PRISM-Partner Google rauskicken

Wünsche und Anregungen

PRISM-Partner Google rauskicken

Beitragvon Richard » Mi 28. Aug 2013, 13:13

Erst einmal ein großes Lob: Dieses Forum flimmert NICHT vor lauter, schriller Werbung! Es sieht sehr schön und angenehm aus. Ich glaube, ich werde ein Fan. :thumbup:

Ich merke, dass ständig Kontakt zu "googlesyndication.com" und "Googleadsense" aufgenommen wird, d.h. es wird auch die IP-Adresse dorthin übermittelt. :shock:

Das kann man sehen, wenn man die Firefox-Addons "NoScript" und "Ghostery" einsetzt, was empfehlenswert ist.
Während es leicht möglich ist, beides zu blocken, musste ich den Browser für eine JavaScript-Anwendung von "googlesyndication.com" öffnen, um Bilder ins Forum zu laden. :twisted:

Geht es nicht ohne? Das WWW gehört weder Google noch der NSA.

Das World Wide Web wurde in der Schweiz erfunden - mit hauptsächlich deutschen und französischen Forschungsgeldern. Das zuvor vorhandene Internet wäre ohne das WWW kein Erfolg geworden.
Richard
 
Beiträge: 28
Registriert: 01.08.2013

Re: PRISM-Partner Google rauskicken

Beitragvon foobos » Fr 4. Okt 2013, 21:00

Hallo Richard,

zuerst einmal Sorry dass ich erst so spät auf deinen Beitrag antworte, ich hab momentan einige Probleme mit meinem Provider, weshalb ich nur spärlich Online bin :roll:

Grundsätzlich kommen die Anfragen nicht von der Boardsoftware, sondern (wie du dir sicher schon denken kannst) von den eingebundenen Google-Adsense Anzeigen. Auch wenn ich deine Bedenken nachvollziehen kann, so würde ich auf die Anzeigen nur ungern verzichten und das aus folgenden Gründen:

Das Board hier wird, anders als viele der großen RC-Foren von mir privat betrieben. Das ist natürlich mit gewissen Kosten verbunden, die zwar noch relativ überschaubar aber eben doch vorhanden sind. Zu Beginn habe ich auf sämtliche Anzeigen verzichtet - auch weil ich bei den meisten anderen Foren die Blinkende Bannerflut als ebenso störend wie du empfinde. Nachdem die Kosten für den Betrieb des Forums aber auch durch die wachsende Größe und dem damit verbundenen Speicherbedarf inzwischen um einiges gestiegen sind (und in nächster Zeit nochmal steigen werden), bin ich auf diese kleine Einnahmequelle angewiesen. Alles was momentan über die Betriebskosten hinaus an Einnahmen durch diese Anzeigen rein kommt soll irgendwann auch der Forengemeinschaft wieder zugute kommen (und wenns nur mal nen paar Getränke beim nächsten Treffen sind).

Die Alternative wären freiwillige Spenden (dafür gibt es auch den Paypal-Button auf der Portalseite - und hier gilt was zusätzliche Einnahmen betrifft das gleiche wie oben bereits genannt), oder die Suche nach einem Sponsor (etwa Händler o.Ä.). Da letzteres aber aufgrund der überschaubaren Größe vermutlich wenig Interessant sein dürften, und das Board auch weiterhin möglichst unabhängig von dritten sein soll, fällt diese Option aber weg.

Falls du (oder jede/r andere) Alternativen kennt die Interessant wären - Vorschläge sind immer Willkommen!

Ohne irgendetwas verharmlosen zu wollen, sei jedoch angemerkt dass heutzutage wohl sogut wie niemand von uns mehr anyonym durchs Netz surft, und (wenn es denn nur darum geht) die IP-Adresse deines Rechners vermutlich noch das harmloseste ist, was du täglich von dir Preis gibst. Da braucht es dann schon andere Maßnahmen (z.B. die Nutzung anonymer DNS-Server, Verbindungen über ausländische Proxys u.Ä.) :roll:.

Nichts desto trotz - Nur zu - Immer her mit Verbesserungsvorschlägen :thumbup:
Gruß Wolfgang
Holm und Rippenbruch!

Bild
Benutzeravatar
foobos
Administrator
 
Beiträge: 1591
Alter: 30
Registriert: 07.03.2010
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: PRISM-Partner Google rauskicken

Beitragvon Richard » Mo 7. Okt 2013, 10:56

Hallo Wolfgang,

danke für die ausführliche Antwort.

Die IP-Adresse ist nun einmal das "Kfz-Kennzeichen" des Rechners mit dem man "unterwegs" ist. Zumeist für 24 h aber mittels Cookies, Flashcookies und weitere Trackingtechniken verfolgen die Tracker heute auch IP-übergreifend, nutzen dabei die IP allerdings liebend gern. Die Trackingtechniken sind in den USA Forschungsthemen an Universitäten und in Unternehmen, das wird immer ausgefeilter. Dadurch gelingt es letztlich eine vollständige Spur über einen sehr langen Zeitraum hinzubekommen und regelmäßig dadurch auch die Ermittlung des Klarnamens, da man den ja nun doch irgendwann irgendwo unter Nutzung der dem Track-Dienst dann bekannten IP verwendet - Online-Banking, -shopping, Emailversand etc. etc.

Aber gut, derzeit weiß ich keine einfachere Lösung um bei einem Forum nicht ständig zuzahlen zu müssen - bis auf "Direktanzeigen", d.h. dass man selbst die Anzeigen einbaut, was simpel ist und der Anzeigenkunde selbst stichprobenartig kontrolliert, ob die Anzeigen auch wirklich geschaltet sind. Aber das machen wohl wenige mit, weil es auch auf Vertrauen basiert? Google macht natürlich alles moderner und einfacher, hat aber eben auch seinen versteckten "Preis".

Die Werbung hatte ich allerdings - sonst hätte ich das Problem gar nicht aufgeworfen - gar nicht bemerkt, wohl weil ich generell aus Sicherheits- und Geschwindigkeitsgründen mit Ghostery, RequestPolicy und NoScript unterwegs bin.

Ich werde Thermik-Board insoweit jetzt aber mal freischalten, um die Anzeigen überhaupt zu sehen. Ich hoffe, das geht, ohne auch Google freischalten zu müssen, denn das werde ich nicht tun, da ich diesen Rechner auch beruflich nutze. Bei mir fallen dann nur die Anzeigen "raus", die du nicht selbst auf deiner Webseite "hostest", sondern die von irgendwoher kommen.

Gruß, Rich

ps. In anderen Foren ist es regelmäßig "trackiger" als hier ... :thumbup:
Richard
 
Beiträge: 28
Registriert: 01.08.2013


Zurück zu Feature Requests

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron