Der Traum vom speicherlosen Solarsegelflugmodell "Solarix"

Antworten
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9668
Registriert: Do 13. Mai 2010, 22:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Der Traum vom speicherlosen Solarsegelflugmodell "Solarix"

Beitrag von christianka6cr » Mi 2. Mär 2011, 13:20

Moin

Nachdem ich durch Zufall vor wenigen Tagen diesen Bericht gefunden habe und irgendwie eh gerade alles auf "alte Erinnerungen" gepolt ist (moin Alex Ka. :wink: ), möchte ich euch hier mal eine meiner ältesten Baustellen vorstellen. Angefangen habe ich sie mit 16 Jahren, sie ist 5x mit mir umgezogen, mittlerweile ist aber leider nur noch die Hälfte vorhanden...
Angefixt von den Berichten in den einschlägigen Modellmagazinen über Oskar Czepa und Helmut Bruß (+ 29.7.2001) wünschte ich mir zu meinem 16. Geburtstag das Buch: Solar Modellflug von Helmut Bruß.
Nach eingehendem Studium mehrfach vorwärts und rückwärts :wink: war wenige Wochen später die erste Zeichnung meines "Solarix" (ja, ich war/bin Asterix-Fan :mrgreen: ) fertig. Es sollte eine Mischung auch dem "Poly", "Sunbird" und der "Solariane" (alle H.Bruß) werden. Als Profil sollte eine Mischung aus S-3021 und CZ 931 wie an Bruß´s "Sunbird" zum Einsatz kommen. Spannweite sollte 2,5m sein.
Die Bauweise der Flächen sollte 1,5mm Balsarippen auf ein CFK-Rohr aufgefädelt und eine Balsa-CFK-Sandwich-Nase werden, die des Rumpfes ein 4mm Balsakasten mit CFK-Rohr als Leitwerksträger und ein V-Leitwerk aus 1,5mm-Balsa.
Gebaut war das dann innerhalb weniger Wochen und die "Rasenmäherfrage" bei der Nachbarschaft wurde alle 2 Wochen gestellt, ich brauchte schnellstmöglich richtig viel Geld für die Solarzellen, Motor, Luftschraube und Regler.
Da die Tochter von Georg Salvamoser in meiner Schulklasse war, hatte ich da mit der gerade in der Gründung stehenden Solarfabrik schonmal einen unglaublich netten und offenen Unterstützer der mir gerne auch alles 3x erklärte.
Der Preis für meine (Test-)Zellen war dadurch dann auch sehr freundschaftlich (meine Eltern haben dann auch noch was dazugelegt, alles war nicht über Rasenmähen zu verdienen...) jetzt fehlten mir nur noch Motor, Regler und Luftschraube.

Dummerweise war das dann aber ein echt dicker finanzieller Brocken, den ich mir vor dem immer näher rückenden Schulabschluss nicht mehr verdienen konnte.
Nach bestandenem Abschluss wurde eine Lehre angefangen und gleichzeitig musste für eine kleine Wohnung die Miete finanziert werden, es blieb also wieder nichts übrig. Langsam geriet das Projekt immer weiter in Vergessenheit und zur Krönung wurden dann bei einem Hochwasser das den Keller großteils überschwemmte Teile der Fläche zerstört.

Heute also, nach 5 mal umziehen, ist nur noch ein Fragment der Tragfläche übrig, das VLW hat einen Knick und der Rumpf ist angebrochen. Die benötigten Solarzellen (90st. + Ersatz) sind noch komplett und der Wille wächst wieder endlich ein solches Projekt anzupacken, zumal dies ja mit den heutigen Motoren und Reglern ein leichtes ist. Aus den einigen hunderten Mark damals sind nun wenige $ geworden, und das bei höherem Wirkungsgrad und Zuverlässigkeit!

Der Traum bleibt weiter bestehen ein Modell das nur mit Sonnenkraft ohne Speicherakku einen motorisierten Steigflug schafft zu bauen, nicht zuletzt weil die Komponenten heute unglaublich günstig geworden sind! Seit einigen Tagen beobachte ich einen Thread in rcgroups über ein kleines, süßes Solarfliegerchen für das ich den passenden Motor und Lufstschraube samt Regler sogar rumliegen hätte! :mrgreen:
Den großen mit 2,5m spw werde ich wohl eher nicht mehr nochmals aufbauen, alleine der Transport und die Lagerung dieses filigranen Gerätes wäre mir zu aufwendig.
IMG_0258b.jpg
Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Benutzeravatar
foobos
Beiträge: 1591
Registriert: So 7. Mär 2010, 22:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Der Traum vom speicherlosen Solarsegelflugmodell "Solari

Beitrag von foobos » Mi 2. Mär 2011, 18:07

Nette Idee - nur hoffentlich Wolkenloser Himmel beim Fliegen :shock:
Gruß Wolfgang
Holm und Rippenbruch!

Bild

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9668
Registriert: Do 13. Mai 2010, 22:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Der Traum vom speicherlosen Solarsegelflugmodell "Solari

Beitrag von christianka6cr » Mi 2. Mär 2011, 18:19

Moin Wolfgang

Das brauchts oft nichtmal, kommt aber stark auf die Auslegung an bzw ist der große Vorteil der Speicherbatterie-Solarsegler. Die finde ich ja aber langweilig, seit den Seriensolarfliegern mit Speicher Solar-Excel und Solar-UHU ist der Reiz etwas in der Richtung zu bauen bei mir gleich null.

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Norbert1

Re: Der Traum vom speicherlosen Solarsegelflugmodell "Solari

Beitrag von Norbert1 » Mi 2. Mär 2011, 20:21

Hi
Wie gut das du noch träume hast wie jeder, ich sag nur mache es wahr

Norbet

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9668
Registriert: Do 13. Mai 2010, 22:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Der Traum vom speicherlosen Solarsegelflugmodell "Solari

Beitrag von christianka6cr » Mi 2. Mär 2011, 20:28

Moin Norbert

Ich hab noch viel mehr Träume, dieser ist aber ein realisierbarer, die 10mio auf dem Konto und der Doppeldeckerbus zum Fliegermobil-2.-Wohnsitz umgebaut eher nicht... :lol: :wink:

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Benutzeravatar
foobos
Beiträge: 1591
Registriert: So 7. Mär 2010, 22:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Der Traum vom speicherlosen Solarsegelflugmodell "Solari

Beitrag von foobos » Mo 12. Mär 2012, 21:33

*hust* mal wieder nen alten Thread hochhol :D Die Sonnigen Tage kommen ja nun bald wieder zurück 8-)
Gruß Wolfgang
Holm und Rippenbruch!

Bild

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9668
Registriert: Do 13. Mai 2010, 22:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Der Traum vom speicherlosen Solarsegelflugmodell "Solari

Beitrag von christianka6cr » Mo 12. Mär 2012, 23:12

Moin Wolfgang

Hmmmmm... dieses Jahr wird das sicher nichts mehr. Aber der Traum lebt in mir weiter und die Zellen werde ich nicht verkaufen, keine Sorge :wink:

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

STB
Beiträge: 34
Registriert: Mo 4. Jun 2012, 19:44

Re: Der Traum vom speicherlosen Solarsegelflugmodell "Solari

Beitrag von STB » Mo 1. Apr 2013, 23:50

Hi,

ich hatte auch mal überlegt ein solches Projekt anzugehen. Ist Jahre her :roll:

Heute ist die Technik ja etwas weiter...

Geht es hier weiter? Würde mich interessieren :thumbup:

LG, Stefan

STB
Beiträge: 34
Registriert: Mo 4. Jun 2012, 19:44

Re: Der Traum vom speicherlosen Solarsegelflugmodell "Solari

Beitrag von STB » Di 2. Apr 2013, 22:01

Bei mir war es damals der Solar Uhu, der mich inspirierte.

Fliegt den zufällig jemand?

Antworten