Welchen Thermik Segler mit Landeklappen ?

Antworten
karofun
Beiträge: 27
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 19:57

Welchen Thermik Segler mit Landeklappen ?

Beitrag von karofun » So 1. Sep 2013, 12:30

Hallo Leute

Bin auf der Suche nach einen Thermiksegler (GFK Rumpf und Rippen Flächen) er soll ca 1,20 bis 2,0 Meter Spannweite haben und mit Landeklappen sein.Am liebsten kein V Leitwerk muß aber nicht sein.Er soll mit 3S Lipo mit 22oo mah oder 2600 Mah zu fliegen sein und daß ziel wäre ein kleinen immer dabei Thermiksegler den man wirklich sehr langsam um die Kurve drehen kann und sehr langsam zu landen ist .Hoffe auf eure Hilfe und Danke im vorraus. Mfg Reini
Thermik süchtiger F3K-ler mit einem Steigeisen und x-ray Micro von STRATAIR der F3K Schmiede in Österreich.
MX 20 Hott mit Unilog2 und BT Headset und noch viele andere Flieger.

Benutzeravatar
Bernd H
Beiträge: 2081
Registriert: Fr 15. Jul 2011, 09:27
Wohnort: Reibersdorf

Re: Welchen Thermik Segler mit Landeklappen ?

Beitrag von Bernd H » So 1. Sep 2013, 17:09

Servus immer dabei und Rippenflächen wird nix gescheites , die Transportschäden werden sich summieren ausser du Fährst einen Bus mit hochdach wo die stressfrei gelagert werden können. Die hohen Themperaturen die in geparketn Fahzeugen entsehen machen den Bügelfölien auch stress.

Ich würde dich bei Arthobby vorbeischicken Pappel beplanktes Styropor Flächen mit sd 7037 oder 7080 und mit Steckung bauen. Ansatt bremsklappen mit wölbklappen bauen für Butterfly und das Pappelholz mit Parkettlack , dünnem Glas oder Bepannpapier behandeln.
http://www.arthobby.com/index.php?page= ... 0&item=400
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch

karofun
Beiträge: 27
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 19:57

Re: Welchen Thermik Segler mit Landeklappen ?

Beitrag von karofun » Mo 2. Sep 2013, 03:50

Da Arthobby Segler wären toll,leider finde ich auf der HP keinen mit Landeklappen ? Mfg
Thermik süchtiger F3K-ler mit einem Steigeisen und x-ray Micro von STRATAIR der F3K Schmiede in Österreich.
MX 20 Hott mit Unilog2 und BT Headset und noch viele andere Flieger.

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5177
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Welchen Thermik Segler mit Landeklappen ?

Beitrag von UweH » Mo 2. Sep 2013, 08:23

karofun hat geschrieben:Da Arthobby Segler wären toll,leider finde ich auf der HP keinen mit Landeklappen ? Mfg
Hallo Reini,

warum willst Du unbedingt Störklappen haben? Wölbklappen mit Butterflystellung sind bei Zweckmodellen als Landehilfe viel besser und die Wölbklappenfunktion erweitert zudem das Einsatzspektrum weiter in Richtung Thermikflug, gut für einen Immer-dabei-Flieger.

Schau Dir mal an wie der SpeedsterDEN mit dem Art-Hobby-Flieger landet, das geht mit Störklappen niemals: http://www.rc-network.de/forum/showthre ... ost3198228

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Benutzeravatar
McLaut
Beiträge: 1756
Registriert: Di 11. Jan 2011, 15:42
Wohnort: Odenwald

Re: Welchen Thermik Segler mit Landeklappen ?

Beitrag von McLaut » Mo 2. Sep 2013, 08:58

Wenn immer dabei bedeutet, dass du das Teil im Auto lassen willst, dann wäre tatsächlich ein Holzmodell ziemlich ungeeignet.
Mein CO5 sieht leider dementsprechend aus... :oops: :cry:

Sollte aber immer dabei nur bedeuten, dass du das Modell egal wos hingeht, immer benutzen willst und daheim vernünftig lagerst, dann würde ich dir den Climaxx vom himmlischen Höllein empfehlen.
Ich habe meinem Vater das Modell grade erst gekauft und der ist total hin und weg. Einfach zu bauen und wunderschön. Als E-Segler mit Wölbklappen total klasse.
Eben ein Flieger der immer und überall fliegen kann (Sturm ausgeschlossen :oops: )
Wichtig dabei...bezahlbar...

http://www.hoelleinshop.com/Flugmodelle ... 27&p=12327

LG
Michel
Ich flieg Mode 4....aber erinnert mich bitte dran.
Schütts mir übern Kopp...Isch kann net mehr...;-)

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5177
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Welchen Thermik Segler mit Landeklappen ?

Beitrag von UweH » Mo 2. Sep 2013, 09:21

karofun hat geschrieben:Da Arthobby Segler wären toll,leider finde ich auf der HP keinen mit Landeklappen ? Mfg

...oder meintest Du das die Flieger nicht für Wölbklappen vorgesehen sind? Das wäre mit etwas Eigeninitiative durch Nachrüsten kein Problem, ab hier gibts einen Baubericht vom Wölbklappenumbau des Timon: viewtopic.php?f=22&t=396&start=110#p29504

Climaxx von Höllein ist auch gut oder Stella von Ostflieger: http://www.ostflieger.de/modelle/modelle_0002.html

Wenn Du die maximale Spannweite auf 2,5 m vergrößerst wird die Auswahl an 4-Klappen-E-Seglern größer,
z.B. Phönix von Thiele, aber da gibts noch erheblich mehr

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Benutzeravatar
alexo82
Beiträge: 447
Registriert: So 20. Mai 2012, 17:47
Wohnort: Badenweiler

Re: Welchen Thermik Segler mit Landeklappen ?

Beitrag von alexo82 » Mo 2. Sep 2013, 10:13

Wolfgang Werlings Thermy! Plan und Frästeile gibt's beim VTH
Dreimal Rechts ist auch Links...

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9668
Registriert: Do 13. Mai 2010, 22:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Welchen Thermik Segler mit Landeklappen ?

Beitrag von christianka6cr » Fr 6. Sep 2013, 14:17

Moin

Die Kate. :D Der Thermiksegler mit Landeklappen:


Youtube: DLidtIcWVfo



...zu dem Vogel passt das sogar richtig gut ;-)

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

urbs
Beiträge: 115
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 21:06

Re: Welchen Thermik Segler mit Landeklappen ?

Beitrag von urbs » Sa 7. Sep 2013, 09:35

Moin Flieger`s

2 Meter, da wären wir bei dem ;Helios" von den Ostfliegern, habe selbst einen, sieht zwar recht filigran aus, ist aber doch recht stabil! Hab ihn auf dem Gaugen ganz schön gescheucht, hatte schon Angst, es regnet Brösel... Aber nein, alles klaglos überstanden, auch im Regen bin ich den Flieger schon geflogen, da verzieht sich nix, nur Sonneneinstrahlung im Auto, das habe ich mir noch nicht gewagt..
Und fliegerisch absolut unkompliziert, geht auch schon beim leichten Thermikhauch!

mfG: Frank

Benutzeravatar
flopeter
Beiträge: 165
Registriert: Mo 15. Aug 2011, 17:58

Re: Welchen Thermik Segler mit Landeklappen ?

Beitrag von flopeter » So 8. Sep 2013, 06:37

hallo schau dir mal den flieger von airtech an. ich habe das vorgaenger modell altus xl als reinen segler. die flaexhen sind dbox rippen super stabil.
http://airtech-rc.com/

die sprechen englisch.
gruss florian
„Mit dem Kopf durch die Wand wird nicht gehen. Da siegt zum Schluss immer die Wand.“

Antworten