Mini-Blechnik mit 1,5m

Re: Mini-Blechnik mit 1,5m

Beitragvon TilmanBaumann » Sa 8. Nov 2014, 23:58

Habe die Magneten alle mal angestubst. Sitzen fest.
Ist wohl wirklich nur räudiges Anfahrverhalten.
Benutzeravatar
TilmanBaumann
 
Beiträge: 783
Registriert: 23.04.2014
Wohnort: Karlsruhe

Re: Mini-Blechnik mit 1,5m

Beitragvon christianka6cr » So 9. Nov 2014, 00:01

Hmm, ok, dann check auch die Reglereinstellungen: http://www.ready2fly.com/shop/ProdukteD ... Manual.pdf

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9666
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: Mini-Blechnik mit 1,5m

Beitragvon TilmanBaumann » So 9. Nov 2014, 00:28

Muss ich morgen machen. Ich werde aus dem gezwitscher nicht schlau.
Aber vor allem ist es um die Urzeit zu laut. :)
Timing klingt interessant. Das könnte verantwortlich sein.
Benutzeravatar
TilmanBaumann
 
Beiträge: 783
Registriert: 23.04.2014
Wohnort: Karlsruhe

Re: Mini-Blechnik mit 1,5m

Beitragvon uersel1964 » So 9. Nov 2014, 11:14

TilmanBaumann hat geschrieben:Spezifiziert ist ein 2S Akku. 1500mAh ist vom Gewicht her richtig. Aber die Kiste hat viel Platz um den Akku zu verschieben da hast du ne grosse Bandbreite.
Ich würde ihm eher leicht lassen.

Hallo zusammen und Danke

Besten Dank für eure Meinungen zu den Akkus. So werde ich als erstes die vorhandenen 2S 1500mAh versuchen. Diese sind flach, lang und nicht so wahnsinnig schwer. Wenn es damit nicht funktionieren sollte oder das Gewicht und der Schwerpunkt nicht stimmen, kann ich ja noch immer auf andere umsteigen.

Mir bleibt jetzt halt nur noch, auf die Lieferung zu warten und mich in Vorfreude zu schwelgen.

Gruess
Urs
Benutzeravatar
uersel1964
 
Beiträge: 8
Registriert: 30.10.2014
Wohnort: CH-4000

Re: Mini-Blechnik mit 1,5m

Beitragvon mario » So 9. Nov 2014, 15:21

Hi Tilman,
könnte es sein, dass du bei den Einstellungen am Regler auch das Timing verbastelt hast?
Schlechtes Anlaufen passiert manchmal, wenn ein Außenläufer z.B. mit 2° Innenläufertiming befeuert wird.

Grüße
Mario
Gesendet von meiner FX-30 mit PCM.
Benutzeravatar
mario
Administrator
 
Beiträge: 729
Registriert: 30.06.2012
Wohnort: Overath

Re: Mini-Blechnik mit 1,5m

Beitragvon TilmanBaumann » So 9. Nov 2014, 16:08

mario hat geschrieben:Hi Tilman,
könnte es sein, dass du bei den Einstellungen am Regler auch das Timing verbastelt hast?
Schlechtes Anlaufen passiert manchmal, wenn ein Außenläufer z.B. mit 2° Innenläufertiming befeuert wird.

Das ist es wahrscheinlich. Denn ich hatte schon einmal im Feld ohne Anleitung versucht die bremse zu programmieren. Vielleicht habe ich da was verstellt.

Ich glaube ich werde die ganze ESC tauschen. Denn aus den wilden pieptönen werde ich auch mit Anleitung nicht schlau.
Die bremse war das erste setting nachdem man in den Programmiermodus kommt, das war noch einfach. Die Töne klingen nämlich nicht einmal entfernt wie die Symbole in der Anleitung.
Benutzeravatar
TilmanBaumann
 
Beiträge: 783
Registriert: 23.04.2014
Wohnort: Karlsruhe

Re: Mini-Blechnik mit 1,5m

Beitragvon TilmanBaumann » So 9. Nov 2014, 19:07

Ich habe eine olle hobbyking ESC eingelötet die ich noch hatte.
Wir werden wohl nie wissen ob ich meine ESC verstellt hatte oder ob sie einfach nur eine Macke hatte.
Aber ist wohl ein Einzelfall.
Benutzeravatar
TilmanBaumann
 
Beiträge: 783
Registriert: 23.04.2014
Wohnort: Karlsruhe

Re: Mini-Blechnik mit 1,5m

Beitragvon uersel1964 » Mo 19. Jan 2015, 12:58

uersel1964 hat geschrieben:Hallo zusammen

Ich bin neu in diesem Forum angemeldet und schuld daran ist das Thema dieses Threads. Ich hatte davon bereits auf YouTube gesehen und hier dann darüber gelesen.
Nun habe ich mir einen solchen bestellt. In der Schweiz gibt es ihn bei ready2fly http://www.ready2fly.com/pi/FMS-LET-13-Blanik-15m.html und ist dort nicht an Lager im Moment. Lieferstatus war "im Herbst" angegeben und das haben wir ja (jetzt steht Dezember). Also bestellt und den Termin genauer nachgefragt. Der ist nun leider erst im Dezember/Januar :| Dennoch freue ich mich darauf, gibt halt ein Weihnachtsgeschenk an mich selber.

Vorab aber noch Fragen zum Akku. Ich habe von meinen anderen Flieger entweder 850mAh 3S oder 1500mAh 3S Akkus. Könnten die funktionieren? Mit welchen Akkus fliegt ihr denn? Und was gibt es dann im Dezember zu beachten?

Besten Dank für eure Infos.

Gruess
Urs

Hallo zusammen

Ich wollte mich einfach mal wieder melden. Der Flieger ist noch nicht da, er schwimmt immer noch auf dem Meer zwischen China und der Schweiz. Auf der Page von ready2fly ist der Termin nun auch auf Februar angepasst worden.

Henu, nicht so schlimm. So kann ich mich noch ein wenig auf ihn freuen. Sobald er hier ist, werde ich mich natürlich wieder melden. Dies mit Berichten und sicher auch Fragen.

Gruess
Urs
Benutzeravatar
uersel1964
 
Beiträge: 8
Registriert: 30.10.2014
Wohnort: CH-4000

Re: Mini-Blechnik mit 1,5m

Beitragvon christianka6cr » Di 20. Jan 2015, 00:53

Moin Urs

Macht nichts, die Blechnik ist eh kein typischer Winterflieger. Die braucht Thermik oder Hangaufwind um richtig Spaß zu machen. Zum Abgleiten, im leichten Hangwind rumhungern oder schwache Winterthermik mitzunehmen gibt´s deutlich besseres ;-) Meine war auch schon seit Monaten nicht mehr in der Luft...

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9666
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Mini-Blechnik mit 1,5m gelandet

Beitragvon uersel1964 » Do 19. Feb 2015, 12:45

Im Herbst 2014 habe ich bei ready2fly.com den FMS Blanik Let-13 bestellt. Doch leider war dieser dann gerade ausverkauft und ich musste auf die Lieferung aus China warten. Im Internet wurde der Termin von Herbst auf Winter, auf Januar 2015 und dann auf Februar 2015 geändert. Und tatsächlich, am 10. Februar 2015 ist der neue Flieger dann bei mir gelandet.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Dabei fand ich gerade auf den ersten Blick ausser diesem kleinen Mängel glücklicherweise nichts anderes.
Bild

Dann habe ich den Flieger etwas genauer angesehen und auch den Empfänger angeschlossen, um die Funktion des Motors und der Servos zu prüfen. Dabei ist mir dann leider doch etwas aufgefallen. Das ist auf diesem beiden kurzen Filmen kurz zu sehen.
Film 1
Film 2

Es scheint mir, dass dieses Servo Karies hat und deshalb nicht richtig dreht. Dies habe ich wiederum sofort dem Lieferanten gemeldet und er schickte mir ein neues Servo. Das neue Servo ist zusammen mit entsprechenden neuen Anlenkungen kurz nach der Meldung bei mir eingetroffen. Nun hatte ich Zeit, dieses Servo zu tauschen und den Flieger flugbereit zu machen.
Nachdem ich das alte Servo ausgebaut hatte wollte ich natürlich sehen, was der Grund für diesen Defekt war und habe ihn geöffnet. Gut zu sehen, dass so ein Servo natürlich nicht mehr sauber drehen kann.
Bild

Es war kein Problem, das neue Servo einzubauen und schon bald konnte ich den Flieger komplett zusammensetzen. Zwei kleine Schrauben für die Höhenruder, die Anlenkungen einhängen, den Stab in die Flügel einsetzen, die Servokabel an den Empfänger anschliessen und dann die Flügel anschrauben. Es funktionierte eigentlich alles recht gut, bis dass die beiden Flügelhälften nicht sehr gut aneinander lagen. Dies lag an den beiden quadratischen Aluhülsen, die in die Flügel eingebaut sind, sie standen etwas weit vor. So habe ich diese ein wenig abgeschliffen und nun passt alles sehr gut zusammen.
Bild

Nun noch den Schwerpunkt eingestellt und fertig ist er. Der Schwerpunkt lag bei mir zu weit hinten, so dass ich für den Moment vorne etwas Blei einsetzen musste. Mal sehen, ob ich das noch irgendwie anders lösen kann und das Blei wieder herausnehmen kann.

Mein erster Eindruck aber ist sehr positiv. Der Schaum scheint mir zwar recht weich zu sein, was aber am Eindruck nichts ändert. Hoffen wir, dass sich dieser Eindruck dann auf dem Flugfeld bestätigt.

Gruess
Urs
Benutzeravatar
uersel1964
 
Beiträge: 8
Registriert: 30.10.2014
Wohnort: CH-4000

VorherigeNächste

Zurück zu Elektrosegler allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron