Attacus - Nurflügel für F3J und Allround

Re: Attacus - Nurflügel für F3J und Allround

Beitragvon UweH » Fr 6. Jan 2017, 21:06

Hallo Leute, irgendwie fehlte mir in den letzten 2 Wochen die Zeit Bilder vom Baufortschritt zu zeigen, aber das Beplanken der Unterseite funktioniert ja im Prinzip wie auf der Oberseite.....bis auf einen Unterschied: ich habe zur Versteifung der D-Box keine einzelnen Rovings auf die Innenseite der Beplankung laminiert, sondern Gittergewebe aus 1k CFK-Rovings.
Das war für mich ebenso Neuland wie die einzelnen Rovings der Oberseite und hat zuerst auch nicht gut funktioniert.
Die ersten Beplankungsteile hab ich mit Gittergewebe beschichtet, das Laminat mit Klopapier abgetupft und naß mit Holzleim aufgeklebt.
Das hat sich nicht gut bewährt weil sich das Sperrholz auch durch Harz leicht wellt und kein guter Verbund zwischen Gittergewebe und Beplankungssperrholz entsteht, die Beplankung ist um die Rundungen auch schlecht aufzupressen, die Leistenmethode funktioniert da nicht wirklich.
Bei den größten Bereichen habe ich dann das Gittergewebe erst zwischen 2 Lagen Backpapier und glatten Fußbodenlaminatplatten leicht aufgepreßt und anhärten lassen. Dann habe ich die gitterbeschichtete Beplankung mit Holzleim aufgebügelt, dabei konnte ich auch die Wellen aus den ersten Beplankungsbereichen noch etwas raus bügeln.

Das aufbringen von Beplankung im Bügelverfahren ist z.B. hier beschrieben: http://www.m-ohlwein.de/tipps1.htm

Hier wenigstens ein paar Bilder, Ruderbeplankung unten:
Klein_IMG_5236.jpg


Randbogenbereich mit Schäftung und ST-CFK-Verstärkung der Beplankung für steifen Wingletanschluß
Klein_IMG_5248.jpg

Klein_IMG_5250.jpg


Beschichten der D-Box-Beplankung mit CFK-Gitter:
Klein_IMG_5249.jpg

Klein_IMG_5252.jpg


Aufbringen der verstärkten Beplankung:
Klein_IMG_5255.jpg

Klein_IMG_5257.jpg



Inzwischen sind die restlichen Rippenaufleimer aufgebracht und Servobereiche beplankt, Servodeckel ausgeschnitten und die Flügel grob versäubert.
Der Rohbau wiegt mit Rohbaurumpf, aber ohne Winglets knapp 1900 g, so dass ich mit einem Fluggewicht um 3 kg / 35 g/dm² rechne.
Die Spannweite wird mit dem für die großen Winglets gekürzten Randbogen ziemlich genau 3,60 m werden.

Klein_IMG_5264.jpg


Jetzt gehts mit den 3,2 dm² großen Winglets weiter, der Rohbau soll dieses Wochenende fertig zum Ruder ausschneiden werden.

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4842
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Attacus - Nurflügel für F3J und Allround

Beitragvon UweH » Sa 14. Jan 2017, 17:24

Hallo Leute,

die Winglets habe ich mit einer Kernlage aus gelochtem 0,6 mm Birkensperrholz, Holmen aus Kohleprofilen 3 x 1 mm mit 0,4 mm Sperrholzaufdopplung und Beplankung aus leichtem 1,5 mm Balsa aufgebaut.

Klein_IMG_5267.jpg


Klein_IMG_5279.jpg



Auf der Flügelseite ist eine Anschlußrippe aus 3 mm Birkensperrholz aufegklebt, auf der Gegenseite das Balsa am Wingletfuß durch 1,5 mm Birkensperrholz ersetzt. Bei der Befestigung war ich mir bis heute unsicher weil die Dinger zum Transport abgenommen werden müssen, aber das aufbauen schnell mit guter Paßgenauigkeit des Flügelanschlusses erfolgen soll. Nach dem probehalber zusammen bauen des Rohbaus werde ich pro Winglet 2 Stück Kohlestifte als Steckung verwenden und je eine M4 Kunststoff-Senkschraube als Verschraubung, nur Tesa als Sicherung erscheint mir an der Stelle eher unpraktisch, beim Tesa abziehen geht mit der Zeit sicher auch die Folie mit ab. So ein Winglet wiegt im Rohbau vor dem verschleifen 28 g bei 3,2 dm² Flächeninhalt.

Klein_IMG_5281.jpg


Klein_IMG_5280.jpg


Inzwischen ist auch die Außenleiste der Nasenleistenkonstruktion als zweite Lage 3 mm Pappelsperrholz mit dickem Seku angeleimt und verschliffen.

Mit den rohen Winglets war vorhin der Rohbau Rollout für ein paar Fotos, das Gewicht des Modells auf den Fotos ist 1980 g.

Klein_IMG_5268.jpg


Klein_IMG_5269.jpg


Klein_IMG_5271.jpg


Klein_IMG_5272.jpg


Klein_IMG_5273.jpg


Klein_IMG_5274.jpg


Klein_IMG_5277.jpg


Klein_IMG_5278.jpg


Jetzt geht es mit dem fertig schleifen der Winglets und dem Ruder ausschneiden weiter.

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4842
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Attacus - Nurflügel für F3J und Allround

Beitragvon Goofy » Sa 14. Jan 2017, 23:44

Hi Uwe,
Das riecht ja nach einem Erstflug in nicht allzu ferner Zukunft !
Ein tolles Teil !
Wenn Der nur halb so gut fliegt, wie er aussieht ........ :thumbup:

Viele Grüße
Elmar
Benutzeravatar
Goofy
 
Beiträge: 726
Alter: 49
Registriert: 10.09.2011
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Attacus - Nurflügel für F3J und Allround

Beitragvon Mister123 » Sa 14. Jan 2017, 23:49

Geniales Teil Uwe!!! Ich freu mich schon den Kleiderbügel mal in Live zu sehen!

Gruß vom Tobi
Heb nicht ab vom Acker, ohne deinen Tacker!
Benutzeravatar
Mister123
 
Beiträge: 1018
Alter: 29
Registriert: 02.02.2011

Re: Attacus - Nurflügel für F3J und Allround

Beitragvon Nobby_segelflieger » So 15. Jan 2017, 00:23

Moin Uwe
Sieht ech Rattenscharf aus das Teil. Würde gerne wieder mit mehr Holz bauen. Nur meine blöde Allergie hindert mich da dran.
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Fly with WEATRONIC DV4

Nobby
Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
 
Beiträge: 1992
Alter: 58
Registriert: 13.01.2011
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: Attacus - Nurflügel für F3J und Allround

Beitragvon UweH » So 15. Jan 2017, 12:36

Goofy hat geschrieben:Das riecht ja nach einem Erstflug in nicht allzu ferner Zukunft !


Geplant war der Erstflug noch im Januar, aber ich bin etwa 1 Woche hinter meinem Wunschbaufortschritt zurück, also ca. Anfang Februar sollte es dann so weit sein. Gestern hab ich noch die Messing-Steckungsröhrchen für die Wingletsteckung eingebaut, als nächstes gehts ans Ruder ausschneiden.....gerade kommt die Sonne raus, ich geh dann erstmal fliegen ;-)

Gruß, Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4842
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Attacus - Nurflügel für F3J und Allround

Beitragvon italouwe » So 15. Jan 2017, 17:52

Sehr schön!!!
Benutzeravatar
italouwe
 
Beiträge: 1240
Registriert: 03.11.2012

Re: Attacus - Nurflügel für F3J und Allround

Beitragvon matzito » Mo 16. Jan 2017, 07:17

Sieht sehr gut aus Uwe, weiter so :thumbup:
Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
matzito
 
Beiträge: 139
Alter: 48
Registriert: 03.12.2015
Wohnort: OWL

Re: Attacus - Nurflügel für F3J und Allround

Beitragvon italouwe » Mo 16. Jan 2017, 19:42

Hi Uwe!

Wie hast du die Winglets am Ende befestigt, das war ja noch etwas unklar.
Weiterhin gutes Gelingen,

ciao
Benutzeravatar
italouwe
 
Beiträge: 1240
Registriert: 03.11.2012

Re: Attacus - Nurflügel für F3J und Allround

Beitragvon Löschknecht » Di 17. Jan 2017, 17:42

Wie schon gesagt sehr schön und ich würde mich freuen ihn mal Fliegen zu sehen.

Das Konzept F3J Nurflügel hat mir ja schon am Anfang sehr gefallen.

Ich bin gespannt,

bis bald mal wieder

Ciao Timo
Neulich am Hang: "Wer Klappen zum Landen braucht hat die Flugzeit nicht optimal ausgenutzt"

Thermikfliegen kann so einfach sein: http://www.youtube.com/watch?list=UUYCF ... 2sozrof3HY
Benutzeravatar
Löschknecht
 
Beiträge: 772
Registriert: 19.02.2012

VorherigeNächste

Zurück zu Nurflügel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste