Eigene Nische für Elektroantriebe

Eigene Nische für Elektroantriebe

Beitragvon Bernd H » Do 3. Jan 2013, 09:28

Servus alle
Auch in dem Thermik Forum werden immer weider Elektroantribe verbaut.
Nachdem ich im Zuge von "restaurationen" .. erfolgreich immer was mit etwas mehr Power als das orginal bastel möchte ich immer weider gerne was Dokumentieren.
Zu dem hats doch jedes Mal bei elektrisch ausgestetten Bauberichten die Diskusion um welcher Antrieb und wie Auslegen.

Ein eigener Thembreich dafür wäre auch hier im Thermik Board nett so wären Erfliegungen mit Antrieben wieder Abrufbar auch für andere intressenten, man müsste nicht den Baubericht kennen um was wieder zu finden . Aufbereitet mit allen Daten sicher nich ganz unintressant für alle die eien Antrieb suchen.

Ich denke ev an ein Unterthema bei den Elektroseglern für Fragen und eines für Im Modell bewähret Antriebe als nachschlage Werk.
Immer häufiger findet man die neuen Typen nicht mehr im Drive Calc .
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf

Re: Eigene Nische für Elektroantriebe

Beitragvon ppb » Do 3. Jan 2013, 12:58

Gute Sache!

Hier im TB wird zwar deutkich lockerer mit dem Thema Antrieb z.B. von F3X Modellen umgegangen, aber ich pers. fände es auch gut das Theman e-Antrieb in einen eigenen Bereich abzusetzen. Somit können wir allgemein über ein Modell diskutieren, und wie Bernd schon schreibt, Antriebsfragen/Lösungen separat diskutieren. Würde der Übersicht sicher nicht schaden.


patrick
Benutzeravatar
ppb
 
Beiträge: 272
Registriert: 26.07.2011
Wohnort: Stutensee

Re: Eigene Nische für Elektroantriebe

Beitragvon Löschknecht » Do 3. Jan 2013, 13:07

Servus,

die Idee finde ich klasse. Hätte auch schon zwei Antriebe die ich gerne zur Diskussion stellen würde! :D

Eine davon ist aber glaube ich eher Arbeit für Dich Bernd. Ich sag nur Graupner Compact 340 6V zu schade zum wegwerfen aber nicht im Drivecalc gelistet.

ciao Timo
Neulich am Hang: "Wer Klappen zum Landen braucht hat die Flugzeit nicht optimal ausgenutzt"

Thermikfliegen kann so einfach sein: http://www.youtube.com/watch?list=UUYCF ... 2sozrof3HY
Benutzeravatar
Löschknecht
 
Beiträge: 775
Registriert: 19.02.2012

Re: Eigene Nische für Elektroantriebe

Beitragvon Bernd H » Do 3. Jan 2013, 13:41

Servus
den compact 340 hab ich mir mal kurz bei Rokemodellbau angesehen die haben Testdaten ermittelt.
öhm: :shock: da kannst auch nen alten bürsti einbauen das geht dann besser . :shock: das der gelcih einen 7x4,5 zoll propeller mit neidriger Drehzehl kann.
Regelrecht ein "Leistungswunder" :lol: Ok ein 11x5er steht da auch aber erst mal keine Drehzahlen dazu.
Da geht sicherlich was in richtung Leistung und Propeller bei 34mm aussenduchmesser :thumbup:

Dei compactserie ist mir Ganz neu, aber mit Graupner hab ich eh nich so viel am Hut..man weiß auch gerade nicht wies bei dem Laden weitergeht .
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf

Re: Eigene Nische für Elektroantriebe

Beitragvon Löschknecht » Do 3. Jan 2013, 13:45

Servus Bernd,

den habe ich ja auch schon ewig! Wenn sich Umwickeln rechnet gerne!

ciao Timo
Neulich am Hang: "Wer Klappen zum Landen braucht hat die Flugzeit nicht optimal ausgenutzt"

Thermikfliegen kann so einfach sein: http://www.youtube.com/watch?list=UUYCF ... 2sozrof3HY
Benutzeravatar
Löschknecht
 
Beiträge: 775
Registriert: 19.02.2012

Re: Eigene Nische für Elektroantriebe

Beitragvon christianka6cr » Do 3. Jan 2013, 14:01

Moin

Euer Wunsch sei uns Befehl! :D

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9666
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: Eigene Nische für Elektroantriebe

Beitragvon Bernd H » Fr 4. Jan 2013, 01:35

Danke Cristian :thumbup: Das war jetzt nicht ganz so wie ich mir das gedacht hatte aber ein guter Anfang!
Lass es erst mal so es ist ja noch Übersichtlich hier. Der Gedanke war eien Problemecke für Diskusionen, ne bau und Umbauecke und eiene Ecke für gut funktionierende Antriebe... die dann auch voll Kombiniert gepostet werden. Motor Regler Aukku und Modell.
Oder Mototren die man Empfehlen kann, mit ein Paar relvanten Daten für Antriebssuchende .
Das wird aber noch glaube ich :mrgreen:

@ Timo ob sich das rechnet? Finanziell nicht, wenn der Antrib nach Änderung ein Passendes Modell findet schon!
Rechnen muß man auch welcher draht passtwie oft rein, rein welche leistung ,welche drehzahl , welcher wirkungsgrad.
Spannend isses auch , das ist wei ein modell Planen, ds man baut und wenns gut funktioniert machts SpassGeschöätzt sollte der Graupner mit 35mm Aussendurchmesser nach umbau ... 13x6 mit ~7000u/min an 3-4s können nach umbau . Was wirklich dabei raus kommt?
Sagen wir mal so ich hab auch spass dabei.
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf

Re: Eigene Nische für Elektroantriebe

Beitragvon christianka6cr » Fr 4. Jan 2013, 02:23

Moin Bernd

Immerhin sind wir ja an sich ein Segelflugforum, also mit Schwerpunkt auf hauptsächlich segelnde Fliegerle. Schaumama ob sich dieser Bereich wirklich soweit ausdehnt, daß wir ihn noch weiter aufsplitten müssen. Ich nehme aber erstmal an, das die beiden neuen Bereiche E-Segler und E-Antriebstechnik völlig ausreichend ist.

Ich ahne schon auf was du hinaus möchtest, aber eine neue Dr. Ralph Okon-Seite ist wohl eher was für ein Elektrik- als ein Thermik-Board... ;-)
Ansonsten steht dir natürlich frei deine Erkenntnisse dem Wiki zu verfüttern. Dort bleibt´s dann naturgemäß übersichtlicher.

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9666
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: Eigene Nische für Elektroantriebe

Beitragvon Bernd H » Fr 4. Jan 2013, 09:42

Servus
Ganz soweit wollte ich nicht. Für Okons ehemalige ausführungen fehlts mir an Wissen :lol:
Das passt schon erstmal das mit der Wiki ist kein schlechter Vorschlag :thumbup:
Gruß Bernd ..... der as schreim nimma lernt
zefix scho wida so hoch
Benutzeravatar
Bernd H
 
Beiträge: 2081
Alter: 53
Registriert: 15.07.2011
Wohnort: Reibersdorf


Zurück zu E-Antriebstechnik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast