Orakelbefragung Billiger ARF Thermiksegler

Re: Orakelbefragung Billiger ARF Thermiksegler

Beitragvon haru » Mo 20. Apr 2015, 12:08

Hallo,

ich habe schon mal einen Anfänger begleitet, der nach seinem ersten Modell Easyglider mit einem F3J-Modell (K2 von FVK) am Hang erschien. Ich muss sagen ich war selbst skeptisch, ob das klappt oder ob der Sprung nicht zu groß ist.

Wir haben dann verabredet, dass er die ersten Flüge unter Aufsicht macht. Das Modell haben wir recht eigenstabil eingestellt und 3 Flugphasen programmiert. Eine Flugphase neutral, eine Thermik und eine Landung. Thermik und Landung unterscheiden sich darin, dass Thermik gleichmäßig verwöbt war und bei Landung die Querruder kaum verwölbt, die WK dafür mehr waren um so den Gleitpfad absichtlich steiler zu machen. Butterfly war in allen Flugphasen programmiert. Zunächst flog er nur in Thermikstellung, das Modell war so kaum schneller als sein EG unterwegs, nur eben mit viel mehr Gleitleistung und viel großräumiger.

So präpariert war ich selbst erstaunt, wie schnell und problemlos die Gewöhnung an die doch deutlich höhere Leistung, insbesondere Gleitleistung ging. Nach zwei Nachmittagen und etwa 15 Landungen habe ich ihm sozusagen den Freiflugschein ausgestellt. Dabei war auch das Einüben von Rettungsaktionen mit Butterfly, damit er das Vertrauen bekommt, wie er das Modell beruhigen und abbremsen kann.

Aufgrund der gutmütigen Eigenschaften und niedrigen Flächenbelastungen sehe ich deshalb bei entsprechendem Vorgehen kein Problem darin, einen ausgewachsenen F3Jler zu nehmen. Das kauft man dann einmal und nicht in Stufen zweimal, spart auf lange Sicht Geld und hat lange Freude am Modell. Bei SMG wäre das Silk bis Milan 2.

Wenn bauen kein Problem ist sondern im Gegenteil wichtiger Teil des Hobbys und es nicht eilt legt gerade Nobert1 was passendes auf.

Hans
haru
 
Beiträge: 72
Registriert: 05.11.2014

Re: Orakelbefragung Billiger ARF Thermiksegler

Beitragvon Koarl » Mo 20. Apr 2015, 13:39

Hans hat zwar aus finanzieller Sicht nicht unrecht. Aber ein billiger Flieger ala Staufenbiel ist zum Üben nicht schlecht und später als Flieger auf den man nicht so aufpassen muss, als Reserve oder zum "Malebeneinpaartageimautoliegenlassen" auch nicht unpraktisch.
Ich hab zb den SpiritV als fortgeschrittener Anfänger gebraucht gekauft. Am Anfang bin ich viel damit geflogen, mittlerweile mehm ich ihn aber kaum noch, da ich einfach genug bessere Modelle hab. Und trotzdem geb ich ihn nicht mehr her weil er einfach als Reserve super ist und ich den auch mal wo fliege wo um andere schade wär.

Ich würde mir deshalb an deiner Stelle um was billiges, einfaches und unkompliziertes schauen.

Übrigens: Lenger hat ein paar ARF- Modelle neu aufgelegt, vl ist da was dabei. Oder vl mal bei Ostflieger schauen.
Benutzeravatar
Koarl
 
Beiträge: 1177
Registriert: 21.09.2011

Re: Orakelbefragung Billiger ARF Thermiksegler

Beitragvon TilmanBaumann » Mo 20. Apr 2015, 13:48

Ich habe halt die üblichen Probleme beim engen Kreisflug.
Differenzierung stimmt nicht perfekt. Ruder Beimischung stimmt nicht korrekt. Und das Modell ist die ganze Zeit am rein uns raus schmieren. Je enger der Kreis desto mehr rühre ich.
Bei dem unruhigen Gezappel habe ich halt keine Chance gleichzeitig noch drauf zu achten ob ich aus der Thermik rutsche.
Das größte Problem ist dabei, muss man halt echt sagen, das die Hangrocker die ich so meistens fliege dafür eher zu schnell unterwegs sind.

Ich schätze auch ein gutmütiges schön verwölbtes F3J Modell geht da auch mit der nötigen Gelassenheit ran. Ich habe nur Schiss das ich, wie immer bislang, ein Modell kaufe das meinem aktuellen Flugstil mehr zu gute kommt als dem den ich kultivieren möchte.

PS: Karl. Ostflieger ist geil. Scheidet diese Runde finanziell aber aus.
Benutzeravatar
TilmanBaumann
 
Beiträge: 783
Registriert: 23.04.2014
Wohnort: Karlsruhe

Re: Orakelbefragung Billiger ARF Thermiksegler

Beitragvon christianka6cr » Mo 20. Apr 2015, 14:49

Moin Tilman

Ich hoffe schwer, du meinst mit Ruderbeimischung nicht SR zu QR, also Kombi-Switch... Denn dann ist klar warum das mit dem Kreisflug nichts wird. :roll:

Gerade deine Elli ist eigentlich ein ganz braves Thermik-Allroundmodell. Du wirst dich schwer tun was wirklich besseres zu finden. Andersrum: Deine Elli kann eigentlich alles, es gibt nur für alles speziellere Modelle. Aber wenn du es mit ner Ellipse nicht hinbekommst, dann mit was anderem auch nur schwerlich.

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9666
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: Orakelbefragung Billiger ARF Thermiksegler

Beitragvon mario » Mo 20. Apr 2015, 15:51

Hi Tilman,
kannst du mal verraten, wieviel V-Form der Flieger hat, von dem du gerade berichtest.
Bei Thermikfliegen ist viel V-Form von Vorteil. Sieht dann zwar aus wie ein Anfängerflieger, aber die Kreise werden exzellent... :mrgreen:
Ich denke, dein Problemflieger hat einfach 0° oder nur wenige Grad und ist eigentlich für "Hangflug optimiert".

Grüße
Mario
Gesendet von meiner FX-30 mit PCM.
Benutzeravatar
mario
Administrator
 
Beiträge: 729
Registriert: 30.06.2012
Wohnort: Overath

Re: Orakelbefragung Billiger ARF Thermiksegler

Beitragvon TilmanBaumann » Mo 20. Apr 2015, 17:42

christianka6cr hat geschrieben:Ich hoffe schwer, du meinst mit Ruderbeimischung nicht SR zu QR, also Kombi-Switch... Denn dann ist klar warum das mit dem Kreisflug nichts wird. :roll:

Prinzipiell ja. Obwohl ich da keineswegs religiös ran gehe.
Wenn ein Modell trotz massig Diffenzierung weg giert hätte ich da keine Skrupel Seitenruder mir bei zu mischen. Habe ich aber noch nicht probiert.
Ist aber eine Option die ich überlege um mein Fliegen sauberer zu machen. Ja, puristisch gesehen bekomme ich so beim gegensteuern einen falschen Gier-Moment. Aber scheiss drauf da bricht mir auch kein Zacken aus der Krone.

Aber das korrekte koordinieren ist genau einer der Punkte die ich optimieren will.
christianka6cr hat geschrieben:Gerade deine Elli ist eigentlich ein ganz braves Thermik-Allroundmodell. Du wirst dich schwer tun was wirklich besseres zu finden. Andersrum: Deine Elli kann eigentlich alles, es gibt nur für alles speziellere Modelle. Aber wenn du es mit ner Ellipse nicht hinbekommst, dann mit was anderem auch nur schwerlich.

Als sie neu war vielleicht. Das Teil hat über die Jahre ziemlich an Gewicht zugelegt. Gutmütig ist sie ja die gute. Aber mittlerweile doch eher ein Stumpfes Werkzeug.
Und zum unbeschwerten üben im Flachland fehlt der Motor. Der sich nicht anbauen lässt.

Ich würde das Teil ziemlich klar als Hangmodell klassifizieren. In der Tat war ich auch ganz überrascht als ich gesehen habe das das damals nicht als F3F sondern als F3B Modell galt. :oops:

mario hat geschrieben:Hi Tilman,
kannst du mal verraten, wieviel V-Form der Flieger hat, von dem du gerade berichtest.
Bei Thermikfliegen ist viel V-Form von Vorteil. Sieht dann zwar aus wie ein Anfängerflieger, aber die Kreise werden exzellent... :mrgreen:
Ich denke, dein Problemflieger hat einfach 0° oder nur wenige Grad und ist eigentlich für "Hangflug optimiert".

Quasi Null halt. :)
Letztes Trauerbeispiel war der Staufenbiel Challenger. Eher ein Warmliner würde ich sagen. Ich habe das Teil im Langsamflug einfach nicht in den Griff bekommen.
Das könnte die EWD gewesen sein, trim war immer enorm speed abhängig.
Verwölben hat das Teil auch nur minimal verkraftet.

Ich denke wenn alles perfekt eingestellt ist und man wirklich gut fliegen kann geht das auch damit. Aber damit mache ich es mir halt unnötig schwer.
Benutzeravatar
TilmanBaumann
 
Beiträge: 783
Registriert: 23.04.2014
Wohnort: Karlsruhe

Re: Orakelbefragung Billiger ARF Thermiksegler

Beitragvon christianka6cr » Mo 20. Apr 2015, 17:50

Moin Tilman

Nee, ein Zacken bricht dir sicher keiner aus, aber das Zauberwort für sauberes Fliegen, ua und in deinem Fall der Kreisflug, ist die Koordination. Lustig wird es, vor allem Koordiantionstechnisch, wenn du gegen die tollen Mischer ankämpfen musst. Anders gesagt: Mit Kombi-Switch usw kann einfach niemand sauber kreisen, und Kreisen lernen ist schonmal garnicht möglich.

Die Lösung für die Elli und alle anderen Modelle die du einfach mal in der Ebene fliegen möchtest ohne Umbau:
http://www.tecshape.de/index.php/de/hik ... er-3-0-rtf

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9666
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: Orakelbefragung Billiger ARF Thermiksegler

Beitragvon TilmanBaumann » Mo 20. Apr 2015, 18:04

Schick das Teil. Bissel Teuer aber. (Edit. Eigentlich nicht. Never mind)
Und vor allem nur zum Start geeignet. Ich werde es zwar sicher bald lernen, aber ich kann Landungen im Flachen nicht gut abschätzen. Ist halt nicht so, in den Wind stellen und mit Crow rum juckeln bis man komfortabel runter kommt. Und wenn man sich verschätzt geht man halt noch mal kurz Höhe tanken und versucht es noch mal.
Ist echt absurd, aber am Hang macht mir Landen weniger Stress.

Aber ich muss schon zugeben, das ist mehr eine Komfort-Frage. Das würde mich nicht abhalten. :D

Aber in diese Richtung gefällt mir die Variante E-Rumpf für die Macchiato besorgen besser.

Oder ich nehme meinen ollen Azart mit dem Start-Ding. Der ist der Ellipse sehr ähnlich, aber nicht so schwer. Den bin ich nur noch nicht geflogen weil ich immer noch keine gut funktionierende Lösung fürs verharzte Seitenruder gefunden habe.
Nach allem was ich weis fliegt der auch sehr gutmütig.
Benutzeravatar
TilmanBaumann
 
Beiträge: 783
Registriert: 23.04.2014
Wohnort: Karlsruhe

Re: Orakelbefragung Billiger ARF Thermiksegler

Beitragvon christianka6cr » Mo 20. Apr 2015, 18:11

Das Ding gibt's auch günstiger als Kit und in verschiedenen Größen, in der verlinkten Variante ist es halt komplett Flugfertig für ~3m-Segler.

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9666
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: Orakelbefragung Billiger ARF Thermiksegler

Beitragvon TilmanBaumann » Mo 20. Apr 2015, 18:12

Nee, der Preis passt eigentlich. Musste nur umdenken.
Benutzeravatar
TilmanBaumann
 
Beiträge: 783
Registriert: 23.04.2014
Wohnort: Karlsruhe

VorherigeNächste

Zurück zu Elektrosegler allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



cron