Horti = Hortensegler Micro-Elli

Re: Horti = Hortensegler Micro-Elli

Beitragvon sonouno » Fr 20. Feb 2015, 14:27

und wenns nix bringt die heisse Luft ?
Gersthofen hat (hatte ?) den grössten Gasballonfahrhafen der Welt,
dann pump ich die Kiste mit Wasserstoff oder Helium voll :lol:

jupp, das orange hät bissl mehr Fülle haben können, egal :roll:

grüssle, Christof ;-)
fliag Vogl fliag, fürcht di ned vorm Wind, steig so hoch du kannst....
stell da voar du tanzt.....in de Höh....bis nimma mehr weidaa geht...
*Willy Michl*
Benutzeravatar
sonouno
 
Beiträge: 428
Alter: 54
Registriert: 11.11.2013

Re: Horti = Hortensegler Micro-Elli

Beitragvon mario » Fr 20. Feb 2015, 20:40

Hi. Ich finde, das sieht sehr gut aus.

Mario
Gesendet von meiner FX-30 mit PCM.
Benutzeravatar
mario
Administrator
 
Beiträge: 727
Registriert: 30.06.2012
Wohnort: Overath

Re: Horti = Hortensegler Micro-Elli

Beitragvon sonouno » Sa 21. Feb 2015, 00:02

jo Mario, wird schon nich schlecht... hab grad beide Unterseiten gebügelt
morgen kommt die Oberseite drann....dann wieder Bilder ;-)

im nachhinein stinkt mir nur das ich nich gleich ein 3 mm Kohlerohr als Nasenleiste verwendet hab
wären genug da gewesen.... der Glasstab hat die Spiritusbeize nich angenommen... na ja.

aber ich denk ich werd die Horti sicher noch paar mal bauen....hat echt Spassfaktor :thumbup: :thumbup:

grüssle, Christof ;-)
fliag Vogl fliag, fürcht di ned vorm Wind, steig so hoch du kannst....
stell da voar du tanzt.....in de Höh....bis nimma mehr weidaa geht...
*Willy Michl*
Benutzeravatar
sonouno
 
Beiträge: 428
Alter: 54
Registriert: 11.11.2013

Re: Horti = Hortensegler Micro-Elli

Beitragvon UweH » Sa 21. Feb 2015, 00:24

sonouno hat geschrieben:jo Mario, wird schon nich schlecht... hab grad beide Unterseiten gebügelt
morgen kommt die Oberseite drann....dann wieder Bilder ;-)


Hallo Christof,

ich hoffe Du hast die Folie noch nicht gespannt, denn eigentlich sollte man um Verzüge zu vermeiden die Folie je Flügel oben und unten ohne zu spannen aufbringen und rundrum an den Rändern gut fest bügeln. Dann immer 1-3 Rippenfelder an einem Flügel abwechselnd unten und oben nacheinander spannen, dann wieder die nächsten 1 - 3 Rippenfelder zuerst unten, dann oben und so weiter von innen nach außen.
Wenn Du noch nicht gespannt hast ist noch alles gut und Du kannst die Oberseiten ohne Spannung aufbringen und dann spannen wie beschrieben.
Wenn Du schon gespannt hast, dann melde Dich bitte noch mal :roll:


sonouno hat geschrieben:im nachhinein stinkt mir nur das ich nich gleich ein 3 mm Kohlerohr als Nasenleiste verwendet hab
wären genug da gewesen.... der Glasstab hat die Spiritusbeize nich angenommen... na ja.


Kommt halt immer drauf an ob man mehr Wert auf Optik oder auf Funktion legt. Der Glasstab ist elastischer und hält deshalb bei Nasenbumsern mehr Kraft von den Rippen ab weil er sie selbst absorbiert. Kohle mit schwarzen Rippen sieht halt besser aus, aber Du kannst ja auch einen opaken Folienstreifen oder dünnes schwarzes Klebeband über die Nase kleben wenn Du den Glasstab nicht sehen willst.

sonouno hat geschrieben:aber ich denk ich werd die Horti sicher noch paar mal bauen....hat echt Spassfaktor :thumbup: :thumbup:


Na, ich hoffe doch dass Du auch mal was anderes vom Thomas Schikora ausprobierst, auch wenn die Serie bei Mimares und X-RES noch etwas auf sich warten lassen muss gibts da nicht nur die Horti als schönen Flieger....vielleicht eine Parabola als Zwischenspiel? ....ich liebäugele jedenfalls schon einige Zeit mit der Parabola als leichten Thermiksegler, aber das Baubrett ist in der nächsten Zeit noch zu voll dafür.

So, jetzt wieder in die Werkstatt um X-RES weiter zu bauen, das Detail wie die innere Endleiste dran kommt hab ich auf Michaels Bildern gefunden und kann das jetzt so machen ;-)

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4909
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Horti = Hortensegler Micro-Elli

Beitragvon sonouno » Sa 21. Feb 2015, 08:48

UweH hat geschrieben:ich hoffe Du hast die Folie noch nicht gespannt,

hehe, dank meiner Bügelfachkenntnisse natürlich nicht ! :lol: :lol:
darum gabs ja auch keine Bilder... spannen werd ich am Schluß mit dem Fön ;-)

UweH hat geschrieben:Kommt halt immer drauf an ob man mehr Wert auf Optik oder auf Funktion legt. Der Glasstab ist elastischer und hält deshalb bei Nasenbumsern mehr Kraft von den Rippen ab weil er sie selbst absorbiert. Kohle mit schwarzen Rippen sieht halt besser aus, aber Du kannst ja auch einen opaken Folienstreifen oder dünnes schwarzes Klebeband über die Nase kleben wenn Du den Glasstab nicht sehen willst.

jepp, danke für die gute Idee, schwarzes Monta Band hab ich noch.... :thumbup:

UweH hat geschrieben:Na, ich hoffe doch dass Du auch mal was anderes vom Thomas Schikora ausprobierst, auch wenn die Serie bei Mimares und X-RES noch etwas auf sich warten lassen muss gibts da nicht nur die Horti als schönen Flieger....vielleicht eine Parabola als Zwischenspiel? ....ich liebäugele jedenfalls schon einige Zeit mit der Parabola als leichten Thermiksegler, aber das Baubrett ist in der nächsten Zeit noch zu voll dafür.

So, jetzt wieder in die Werkstatt um X-RES weiter zu bauen, das Detail wie die innere Endleiste dran kommt hab ich auf Michaels Bildern gefunden und kann das jetzt so machen ;-)
Gruß,
Uwe.

Ahhh, mach hinne alder Hesse :D die X-Res is ja schon bestellt bei Thomas :!:
:arrow: fehlt nur noch deine Freigabe..... :roll:

Parabola würd mich am ehesten in Michaels Version als Verwinder reizen....
aber sowas kommt erst viel später wenn ich einigermasen fliegen kann :roll:

grüssle, Christof ;-)

jetz wird dann erstmal die Horti gescheucht.... :lol:
fliag Vogl fliag, fürcht di ned vorm Wind, steig so hoch du kannst....
stell da voar du tanzt.....in de Höh....bis nimma mehr weidaa geht...
*Willy Michl*
Benutzeravatar
sonouno
 
Beiträge: 428
Alter: 54
Registriert: 11.11.2013

Re: Horti = Hortensegler Micro-Elli

Beitragvon UweH » Sa 21. Feb 2015, 14:09

sonouno hat geschrieben:
UweH hat geschrieben:Na, ich hoffe doch dass Du auch mal was anderes vom Thomas Schikora ausprobierst, auch wenn die Serie bei Mimares und X-RES noch etwas auf sich warten lassen muss gibts da nicht nur die Horti als schönen Flieger....vielleicht eine Parabola als Zwischenspiel? ....ich liebäugele jedenfalls schon einige Zeit mit der Parabola als leichten Thermiksegler, aber das Baubrett ist in der nächsten Zeit noch zu voll dafür.

So, jetzt wieder in die Werkstatt um X-RES weiter zu bauen, das Detail wie die innere Endleiste dran kommt hab ich auf Michaels Bildern gefunden und kann das jetzt so machen ;-)
Gruß,
Uwe.

Ahhh, mach hinne alder Hesse :D die X-Res is ja schon bestellt bei Thomas :!:
:arrow: fehlt nur noch deine Freigabe..... :roll:


Wer ist hier ein Hesse? :shock: :shock: ...schau mal was bei mir in der Signatur als Wohnort steht :!:

Fliegen tut der komplett in Bayern entstandene erste X-RES ja schon mal, also von der Aerodynamik aus kanns los gehen, aber die Konstruktion ist ja von Michael, er und Thomas müssen entscheiden wann die Serie los geht.

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4909
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Horti = Hortensegler Micro-Elli

Beitragvon sonouno » Sa 21. Feb 2015, 14:15

:lol: :lol:
ahh Uwe.... sorry... aber du weisst doch das für echte Bayern die Donau ausschlaggebend ist !

nix für ungut ;-)

ohne deine wirklich höchst geschätzte Meinung geben Micha und Thomas nix raus...
und das is auch gut so.... also hopp hopp :!: :lol: :lol:

grüssle, aus bayrisch Schwabenland nach bayrisch Zentral Spessart ;-) Christof
fliag Vogl fliag, fürcht di ned vorm Wind, steig so hoch du kannst....
stell da voar du tanzt.....in de Höh....bis nimma mehr weidaa geht...
*Willy Michl*
Benutzeravatar
sonouno
 
Beiträge: 428
Alter: 54
Registriert: 11.11.2013

Re: Horti = Hortensegler Micro-Elli

Beitragvon sonouno » Sa 21. Feb 2015, 19:23

P1030351.JPG
beim Knurri sind die neuen Corona 258 MG auch schon drinn ;-))

P1030355.JPG
+ Club-Werbung

P1030358.JPG
kein Verzug... hehe


jetz noch die Ruder fertig anschlagen und stabil ansteuern...
werd noch so 25 g Blei brauchen und bin dann bei ca 410 Gramm 8-)

grüssle, Christof ;-)
fliag Vogl fliag, fürcht di ned vorm Wind, steig so hoch du kannst....
stell da voar du tanzt.....in de Höh....bis nimma mehr weidaa geht...
*Willy Michl*
Benutzeravatar
sonouno
 
Beiträge: 428
Alter: 54
Registriert: 11.11.2013

Re: Horti = Hortensegler Micro-Elli

Beitragvon UweH » Sa 21. Feb 2015, 21:39

sonouno hat geschrieben:werd noch so 25 g Blei brauchen und bin dann bei ca 410 Gramm 8-)


Hallo Christof, wenn Du das schaffst wirst Du ein Lasso brauchen um den Flieger bei Thermikwetter wieder runter zu bekommen....aber das Gewicht kann schon hin kommen, Deine Pfeilschaftholme sind wesentlich leichter als meine und zusammen mit dem gesparten Blei und ein bisschen mehr Sorgfalt beim kleben als ich damals hatte kann schon ~ 50 Gramm Unterschied ausmachen.

Noch ein Rat aus meiner Erfahrung und den Rückmeldungen anderer Piloten mit Hortenpremiere: bestimmte Fluglagen sind bei einem Hortenflieger nicht zu erkennen und führen zu einem zeitweise unsicheren Fluggefühl und wenn man das nicht gewohnt ist manchmal auch zu Steuerfehlen. So schön Deine Horti auch aussieht, ich rate am besten an den Flügelspitzen noch Folie oder Aufkleber in Neon- oder Leuchtfarben anzubringen und zwar nur auf der Flügeloberseite.
Meine Horten IX steuere ich bei diesigem Wetter nur nach den gelben Flügelspitzen auf der Oberseite, ansonsten ist es nicht möglich nach einer kleinen Unaufmerksamkeit den Kopf gedanklich wieder ins Flugzeug zu bekommen um richtig zu reagieren, man sieht einfach nicht wie das Flugzeug liegt wenn keine Kontrastmarkierungen dran sind.

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4909
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Horti = Hortensegler Micro-Elli

Beitragvon sonouno » Sa 21. Feb 2015, 22:10

jo, danke für den Hinweis... ich werd eh noch irgendwas brauchen für das Servohorn...also den Durchbruch.
hab mir überlegt die Rippenfläche dort weiss zu machen... mal sehn.

ausserdem ist mir noch eingefallen das ich noch keinen Flitschenhaken verbaut habe für meine 6 mm Hohlgummiflitsche 10 mtr... mit 10 mtr Seil ... wie weit kann ich vor damit um Gewicht (also Blei) zu sparen ?

grüssle, Christof ;-)
fliag Vogl fliag, fürcht di ned vorm Wind, steig so hoch du kannst....
stell da voar du tanzt.....in de Höh....bis nimma mehr weidaa geht...
*Willy Michl*
Benutzeravatar
sonouno
 
Beiträge: 428
Alter: 54
Registriert: 11.11.2013

VorherigeNächste

Zurück zu Nurflügel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast