Quirl oder nicht?

Re: Quirl oder nicht?

Beitragvon UweH » Sa 28. Jun 2014, 18:20

Nebukadneza hat geschrieben:Was ich z.B. in Uwes Videos sehe ist da schon klassen besser, selbst an -- laut Beschreibung oder Posts -- schlechteren Tagen.


Hallo Dario, ich habe 3-4 Hänge die Super zum fliegen sind, 80-130 m über Tal, fast frei angeströmt und sehr steil, aber für die meisten Spessartsegler ist es da hin recht weit zu fahren und ich kann das erst so richtig auskosten seit ich da in der Nähe arbeite (mein Schreibtisch steht 4,5 km Fahrstrecke von einem > 100 m hohen, steilen Nordosthang entfernt...aber ohne jede Außenlandemöglichkeit). Die normalen Hänge und der Vereinshang im Spessart sind auch eher Maulwurfshügel und ohne Thermik bleibt man da nicht oben. Es ist schon vorgekommen dass ein Neuling bei den Spessartseglern am Vereinshang gefragt hat wo denn nun der Hang ist :shock: ...ach ja, letzen Sonntag hab ich auch einen für mich neuen Hang ausprobiert an dem Elmar,Thomas und Michael gerne fliegen und da hab ich auch gefragt wo der Hang ist.....einen Motor hat trotzdem keiner benutzt....außer die anwesenden Greife ab und zu ;-)

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4975
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Quirl oder nicht?

Beitragvon Bernd H » Sa 28. Jun 2014, 19:03

@ Dario du baust ja an was thermiktauglichen in Holz.
Ich hoffe doch sehr das das in Rippen bauweise auch ähnlich Funktioniert wie an meiner schnell Positiv gepressten Fläche mit 2,8mspw an Elektrorumpf mit 2,2kg.
Der vollkommenen unabhängige Tester der fläche ist jedenfalls recht positiver meinung.


Swerd zeit das ich die Presschalen für die 3m version auch anpack.
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf

Re: Quirl oder nicht?

Beitragvon christianka6cr » Sa 28. Jun 2014, 23:02

Moin

UweH hat geschrieben:...Die Motorsegler sind am Hang inzwischen in der Überzahl, ...


Nöö, lange nicht überall, aber zumindest während der klassischen Urlaubszeiten nimmt die abgesäbelte Schnauze stark zu, danach, wenn die Urlauber wieder weg sind, wieder genauso stark ab. Soweit zumindest meine Beobachtungen aus den Vogesen.

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9666
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: Quirl oder nicht?

Beitragvon Baui » So 29. Jun 2014, 17:42

Komm grad vom Haushang !
Den ganzen Tag sind gefühlte 4bft angelegen, bis ich minen Ar.. von Sofa bewegt habe :evil:
Es war fürchterlich laaangweilig weil der Wind total eingeschlafen ist, und es nur mit ganz viel Liebe am Steueraggregat gerade soo getragen hat :roll:

IMHO:
Die Hänge tragen einfach schlechter als früher ... :thumbup:
Daher die vielen "Elektriker" am Hang.
Wenn jemand anderer Meinung ist, soll er es beweisen.

Salve
Ich möchte Moderator im Archiv werden...
Benutzeravatar
Baui
 
Beiträge: 1332
Alter: 42
Registriert: 14.03.2011
Wohnort: Schwarzwaldo

Re: Quirl oder nicht?

Beitragvon alexo82 » So 29. Jun 2014, 18:02

Ja Erosion trägt zum Abnehmen der Steilen Hänge bei! Deswegen tragen die mit der Zeit nicht mehr so gut wie früher! :roll:
Dreimal Rechts ist auch Links...
Benutzeravatar
alexo82
 
Beiträge: 446
Alter: 35
Registriert: 20.05.2012
Wohnort: Badenweiler

Re: Quirl oder nicht?

Beitragvon christianka6cr » So 29. Jun 2014, 18:07

Hey ihr 2

Leidet ihr noch immer unter den Harzdämpfen von gestern? :P

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9666
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: Quirl oder nicht?

Beitragvon UweH » So 29. Jun 2014, 18:23

Also Erosion hin oder Harzdämpfe her, ich bleibe bei meinem Unverständnis für die Motorfliegerei am Hang, zumal Motorfliegen heutzutage mit vielen Unwägbarkeiten und Gefahren behaftet ist, selbst bei den Vögeln: http://www.youtube.com/watch?v=ypzdjTlw9bs

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4975
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Quirl oder nicht?

Beitragvon italouwe » Mo 30. Jun 2014, 07:09

Isch kann fliiieschä,- aber sischää :) .

Will auch mal was zum Thema sagen.
Hier bei uns habe ich leider nur die Möglichkeit, wenn ich mal schnell in der Mittagspause fliegen will, den Quirl einzuschalten. Tagsüber extrem verwirbelt, abends sehr schöne Thermik über dem Wald.
Daher muss ich immer dran denken, geladene Lipo's dabei zu haben. Wenn ich die Wahl/Zeit habe, fahre ich lieber zu richtigen Hängen, wo man, wenn die Windrichtung passt, keine elektrische Hilfe braucht, da fliegen dann auch leere Weinflaschen usw.
Das wird sich ändern, wenn ich mein Gummiseil habe. Dann geht es ohne Strom hoch. Ich finde auch, dass das elementare Fliegen ohne Hilfe stattfindet, und es dann seinen vollen Reiz ausspielt, was sich auch in der Zufriedenheit bemerkbar macht. Man sollte sich auch mal etwas trauen, dann wird das auch belohnt.
Aber manchmal geht es leider nicht ohne, wenn man "schnell" fliegen will. Aber generell ist für mich "ohne" schöner.
Aber auch bei mir soll jeder wie er will, die Geschmäcker sind verschieden.

Schönen Wochenbeginn, Uwe
Benutzeravatar
italouwe
 
Beiträge: 1328
Registriert: 03.11.2012

Re: Quirl oder nicht?

Beitragvon Udo » Do 17. Jul 2014, 16:15

Auja, ich hol ende Juli mein Gummiseil in Bamberg, dann gehts wieder leise! Ansonsten flieg ich im Moment jede freie Minute wenn es das Wetter zulässt, ich flieg mit einem Akku etwa 3 bis 4Std. Nutze den als Aufstiegshilfe und wenn der Flügel irgendwo lupft schweigt der Quirl! An die Führmannalm fahr ich erst garnicht! Sinnlose Diskussionen über mit oder ohne Motor am Hang langweilen mich! Die Technik is vorhanden ich nutze sie einfach! Ende der 90er meinten ein paar grünne das die Vögel das fliegen verlernen würden weil sie sich den Flugstil von Modellflugzeugen abschauen würden! lol :D :D :D :D
Udo
 
Beiträge: 177
Alter: 42
Registriert: 26.05.2012

Re: Quirl oder nicht?

Beitragvon Bernd H » Fr 18. Jul 2014, 09:24

Baui hat geschrieben:Komm grad vom Haushang !
Den ganzen Tag sind gefühlte 4bft angelegen, bis ich minen Ar.. von Sofa bewegt habe :evil:
Es war fürchterlich laaangweilig weil der Wind total eingeschlafen ist, und es nur mit ganz viel Liebe am Steueraggregat gerade soo getragen hat :roll:

IMHO:
Die Hänge tragen einfach schlechter als früher ... :thumbup:
Daher die vielen "Elektriker" am Hang.
Wenn jemand anderer Meinung ist, soll er es beweisen.

Salve


Wenn heir 4bft anligen ist man froh mit effizeinetn E Antrib auf ne Stunde flugzeit zu kommen .... heir blästs dann verwirblet flach durchs Gelände :lol:
Das geht dann auch nur mit realiv flottem Segelgerät und die Thermiknutzung ist eine Herausforderung aber nicht unmöglich.
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf

VorherigeNächste

Zurück zu Elektrosegler allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast