
Beiträge: 2
Registriert: 20.07.2015

Re: Elektrischer Nurflügel für am Hang

Beitragvon UweH » Mo 20. Jul 2015, 19:51

Hallo Andi, was meinst Du mit selber fräsen, einen Rippenflieger oder kannst Du auch in Styro-Furnier selber bauen?

Der Pioneer ist ja eine Konstruktion von Tino Reinhardt und der hat die CAD-Daten seiner Neukonstruktion vom Vorgänger Bleed von JWL irgendwo zum selber fräsen online gestellt, finds aber grade nicht.

Mit Pfeilen als Bausatz sieht es nicht sehr üppig aus, hier mal ein paar die mir einfallen:
die Hortenflieger von hier sind bei turbulentem Wetter am Hang ein bisschen problematisch, aber es gibt bei Raimund Sonst auch Wingletpfeile und Bretter:
http://www.nurfluegel-modelltechnik.de/

Das Peterle gibts auch mit E-Rumpf: http://www.fliegerlandshop.de/shop/FL-M ... 6_286.html

Den X-mess Elektro und Petoma Elektro bekommst Du noch auf Anfrage bei Torsten Kern, Pitbull-Team: http://www.pitbull-team.de/

Die Strongs hast Du ja schon genannt und bei Thomas Laqua bekommst Du auch den Ares, der nach etwas Eigeninitiative auch als E-Modell fliegt, aber als Segler fliegt der wenn am Hang etwas weniger geht auch ohne Motor, dafür rollt er im Kunstflug nicht gut durch: http://www.laqua-modelltechnik.de/Ares.htm

Bei Thomas Schikora gibts die Parabola und die kleine Horti für schwache Bedingungen am Hang:
http://myhangar.de/modelle/parabola-2/
http://myhangar.de/modelle/horti/

Meine schnelleren Pfeile gibts (noch) nicht als Bausatz, für Selbstbauer kann ich etwas Unterstützung bei Marumba, Aris Mini und Kreistwienix anbieten.

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 5059
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Elektrischer Nurflügel für am Hang

Beitragvon Peter V. » Mi 22. Jul 2015, 12:52

Uwe,

Guttes Info: hat mann wieder alles auf eine Reihe für Hang :thumbup:

Dank
Grüssen,

Peter

Neben Flugzeugen, auch Nurflügel
Benutzeravatar
Peter V.
 
Beiträge: 321
Registriert: 17.02.2011
Wohnort: Nord Niederlände

Re: Elektrischer Nurflügel für am Hang

Beitragvon acrobatse » Mi 22. Jul 2015, 18:03

Hallo,

danke für die tolle Auflistung. CNC Fräse für Holz habe ich, StyroCNC hätte ein Kollege aber Styro ist nicht mein Material. Kann es sein das Pfeile öfters in Styro Balsa gebaut werden als Bretter?

Bleed habe ich die Daten gefunden, ist aber etwas klein.

Marumba sieht gut aus, aber ist halt styro :(

Gruss Andi
acrobatse
 
Beiträge: 2
Registriert: 20.07.2015

Re: Elektrischer Nurflügel für am Hang

Beitragvon UweH » Mi 22. Jul 2015, 20:02

acrobatse hat geschrieben:CNC Fräse für Holz habe ich, StyroCNC hätte ein Kollege aber Styro ist nicht mein Material. Kann es sein das Pfeile öfters in Styro Balsa gebaut werden als Bretter?


Hallo Andi,

es gibt unter anderem weit mehr Bretter als Pfeile zu kaufen weil die Konstrukteure die Nurflügel anbieten hauptsächlich für die Fräse in Holm-Rippe konstruieren. Bei Brettern in Holm-Rippe ist es viel einfacher flatterfest zu bauen als bei Pfeilen, denn durch die Biegung bei Pfeilung und die Schränkung entstehen Torsionslasten die nur schwer in den Griff zu bekommen sind. Bei Styro-Furnier kommt zum steifen Holm einfach eine Kohle-Torsionslage in die D-Box und schon sind > 200 km/h möglich. Dass die Statik eines Pfeils was anderes ist als bei seinen vielen Brettern musste auch Jens Niemeyer bei seinem Sequoia erfahren müssen, mit Hotliner hatte das was der Flieger konnte letztlich nichts mehr zu tun: http://www.rc-network.de/forum/showthre ... post994537
Ich habs beim Mimares mit einem Hang-Pfeil in offener Rippenbauweise probiert und die Flattergeschwindigkeiten von 110 km/h vorm Hang und 90 km/h im DS reichen mir persönlich nicht, auch wenn das weit mehr ist als bei vielen hoch gelobten käuflichen Brettern, z.B. aus Österreich :roll: ....ich hatte gehofft 150 - 160 km/h fliegen zu können.

Den 2 m großen Aris Mini in Sperrholz-D-Box-Rippen-Bauweise habe ich in Holm-Rippe konstruiert und den ziemlich verbastelten Prototyp bis zum Einschlag im DS gerne geflogen, aber die Fräsdaten müssten überarbeitet werden, z.B. müsste die Steckung geändert werden und die Löcher in den fürs bauen zu filigranen Rippen müssten raus.....kannst Du Änderungen in CAD-Plänen machen? :roll: ...mir fehlt wegen der vielen Bauprojekte und als Vielflieger einfach die Zeit :oops:
viewtopic.php?f=27&t=227&hilit=Aris+Mini&start=20#p22431

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 5059
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart


Zurück zu Nurflügel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste