TB-Minirock, der Entwicklungsthread

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5173
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: TB-Minirock, der Entwicklungsthread

Beitrag von UweH » Fr 26. Sep 2014, 19:57

Mister123 hat geschrieben: in der neuen Werkstatt angehen
Ach ja Tobi, was ich noch vergessen habe: ich hoffe das erste aufgehängte Seglerbild ist als Motivation für einen zukünftigen kompletten Eigenbau gedacht, denn es scheint sich kein Modellhersteller mit der Duckhawk anfreunden zu können, dabei würde gerade bei diesem Flugzeug die Übertragung des Originalkonzepts auf ein Modell viele Freunde bei den "vollgasfest"-Fetischisten finden :?: :!:
Viel Spaß und möglichst wenige Reparaturen wünsch ich für die neue Werkstatt, .....äähhh, wann ist eigentlich Einweihungsparty :P ;-)

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

andreass
Beiträge: 55
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 09:56
Wohnort: Aschaffenburg

Re: TB-Minirock, der Entwicklungsthread

Beitrag von andreass » Fr 26. Sep 2014, 22:26

Gute Frage Uwe!
Gibts nen zweiten pinken Elmar?
Gruß Andreas

Benutzeravatar
Goofy
Beiträge: 770
Registriert: Sa 10. Sep 2011, 21:45
Wohnort: Aschaffenburg

Re: TB-Minirock, der Entwicklungsthread

Beitrag von Goofy » Sa 27. Sep 2014, 06:07

@ Andreas : Ne Nee ! Den pinken hast Du ja schon. Es soll ja nicht zu Verwechslungen in der Luft kommen, wenn möglicherweise mal ein Schwarm Mini-Röcke am Hang auftaucht !? :D

Benutzeravatar
Goofy
Beiträge: 770
Registriert: Sa 10. Sep 2011, 21:45
Wohnort: Aschaffenburg

Re: TB-Minirock, der Entwicklungsthread

Beitrag von Goofy » Sa 11. Okt 2014, 21:29

Hallo!
Es ist losgegangen ! Das erste Bauteil des ( geplanten) Leicht-Mini - Rock ist da !
IMGP1439.jpg
IMGP1439.jpg (98.86 KiB) 2114 mal betrachtet
Die Finne wurde in Stützstoffbauweise gefertigt. Die Belegung :
Außenlage 49 er Glas
Stützstoff : 0,6mm Balsa
Innenlage : 49 er Glas
Zusätzlich ein Depron-Steg und natürlich Glasrovings und Mumpe im Finnenfuß.
Gewicht: 23,3 g
Hier noch ein paar Bilder vom Bau:
IMGP1432.jpg
Außenlage
IMGP1432.jpg (90.59 KiB) 2114 mal betrachtet
IMGP1435.jpg
Stützstoff
IMGP1435.jpg (94.92 KiB) 2114 mal betrachtet
IMGP1436.jpg
Innenlage schon mit Abreißgewebe
IMGP1436.jpg (95.3 KiB) 2114 mal betrachtet
IMGP1437.jpg
Das Ganze im Vacuumsack
IMGP1437.jpg (103.07 KiB) 2114 mal betrachtet
Bis bald
Elmar

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5173
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: TB-Minirock, der Entwicklungsthread

Beitrag von UweH » Sa 11. Okt 2014, 21:54

Hallo Elmar,

irgendwie hab ich bei dem Kreuz und dem Blau das Gefühl es wird ein nicht sehr stark festlandgeprägtes beinloses Kleidungsstück :roll:

Die Finne braucht wegen der Ausladung hinter der Endleiste gegen Drehlandungen eine Querverstärkung damit sie nicht abbricht wenn das Heck beim Radschlag Bodenberührung bekommt, ich habe inzwischen 2 Finnen die hinter dem Fuß angeknickt sind.
Beidseitig ein Stück UD-Gewebeband oder 2-3 Rovings unten vom Finnenfuß bis zur Endleiste sind da keine Fehlinvestition....beim nächsten Mal? :roll:

Weiter gutes Gelingen und Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Benutzeravatar
Goofy
Beiträge: 770
Registriert: Sa 10. Sep 2011, 21:45
Wohnort: Aschaffenburg

Re: TB-Minirock, der Entwicklungsthread

Beitrag von Goofy » So 12. Okt 2014, 08:37

Moin Uwe,
Goofy hat geschrieben:Beidseitig ein Stück UD-Gewebeband oder 2-3 Rovings unten vom Finnenfuß bis zur Endleiste sind da keine Fehlinvestition....beim nächsten Mal?
Möglicherweise ja !
Das Ziel ist es, mal einen leichten Mini-Rock zu bauen. Dazu gehört natürlich auch eine möglichst leichte Finne, da im Heck gespartes Gewicht dreifach gespart ist. Das mit dem Bodenhandling ist mir schon auch klar, aber irgend ein Sch..... ist halt immer :? .
Vielleicht stellt sich ja heraus, dass das mit dem Gewichtsparen nur sehr begrenzt Sinn macht, weil der leichte Rock auch nicht besser oder anders fliegt, als die schwereren und stabileren Versionen. Gut -- dann wäre das immerhin auch eine gewonnene Erkenntnis. Wir werden es aber nur herausfinden, wenn wir es einmal machen.

Ich kann im Moment nur sagen: Zumindest in Puncto Steifigkeit bleiben für mich bis jetzt keine Wünsche offen: Das Ding ist leicht und richtig druckfest :) .

Viele Grüße
Elmar

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5173
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: TB-Minirock, der Entwicklungsthread

Beitrag von UweH » So 12. Okt 2014, 08:50

Goofy hat geschrieben: Das mit dem Bodenhandling ist mir schon auch klar, aber irgend ein Sch..... ist halt immer :?
Hallo Elmar, wenn die Finne knackt hält sich der Aufwand für eine neue auch in Grenzen ;-)

Was wiegt die jetzt?.......Neugier :oops:

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Benutzeravatar
Nebukadneza
Administrator
Beiträge: 1140
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 11:36
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: TB-Minirock, der Entwicklungsthread

Beitrag von Nebukadneza » So 12. Okt 2014, 09:04

Hi,
Goofy hat geschrieben: Gewicht: 23,3 g
Denke bzw. hoffe damit ist die ganze Finne, und nicht die Gewebe- und Stützrohlinge gemeint, oder?

Grüßle
-Dario

Benutzeravatar
Goofy
Beiträge: 770
Registriert: Sa 10. Sep 2011, 21:45
Wohnort: Aschaffenburg

Re: TB-Minirock, der Entwicklungsthread

Beitrag von Goofy » So 12. Okt 2014, 09:08

Nebukadneza hat geschrieben:Denke bzw. hoffe damit ist die ganze Finne, und nicht die Gewebe- und Stützrohlinge gemeint, oder?
:mrgreen: Nee, nee ! So, wie auf dem ersten Bild zu sehen. Sozusagen gebrauchsfertig.
Gruß
Elmar

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5173
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: TB-Minirock, der Entwicklungsthread

Beitrag von UweH » So 12. Okt 2014, 09:22

ooops, hab ich überlesen....bestimmt auch weil ichs fürs Materialgewicht gehalten habe :oops:

1/3 leichter als die Hartschalenfinnen, Topp :thumbup: :thumbup:


Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Antworten