Neuer E-Segler gesucht

Benutzeravatar
chradtke
Beiträge: 129
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 06:49
Wohnort: Lörrach

Re: Neuer E-Segler gesucht

Beitrag von chradtke » Di 19. Apr 2011, 06:00

ja warum nicht......liegt aber ausserhalb deiner Spezifikationen..... Spannweite 2,60m also nur 30cm unter dem Dragon.
Preis ist gut mit eingebautem Motor.
Styro-Balsa-Flächen sind auch fest genug.
Testberichte sind nicht schlecht.

Aber jetzt nochmal zurück zum Thema Elektrorumpf für den Dragon. Das ist preislich und qualitativ interessanter als ein minderwertigeres Modell.
Und du bleibst in Übung mit den Eigenschaften des Dragon.
Schöne Grüsse aus dem wilden Süden

Chris

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9668
Registriert: Do 13. Mai 2010, 22:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Neuer E-Segler gesucht

Beitrag von christianka6cr » Di 19. Apr 2011, 06:12

Sorry wenn ich schon wieder den Spielverderber spiele, aber ich habe gerade den Testbericht im DMFV-Käsblatt gelesen... :shock: :roll:
Lest den mal ganz genau durch, ich denke fast jeder klar denkende, der in der Lage ist ein ganz kleines bissl zwischen den Zeilen zu lesen, würde danach die Finger von der Gurke lassen! Mehr konnte man unter Wahrung der Werbeverträge wohl kaum von einem Modell abraten. :wink:

"...Wind über 3 Beaufort mag der Freedom jedoch nicht. Er ist zwar noch beherrschbar, aber das Fliegen macht keinen Spaß mehr. Das Modell ist dann nicht mehr, als das sprichwörtliche Blatt im Wind und wird über alle Achsen heftig durchgeschüttelt. Es ist dann auch darauf zu achten, dass der Freedom keinen Wind auf die Flächen bekommt. Er neigt sonst zum Unterschneiden. ..."

"...Er ist leicht und besitzt einen beachtlichen Gleitwinkel. Auch wenn er schnittig aussieht, sind die Stärken des Freedom das langsame Kreisen und der Thermikflug. Starken Wind und hohe Geschwindigkeiten mag er nicht. ..."

"...Nimmt man dennoch Fahrt auf, merkt man schnell, dass sich das Modell dabei nicht sehr wohl fühlt. Es unterschneidet. Mit Rudereingaben muss man vorsichtig sein. Die Flächen biegen sich sonst recht schnell durch. Der Flug wird labil. Also besser einen Gang zurückschalten. Der Freedom wurde für langsames Kreisen gebaut. ..."


Abgesehen davon das der Tester die EWD/Schwerpunkt wohl nicht korrigiert hat (Unterschneiden...) passt wohl so einiges nicht an dem Schwingguin. :roll:

Ein gebrachter E-Rumpf für den Drachen wäre immer noch die einfachste und unter Garantie zielführendste Wahl, ein älteres, gebrauchtes Modell wie Arriba, Schampus, Joker, LS-3 von MPX (die haben schön dicke Rümpfe um komfortabel einen E-Motor unterbringen zu können) in irgendeiner Börse erstehen oder halt mal über meinen Vorschlag per PN nachdenken.

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Benutzeravatar
Baui
Beiträge: 1332
Registriert: Mo 14. Mär 2011, 19:53
Wohnort: Schwarzwaldo

Re: Neuer E-Segler gesucht

Beitrag von Baui » Di 19. Apr 2011, 06:46

Wie wär´s mit dem :
http://www.der-schweighofer.at/artikel/ ... odel_weiss

oder:
Adriana, ist ein F5J - ThermikElectro Modell damit kannste dich auch an Wettbewerben sehen lassen !!
http://www.der-schweighofer.at/artikel/ ... m_topmodel


find ich alle ganz "schnittig" :D
Ich möchte Moderator im Archiv werden...

Gast

Re: Neuer E-Segler gesucht

Beitrag von Gast » Di 19. Apr 2011, 07:48

Danke Jungs

Ich werde mich jetzt im Urlaub,mal ausgiebig mit dem Thema beschäftigen,und euch mit Modellen Bombardieren.
Werde mich auch mal nach einem Gebrauchten E-Rumpf für den Drachen umsehen.(vielleicht habe ich noch mal so viel Glück :) )

Auf jeden Fall möchte ich keinen Rückschritt mehr machen was die Modelle anbelangt.Sonst motzt Schorsch wieder :D
Also weg mit dem Svist und was Hochwertiges her :)

Danke Christian für dein Angebot (siehe PN)

Und ja ab und zu bist Du echt ein Spielverderber,aber mit rechtmeistens :D

Gast

Re: Neuer E-Segler gesucht

Beitrag von Gast » Di 19. Apr 2011, 11:11

Hey Oepfel,

kauf Dir doch einfach nen Flitschengummi. Das wird wohl die kostengünstigste Variante sein. Den Dragon flitschtststst du damit locker auf 80m und von da ab solltes Du eigentlich immer Thermik finden. Mach ich seit vielen Jahren so. Den Elektrokram habe ich bei mir abgeschafft.

Viele Grüße

Gast

Re: Neuer E-Segler gesucht

Beitrag von Gast » Di 19. Apr 2011, 11:27

wakuman hat geschrieben:Hey Oepfel,

kauf Dir doch einfach nen Flitschengummi. Das wird wohl die kostengünstigste Variante sein. Den Dragon flitschtststst du damit locker auf 80m und von da ab solltes Du eigentlich immer Thermik finden. Mach ich seit vielen Jahren so. Den Elektrokram habe ich bei mir abgeschafft.

Viele Grüße
Hey Wakuman,
habe ich doch schon...siehe andere Beiträge von mir :wink:

Gast

Re: Neuer E-Segler gesucht

Beitrag von Gast » Di 19. Apr 2011, 11:31

Na also, ist doch perfekt - mehr brauchst Du nicht.

Entschuldigung, ich hatte jetzt nicht deine komplette Historie im Board studiert bevor ich geantwortet habe.

Viele Grüße

Benutzeravatar
chradtke
Beiträge: 129
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 06:49
Wohnort: Lörrach

Re: Neuer E-Segler gesucht

Beitrag von chradtke » Di 19. Apr 2011, 20:47

.....und ich stell jetzt hier den Antrag auf VERBOT von kleinen Schriften.
Mann-o-mann ich sitz hier an einem riesen Monitor und bekomme trotzdem Augenkrebs.
HÖRT ENDLICH AUF MIT DEM SCH....!

Also Jürgen.....wieder mal auf Drachenjagd! :P
Schöne Grüsse aus dem wilden Süden

Chris

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9668
Registriert: Do 13. Mai 2010, 22:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Neuer E-Segler gesucht

Beitrag von christianka6cr » Di 19. Apr 2011, 20:54

Dann hast du wohl den Feuerfuchs und kein Opera :wink: Im Geschäft mit lahmem Fuchs kann ich das kleine auch kaum lesen... :roll:

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Benutzeravatar
chradtke
Beiträge: 129
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 06:49
Wohnort: Lörrach

OT: Re: Neuer E-Segler gesucht

Beitrag von chradtke » Di 19. Apr 2011, 21:35

ob fox oder safari......sieht identisch aus.....und was anderes kommt mir auf den Mac nicht drauf
Schöne Grüsse aus dem wilden Süden

Chris

Antworten