MiniRAY - kleines Spaß-BWB für den Hang

Re: MiniRAY - kleines Spaß-BWB für den Hang

Beitragvon TilmanBaumann » Mi 26. Okt 2016, 09:53

Der Gizmo kann es ganz gut vertragen etwas schwerer zu werden. Zumindest im Urlaub wo ich an Hänge gehen kann an denen es richtig knallt ist das sicher das perfekte Material.

Ich habe bislang aber auch schon mehrere Beispiele von solchen scharfen Nuris gesehen die trotz geringer Masse irre schnell und spaßig fliegen. Vielleicht keine echten DS Jäger dann aber aber das Spektrum weitet sich dann halt auch auf leichte Winde auf.
Stabilität ist in schwer klar leichter hin zu bekommen als in leicht.
Nach meinem wirklich sehr geilen Skandera Soft-Tank ist mir mehr nach was leichtem...


RAY, Rock, Gizmo. Irgendwas der Kategorie muss ich mir bald mal irgendwie zulegen. Wenn ich dran komme.
Benutzeravatar
TilmanBaumann
 
Beiträge: 770
Registriert: 23.04.2014
Wohnort: Karlsruhe

Re: MiniRAY - kleines Spaß-BWB für den Hang

Beitragvon Peter Wick » Mi 26. Okt 2016, 11:17

Rainer und ich haben sowohl einen Gizlite (Roofmate indside) und Gizmo (Kork). Meiner ist in etwa dobbelt so schwer!

Interessanterweise ist vor dem Hang in Sachen Beschleuningung und Speed kaum ein Unterschied zu sehen (aber nichts gemessen). Einzig in Sachen Durchzug, wenn denn mal Speed drin ist, hat der schwere sichtliche Vorteile. Deutlich ist aber auch, dass der leichte agiler ist, d.h auf engerem Raum rumgeht und kaum Speed verliert. Da muss man mit dem schweren Teil ein wenig weiter rum fliegen und schön laufen lassen, dann behält er hingegen Speed prima. Insgesamt hat aber der leichte ganz klar ein grösseres Fenster, wo er gut geht und Spass macht. Kann man ja auch so erwarten. Mich hat aber überrascht, wie schnell das Teil wird bei dem leichten Gewicht (so um 350 g) und wie gut man damit rumzischen kann auf kleinem Raum. Da hätte ich den Unterschied viel grösser erwartet.
Peter Wick
 
Beiträge: 62
Registriert: 22.03.2011

Re: MiniRAY - kleines Spaß-BWB für den Hang

Beitragvon UweH » Mi 26. Okt 2016, 13:46

Peter Wick hat geschrieben:Interessanterweise ist vor dem Hang in Sachen Beschleuningung und Speed kaum ein Unterschied zu sehen (aber nichts gemessen). Einzig in Sachen Durchzug, wenn denn mal Speed drin ist, hat der schwere sichtliche Vorteile. Deutlich ist aber auch, dass der leichte agiler ist, d.h auf engerem Raum rumgeht und kaum Speed verliert. Da muss man mit dem schweren Teil ein wenig weiter rum fliegen und schön laufen lassen, dann behält er hingegen Speed prima. Insgesamt hat aber der leichte ganz klar ein grösseres Fenster, wo er gut geht und Spass macht.


Das ist beim Minirock auch so, mein schwerer grüner flog zwar schon bei mittleren Bedingungen, aber machte dabei keinen Spaß weil er zu träge war. Der jetzige mit rund 300 g weniger ist nicht spürbar langsamer, aber viel agiler und macht deshalb vorm Hang bei allen Bedingungen mehr Spaß. Nur im DS hat der schwere Vorteile weil er träger auf Turbulenzen reagiert und mehr Durchzug hat. Der Minirock ist aber im DS eh nicht sehr schnell, vielleicht weil er bei Turbulenzen pendelt und mit hohem Gewicht stark ausbremst wenn man eng fliegt, so ein ruhiges Lee wie man bräuchte um mit dem Minirock im DS richtig schnell zu werden haben wir hier nicht.
So kleine BWB-Spaßbretter mit den dünnen, gering gewölbten Profilen machen nach meiner Meinung vorm Hang am meisten Spaß. Für Speedrekorde im DS fehlt gegenüber größeren Leitwerkern Gleitleistung und gegenüber konventionellen Brettern die breitere Minimalwiderstandspolare gegen das ausbremsen in Turbulenzen.
Da die BWB-Minibretter sehr kompakt und dadurch schon recht robust sind kann man sie eigentlich nicht leicht genug bauen, denn für die windigeren Tage kann man immer noch Ballast zuladen ohne in der Luft Probleme mit der Festigkeit zu bekommen, der geringe Maxiamlauftrieb führt zu einem größeren Wenderadius statt zum Biegebruch.
Für Steine beim Landen kann man eh nicht fest genug bauen und hinkt mit der Massenträgheit beim Einschlag immer der Stoßfestigkeit hinterher.

Beim Kork als Stützstzoff könnte ich mir vorstellen dass ein Aufbau mit weniger Gewebe den Gewichtsnachteil gegenüber Airex teilweise wieder rein holt weil er scheinbar zäher ist, wie Peters Erfahrung zeigt.
Mit dem 1 mm Kork könnte sich ein Versuch lohnen, danke Peter für den Link.

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4842
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: MiniRAY - kleines Spaß-BWB für den Hang

Beitragvon vanquish » Fr 11. Nov 2016, 13:17

Hallo,

Es geht weiter mit MiniRAY #3. Zuerst habe ich Inlays für die Servodeckel und Wartungsklappe gefräst und mittels doppelseitigem Klebeband in die Form eingeklebt. Dazu habe ich mir eine Schablone aus einer Hartfaserplatte gefräst.
2016-11-06 15.48.59.jpg

Leider habe ich kein Bild von den eingeklebten Inlays gemacht. Man kann sie aber auf den Lackierbildern sehen.

Gestern wurde dann noch schnell einlackiert. Oben weiß mit orangen Ohren; unten schwarz mit zwei weißen Blockstreifen. Seitenleitwerk in schwarz mit oranger Spitze.
2016-11-10 16.49.31.jpg

2016-11-10 16.49.21.jpg


Den Stützstoff habe ich im CAD noch etwas angepasst, sodass ich diesen heute fräsen kann. Morgen wird dann laminiert.
Stütz_neu.jpg


Der Laminataufbau wird wieder mit 80er Spreadtow außen und 50er oder 25er GFK-Innenlage werden. Und um meine Tradition bei Eigenbauten weiterzuführen, wird dies vermutlich der erste MiniRAY werden, der in die Luft kommt :D

Liebe Grüße,
Mario
Benutzeravatar
vanquish
 
Beiträge: 45
Alter: 32
Registriert: 16.02.2015
Wohnort: 8044 Graz

Re: MiniRAY - kleines Spaß-BWB für den Hang

Beitragvon vanquish » Mo 21. Nov 2016, 10:18

Hallo,

Mal wieder ein paar Bilder vom MiniRAY-Bau. Da ich mein Handy nicht mit Harz verschmieren will, leider nur wieder 4 Bilder...
Als ersten Schritt müssen Roovings als Verstärkung und zum Ausrunden der Kanten in den beiden Leitwerksanformungen auf Ober- und Unterseite eingebracht werden.
2016-11-20 12.41.50.jpg

Danach habe ich an den Servodeckeln Microballons eingespritzt um die Kanten zu verrunden. Danach konnte es mit der 17er GFK-Gewebe als Schlichtlage weitergehen. Die Schlichtlage gebe ich hauptsächlich wegen den Leitwerksanformungen rein. Es hat sich gezeigt, dass das SpreadTow-Gewebe sich bei den starken Radien der Anformung nicht ganz so sauber anlegt und beim letzten MiniRAY haben sich an dieser Stelle zwei, drei kleinere Lufteinschlüsse gebildet. Die Schlichtlage in Kombination mit sauberer aufgebrachten Roovings und Microballon-Masse sollte dies nun verhindern. Im Bereich der Steckung wird natürlich kein Microballon, sondern CFK-Roovings und CFK-Mehl verwendet.
2016-11-20 14.17.12.jpg

Als nächstes Folgen die Glasgewebe im Nasenbereich und das 80er SpreadTow um "Flügel". Nicht zu vergessen Streifen aus diagonalem Abreisgewebe und darüber nochmal GFK-Streifen. Das Abreisgewebe für das Scharnier sollte nämlich gut eingebunden sein und nachdem es am Stützstoff nicht hält, ist hier das GFK-Gewebe unbedingt zu verwenden.
2016-11-20 14.17.17.jpg

2016-11-20 14.34.04.jpg

So, leider wars das mit den Fotos. Danach gings weiter mit dem Stützstoff; Holmgurt aus M40J-Gelege (insgesamt 600g/m², aber abgestuft) und der Innenlage. Bei der Innenlage habe ich diesmal ein 30er CFK-UD-Gelege in Spannweitenrichtung (nur im "Flächen"-Bereich bis zum Ruderscharnier) und vollflächig 25er GFK-Gewebe verwendet. Das leichte UD-Gelege soll die Flächenspitzen etwas steifer machen... Schau ma mal...

LG, Mario
Benutzeravatar
vanquish
 
Beiträge: 45
Alter: 32
Registriert: 16.02.2015
Wohnort: 8044 Graz

Re: MiniRAY - kleines Spaß-BWB für den Hang

Beitragvon UweH » Mo 21. Nov 2016, 23:18

Hallo Mario,

sieht gut aus, ich bin mal gespannt wann ein Miniray in die Luft kommt und mit welchem Gewicht :P

Nachdem ich jetzt beim 90 cm BOW ein bisschen Erfahrung mit der Größe sammeln konnte bin ich etwas ernüchtert was die notwendige Holmdimensionierung angeht. Keine Kritik, nur Gedanken aus der jüngsten Erfahrung:
Die Belegung vom Bow ist 100er Glas außen, Balsa als Stützstoff, 25er Glas innen, Holmsteg aus stehendem Balsa, fertig....und da biegt, flattert und bricht im Flug nichts, bisher auch nicht an der Flitsche beim Schuß auf max ca. 80 m.
OK, der Miniray hat dünnere Profile als der BOW, aber dafür auch etwas weniger Maximalauftrieb.
Dein Schalenaufbau liegt wohl in ähnlicher Gewichtsklasse wie beim BOW und das Balsa ist etwas schwerer als das Herex, das geht schon OK.
Beim Holm genügt wahrscheinlich ein bisschen UD-ST-Band bis 2/3 der Halbspannweite und eine kleine Kohlezulage am Gestängedurchbruch des Stegs, insbesondere mit dem zusätzlichen 30er UD-Gelege.
Vom fliegerischen her denke ich dass der Miniray noch etwas satter und rollgeiler am Ruder hängt und bei gleicher Flächenbelastung schneller ist als der BOW, aber mehr Tragen braucht um oben zu bleiben. Kein Allrounder und eher nix für die flachen Thermikhänge aus Marcos Videos, aber eine Show im DS und am guten Hang ab mittleren Bedingungen !?

Es bleibt spannend ;-)

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4842
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: MiniRAY - kleines Spaß-BWB für den Hang

Beitragvon vanquish » Di 22. Nov 2016, 08:44

UweH hat geschrieben:sieht gut aus, ich bin mal gespannt wann ein Miniray in die Luft kommt...

Wie gesagt: Wenn ich meine Tradition nach Solaris und Thor (und den Neon nehm ich auch noch dazu) fortsetze, wird dieser MiniRAY der erste in der Luft sein ;-)

Der Holmgurt bei meinem ist 10mm breit. 600g/dm² hört sich viel an, ist es im Endeffekt aber nicht, zumal die 6 Lagen nach außen hin abgestuft sind. Das ist etwa 1/10 von dem, was ich in einem F3f-Modell verbaue. Hm, mir fehlt bei Nuris ja absolut die Erfahrung, aber irgendwas sträubt sich noch in mir, einen Schalenflügel mit noch weniger Gurt zu bauen. Obwohl, bei den V-Leitwerken ist auch nur je ein 100er Streifen drinnen und das ist mehr als ausreichend... ach, keine Ahnung :D

Liebe Grüße,
Mario
Benutzeravatar
vanquish
 
Beiträge: 45
Alter: 32
Registriert: 16.02.2015
Wohnort: 8044 Graz

Re: MiniRAY - kleines Spaß-BWB für den Hang

Beitragvon UweH » Di 22. Nov 2016, 20:38

vanquish hat geschrieben:... ach, keine Ahnung :D


Hi Mario, jepp, ist nicht wichtig......jetzt bau erst mal, dann flieg das Teil und dann schaun mer weiter :D ;-)

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4842
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: MiniRAY - kleines Spaß-BWB für den Hang

Beitragvon vanquish » So 27. Nov 2016, 10:49

Gestern hatte ich Zeit um die Formen aus dem Vakuum zu holen und mal alles bis zum Verkleben vorzubereiten. Das heißt,
Abreisgewebe entfernen
2016-11-26 10.30.25.jpg

2016-11-26 10.32.21.jpg

Gewebeüberstände entfernen, Trennebene reinigen und den Stützstoff in der Klappe muss runterschleifen. Der Stützstoff ist so zwar nicht im Sandwich drinnen, wird aber mit der gegenüberliegenden Seite verklebt. Die Klappe ist ja sehr dünn
2016-11-26 11.09.11.jpg

Das Scharnier auf der Innenseite anritzen. Wie erwähnt habe ich dafür eine eigene Schablone gefräst, welche einfach an den Passstiften der Form eingesteckt wird. Funktioniert sehr gut
2016-11-26 11.42.27.jpg

Die Stege aus 6 bzw. 3mm Depron habe ich bereits beim letzten mal mitgefräst und gestern mit dem 5mm-CFK-Schlauch (R&G) überzogen. In der Mitte benötige ich einen etwas größeren Schlauch, welchen ich heute in meiner anderen Werkstatt holen werde. Wenn sich´s einrichten lässt, mache ich heute die Form zu...
2016-11-26 12.09.41.jpg

2016-11-26 12.27.55.jpg


Liebe Grüße,
Mario
Benutzeravatar
vanquish
 
Beiträge: 45
Alter: 32
Registriert: 16.02.2015
Wohnort: 8044 Graz

Re: MiniRAY - kleines Spaß-BWB für den Hang

Beitragvon vanquish » Mo 28. Nov 2016, 09:48

Und Form geschlossen
2016-11-27 14.45.55.jpg

2016-11-27 14.45.48.jpg


Jetzt darf das Harz ein paar Tage durchhärten. Bin schon gespannt, wie das Teil geworden ist :D

LG, Mario
Benutzeravatar
vanquish
 
Beiträge: 45
Alter: 32
Registriert: 16.02.2015
Wohnort: 8044 Graz

VorherigeNächste

Zurück zu Nurflügel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste