Orakelbefragung Billiger ARF Thermiksegler

Orakelbefragung Billiger ARF Thermiksegler

Beitragvon TilmanBaumann » Mi 15. Apr 2015, 16:48

Das Wetter ist geil. Der Hang ist weit. Und ich sitze eh im Büro fest.

Es juckt mich sehr um vom Hang etwas unabhängiger zu sein und das Thermik-fliegen besser zu lernen mir einen Thermikhobel zum opportunistisch Wildfliegen zuzulegen.
Es sollte was bezahlbares sein und auf einen Motor werde ich wohl nicht verzichten können. Denn so kann ich auch einfach mal ad-hoc auf die Wiesen hinterm Haus fliegen gehen. Hochstart ist zu viel Umstand.
Mein Carbonara dürfte geeignet sein, aber die bleibt vorerst zum Hang verbannt, denn da kommt erst mal kein Motor dran. Und Glas ist mir zum üben eh zu teuer.
ARF muss leider sein, ich habe so viele Bauprojekte, ein Rippenbau steht da erst ganz hinten auf der Liste.
RES ist nicht mein Ding glaube ich. Vier klappen Flügel soll es schon sein.
2,5m - 3m halte ich für meinen Sweetspot in Sachen Sichtbarkeit und guter Einsetzbarkeit und Leistung.

Folgende Ideen schwirren mir durch den Kopf.
http://hobbyking.com/hobbyking/store/__ ... _ARF_.html
Sieht mir nach einem sehr Traditionellen Aufbau aus. Kohle Holm wäre doch echt schön.
Wenn ich muss kann ich mir die Anlasser aus der Höhe zwar sparen, aber permanent Angst um mein Modell will ich auch nicht haben.

Kohle Holm gibt es bei topmodelcz.cz z.B. als ARF. Aber nur bis 2m bezahlbar. (Pegasus z.B.)

Höllein scheint ARF freie Zone zu sein. Obwohl es da schönes gibt.

http://www.r2hobbies.com/4-channel-rc-e ... plane.html kann ich falls er mal wieder auf Lager ist über Beziehungen zum Händlerpreis bekommen.
Billig ist er, aber nicht gerade leicht. Ich habe zweifel an der Zweckmäßigkeit.

E-Flite Mystique ist überraschend gar nicht überteuert. Eigentlich ein Kandidat.

Am ehesten sagen mir ja irgendwie die Modelle von Art-Hobby zu.
Der Vorfertigungsgrad ist allerdings gering. Die Kosten auch eher wieder hoch.
Und vor allem verstehe ich die Produktpalette nicht. Evolution-EV 2.5M wohl am ehesten?

Küstenflieger ist noch geiler. Und noch teurer...

Ich will eigentlich nicht festlegen wie viel es kosten darf. Aber je mehr es kostet desto unwahrscheinlicher das ich es mir zeitig leiste.
300-400 Euro alles zusammen wäre noch schön. Dann tut es erst mal richtig weh. Ich weis das das eigentlich zu tief angesetzt ist für einen Motorsegler.

Problem ist, und Ihr werdet ja schon gesehen haben das meine Liste planlos erscheint, das ich in der Ecke echt keine Ahnung habe.
Diese Art von Flieger hatte ich noch nie. Und hatte sie mir auch eher selten angesehen.
Wenn ich andere Leute Thermikfliegen sehe weis ich eigentlich schon das mir dazu der Kampfgeist und Ehrgeiz fehlt. Aber ganz ehrlich. Das geile Wetter macht mich total an. Und ich brauche etwas um nach Feierabend einfach mal cruisen gehen.
Und kleine Motor-Foamies sind da einfach nicht das richtige auf Dauer.

Und hey, vielleicht entwickle ich den Ehrgeiz und ihr seht mich doch mal in F3J/F5J Wettbewerben. Und wenn nicht, auch gut. Meine Thermik-Technik wird besser und ich werde unabhängiger vom Hang und der Mitfahrgelegenheit dahin. (Gell Dario? :) )

Also Leute. Was macht Sinn und was muss ich ausgeben? Es sollte halt was 'richtiges' sein. Denn mit ungeeigneten Modellen macht es keinen Spaß, das weis ich schon.
Und ja ich weis auch, hier wird mehr selber gebaut. Ich habe einfach nicht die Zeit wenn das diesen Sommer noch was werden soll. Und viel zu viele andere Bauprojekte...
Benutzeravatar
TilmanBaumann
 
Beiträge: 782
Registriert: 23.04.2014
Wohnort: Karlsruhe

Re: Orakelbefragung Billiger ARF Thermiksegler

Beitragvon mario » Mi 15. Apr 2015, 20:52

Hi Tilman,

ich habe selber gerade den Arthobby Solaris auf dem Baubrett. Das ist ein 3,1m Thermikmodell nach Arthobby Style in "Modulbauweise".
Das ist definitiv kein ARF Modell, auch wenn man schonmal von 80% ARF lesen kann.
Der Bau ist extrem zeitaufwändig. Mir war das klar und ich wusste es vorher. Aber wenn du wenig Zeit hast würde ich dir zu einem anderen Modell raten.
Auf der anderen Seite steht diese unglaublich geile Schwarzpappeloberfläche. Die habe ich bei meinem Modell mit Yachtlack zweifach lackiert und dadurch ist ein schöner Honigton entstanden. Aber ich scheife ab... :mrgreen:

Mein erster Thermiksegelflieger war damals ein Staufenbiel Modell. Und zwar der damals erhältliche Last Down Competition. Das war ein 2,8m Modell mit Styro Abachi Fläche mit innenliegender GFK Einlage.
Mit diesem Modell bin ich ziemlich viel geflogen und recht "befreit" unterwegs gewesen, da er nicht so teuer war. Ein bisschen schneller konnte man auch fliegen.
Ich will sagen, dass du vielleicht mal bei Staufenbiel vorbei schaust. Die haben immer noch einige Flieger in der Größe im Angebot. Die Last Down's gibt es meines Wissens nach noch und Reichard Flieger bekommst du da auch.
Das ist nicht High End, aber für guten und günstigen Flugspaß genau das richtige.
Aber nimm nicht die komplett fertigen Flieger mit Motor, Servos, etc.. Da habe ich schon einige Schauergeschichten bezüglich Verarbeitung gehört. Die ARF Kisten zum Selberausstatten sind meiner Meinung nach besser.


Grüße
Mario
Gesendet von meiner FX-30 mit PCM.
Benutzeravatar
mario
Administrator
 
Beiträge: 726
Registriert: 30.06.2012
Wohnort: Overath

Re: Orakelbefragung Billiger ARF Thermiksegler

Beitragvon Koarl » Mi 15. Apr 2015, 21:08

Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber ich glaube ein Vereinskollege hat so einen Last Down. Auf alle Fälle so ein Staufenbielding in der Art vom Last Down. Ich glaub da macht man nicht viel falsch. Zumindest für deinen Einsatzzweck. Generell sind die Staufenbielflieger in Ordnung. Man bekommt halt einen vernünftigen Gegenwert für den Preis. Nicht mehr und nicht weniger.

Ich selbst hab einen Spirit V, passt zwar nicht in dein Beuteschema, aber für das Geld bin ich sehr zufrieden mit dem Flieger.
Benutzeravatar
Koarl
 
Beiträge: 1167
Registriert: 21.09.2011

Re: Orakelbefragung Billiger ARF Thermiksegler

Beitragvon TilmanBaumann » Mi 15. Apr 2015, 23:03

Ich muss mir noch mal klar werden was da bei Arthobby an Arbeit auf mich zu kommt... :D

Staufenbiel.
Epsilon passt eigentlich 100%. Wird sehr knapp das unter 400 Euro zu bauen, aber eigentlich wollte ich den Vogel schon länger. Sollte gerade noch so machbar sein, bis Juni zur Not.
Vitesse sieht gut aus. Aber ich traue dem Braten nicht.
Den Epsilon habe ich auch nur am Hang gesehen bislang. Aber es war ein lauer Sommertag und das Flugbild war sehr schön.
Benutzeravatar
TilmanBaumann
 
Beiträge: 782
Registriert: 23.04.2014
Wohnort: Karlsruhe

Re: Orakelbefragung Billiger ARF Thermiksegler

Beitragvon speedchris » Do 16. Apr 2015, 00:18

Wie währe es den damit http://www.modellbau-thiele.de/klapperstorch.pdf
ein Freund hat das Modell elektrisch und ist total begeistert. Ich bin schon den kleineren Phönix geflogen, falls ich mal so was suchen würde, währe das meine Wahl.
Benutzeravatar
speedchris
 
Beiträge: 79
Registriert: 05.02.2014

Re: Orakelbefragung Billiger ARF Thermiksegler

Beitragvon Bernd H » Do 16. Apr 2015, 07:26

TilmanBaumann hat geschrieben:Ich muss mir noch mal klar werden was da bei Arthobby an Arbeit auf mich zu kommt... :D

Staufenbiel.
Epsilon passt eigentlich 100%. Wird sehr knapp das unter 400 Euro zu bauen, aber eigentlich wollte ich den Vogel schon länger. Sollte gerade noch so machbar sein, bis Juni zur Not.
Vitesse sieht gut aus. Aber ich traue dem Braten nicht.
Den Epsilon habe ich auch nur am Hang gesehen bislang. Aber es war ein lauer Sommertag und das Flugbild war sehr schön.

Arthobby
Etwas weniger als beim Tragflächenselbstbau für die Tragflächen .
Die Trgflächenteile sind zu verbinden , Ruderanschläge zu machen Etc . Schleiffen und Lackiern .
Das holz ist so Wunderbar das es sich auf jeden fall rnetiert und die modell fligen alle recht Ansprechend.
In richtung ARF ist das aber lange nicht.
Eine selbstpeprstte Holz beplankte Trg gfläche dauert mal 10 stunden länger .
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf

Re: Orakelbefragung Billiger ARF Thermiksegler

Beitragvon Udo » Do 16. Apr 2015, 07:44

Bin zwar kein Orakel aber ich werf mal ein, wie es wohl wäre einen 2.Rumpf zu vorhandenen Tragflächen zu kreieren mit Japanthermik in der Nase! Wäre für mich jetzt die einfachste und schnellste Lösung. :D Ansonsten http://www.smg-gerten.de/ gute Modelle.
Udo
 
Beiträge: 177
Alter: 42
Registriert: 26.05.2012

Re: Orakelbefragung Billiger ARF Thermiksegler

Beitragvon Löschknecht » Do 16. Apr 2015, 09:02

Hallo Tilmann,

sehr gut fliegende und ehrliche Modelle findest Du auch bei SMG ( http://www.smg-gerten.de/ ). Optisch vielleicht nicht der Burner aber sie sollen ja gut fliegen und das taten bis jetzt alle die ich hatte oder fliegen gesehen habe. Du kannst bei Ihm von Bausatz bis bügelfertig kaufen. Fertige Nasenleiste, ich glaube sogar aus GFK, knapp 30 Euro oder so. < Nagel mich da nicht drauf fest. Die Zahl geisterte noch in meinem Kopf rum. Ich empfand den Aufpreis für die gesparte Arbeit als angenehm.

Ich hatte mal den Silk3 und war damit sehr zufrieden. Trotz miserabler Bauausführung meinerseits flog das Teil sehr gut.

Schau Dich mal auf der Seite um. Ich finde es lohnt sich! Und mit dem knappen Budget könntest Du es mit HK Komponenten schaffen Dein gesetztes Ziel von 400 Tacken einzuhalten.

ciao Timo

p.s.: Wenn Du dort bestellst ruf auf jedenfall an und spreche alles durch!
Neulich am Hang: "Wer Klappen zum Landen braucht hat die Flugzeit nicht optimal ausgenutzt"

Thermikfliegen kann so einfach sein: http://www.youtube.com/watch?list=UUYCF ... 2sozrof3HY
Benutzeravatar
Löschknecht
 
Beiträge: 772
Registriert: 19.02.2012

Re: Orakelbefragung Billiger ARF Thermiksegler

Beitragvon TilmanBaumann » Do 16. Apr 2015, 11:35

SMG Gerten ist echt eine Neuentdeckung für mich.
Die Modelle sind etwas älter. Aber das ist wohl in Ordnung.
Die Milan und Kranich finde ich sehr schick. Aber da muss ich noch eine Weile lesen und studieren.
Geht alles so in die F3J Richtung. Spricht mich an.

Der E-Klapperstorch2 erfüllt auch alle Anforderungen. Und das Gewicht ist geil.
Benutzeravatar
TilmanBaumann
 
Beiträge: 782
Registriert: 23.04.2014
Wohnort: Karlsruhe

Re: Orakelbefragung Billiger ARF Thermiksegler

Beitragvon haru » Do 16. Apr 2015, 12:08

Hallo,

warum nicht gebraucht kaufen?

In der Börse von RCN steht z.B. ein Reichart Cirrus, Shadow (o.k., über Budget) , Stratos (als Segler) ...

Hans
haru
 
Beiträge: 72
Registriert: 05.11.2014

Nächste

Zurück zu Elektrosegler allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast