Beineke ASH 26 Expert elektrifizieren

Frank T.
Beiträge: 221
Registriert: So 20. Feb 2011, 20:53

Re: Beineke ASH 26 Expert elektrifizieren

Beitrag von Frank T. » Mo 11. Jun 2012, 08:27

Eine günstige Variante wäre, einen 30er Helimotor ( z. B. Hyperion 3026, baugleich mit Scorpion 3026) mit einem Mega-Getriebe zu kombinieren. Der Wirkungsgrad des Getriebes ist vielleicht nicht so toll wie Reisenauer, aber für weniger als 200 € bekommst Du einen top Antrieb und Du kannst ihn sehr fein auf deine Bedürfnisse abstimmen.

Leistungsfähige Hubi-Motoren in der Baugröße gibt es sicher bei HK noch günstiger.

Als Regler würde ich einen Roxxy 9100-6 mit 5A BEC nehmen, oder YGE.

Nimm einen Motor mit 1400 U/Volt und das 5:1 Getriebe. Dann kannst Du mit 5 s große Luftschrauben fliegen. Da mußt Du mal mit dem Drive Calculator spielen.

Über die großen Polytec Motoren steht einiges in RC-Network. Ich kenne auch nur den 480er.

Gruß
Frank

Benutzeravatar
heu20
Beiträge: 347
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 10:42
Wohnort: 82266 Inning
Kontaktdaten:

Re: Beineke ASH 26 Expert elektrifizieren

Beitrag von heu20 » Mi 13. Jun 2012, 21:05

Servus

Genau der Polytec wurde mir von der Firma empfohlen. Leider gibt es diesen nicht im DriveCalc. Das Set liegt um 180€ und entspricht somit erstmal meinen Vorstellungen. Werde mal ein wenig mit Gewichten an der ASH spielen um grob zu schauen, wie schwer sie mit dem Antrieb wird.

MfG Jan
Wir haben alle den selben Himmel über uns.
Aber nicht alle den gleichen Horizont!

Frank T.
Beiträge: 221
Registriert: So 20. Feb 2011, 20:53

Re: Beineke ASH 26 Expert elektrifizieren

Beitrag von Frank T. » Do 14. Jun 2012, 14:56

Hallo!

Ich will Modelle, die ich alleine starten kann. Deswegen versuche ich immer große Latten zu verwenden. Die RFM 20x13 ist bei Modellen dieser Größe nach wie vor die erste Wahl. Die Latte greift sofort und hat einen sehr hohen Wirkungsgrad.

Ich schaue immer zuerst, welche Latte zu dem jeweiligen Modell passt und wähle danach den weiteren Antrieb aus.

Gruß
Frank

Antworten