UniSens-E von SM-Modellbau

UniSens-E von SM-Modellbau

Beitragvon christianka6cr » Di 8. Jan 2013, 10:57

Moin

Da dieses geniale Telemetriemodul eine immer größere Verbreitung findet, möchte ich dazu mal einen Thread aufmachen in dem wir Logs, Fragen und Erfahrungen austauschen können.
Bei mir ist mittlerweile das 3. Modul in ein Modell gepflanzt worden. :thumbup:

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9666
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: UniSens-E von SM-Modellbau

Beitragvon mario » Di 8. Jan 2013, 11:18

Hi Christian, so hatte ich mir das auch gedacht... :)

Mario :thumbup:
Gesendet von meiner FX-30 mit PCM.
Benutzeravatar
mario
Administrator
 
Beiträge: 729
Registriert: 30.06.2012
Wohnort: Overath

Re: UniSens-E von SM-Modellbau

Beitragvon agexx » Di 8. Jan 2013, 14:23

Hi Christian - danke für diesen Thread.

Ich bin gerade erst darüber gestolpert das es dieses Modul gibt - das entspricht wohl in etwa dem "General air module" von der HOTT Fraktion, oder?
Ich habe Multiplex (MSB) - welches System setzt Du ein?

Gruß,
Andreas
agexx
 
Beiträge: 8
Registriert: 08.11.2012

Re: UniSens-E von SM-Modellbau

Beitragvon christianka6cr » Di 8. Jan 2013, 14:41

Moin Andreas

Gerne!

Ich kenne mich zwar mit HoTT nicht aus, aber so wie das auf den ersten Blick gegoogelt aussieht, sind die Funktionen wohl recht ähnlich.
Ich fliege hauptsächlich eine Jeti DC16, 4 weitere Fernsteuerungen sind auf Jeti umgebaut.

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9666
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: UniSens-E von SM-Modellbau

Beitragvon Löschknecht » Di 8. Jan 2013, 15:02

Servus Zusammen,

hier der erste Log vom meinem ersten Telemetrieflug:
Easyglider.png
Easyglider.png (4.13 KiB) 3397-mal betrachtet

Das sind die geloggten Maximalwerte.

Leider noch ohne Strom, da ich den(der/ die/ das?) UniSens mit XT Steckern bestellt habe. Konnt ja keiner wissen, dass SM so schnell verschickt. Zumal er Betriebsferien hatte :D

Nun muß ich warten bis die XT Stecker/Buchsen kommen und dann wird alles umgelötet. Fliege zur Zeit MPX an Akku und Regler. Das will ich aber ändern.

ciao Timo

p.s.: Cool finde ich die max. Steigrate mit meinem 20€ Komplettantrieb im EGE :D
Neulich am Hang: "Wer Klappen zum Landen braucht hat die Flugzeit nicht optimal ausgenutzt"

Thermikfliegen kann so einfach sein: http://www.youtube.com/watch?list=UUYCF ... 2sozrof3HY
Benutzeravatar
Löschknecht
 
Beiträge: 772
Registriert: 19.02.2012

Re: UniSens-E von SM-Modellbau

Beitragvon christianka6cr » Di 8. Jan 2013, 15:12

Moin Timo

Hier gibt´s ein nettes Programm mit dem du aus den ganzen geloggten Daten schöne Kurven zaubern kannst ;-)

https://dl.dropbox.com/u/28579452/Telem ... .0.6.0.msi

Rechts werden dir die Daten angezeigt, diejenigen, die du dir anschauen möchtest ziehst du einfach mittig rein per drag and drop.

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9666
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: UniSens-E von SM-Modellbau

Beitragvon christianka6cr » Di 8. Jan 2013, 15:27

Zu den Steckern: Da ich Deans fliege und SM die Stecker leider nicht anbietet, habe ich mir einfach selbst Adapter gebastelt:

IMG_1867b.jpg


Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9666
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: UniSens-E von SM-Modellbau

Beitragvon ppb » Di 8. Jan 2013, 16:03

Aus diesem Grund hab ich auf das XT60 System umgestellt.
http://www.hobbyking.com/hobbyking/stor ... oduct=9572

Zu viele Stecker verderben den Strom, oder so ähnlich :mrgreen:


Ich hab ja ein UniSense-E in der Strega drin. Dafür ist es echt perfekt. Das "Vario" gibt für so einen Flieger genug Auskunft (ich lasse mir nur das Steigen und die Höhe ansagen), und vor allem kanste mit echten Daten aus dem Flug den Antrieb optimieren.
In der 12S YAK hab ich noch das HoTT Elektrik Air drin, was aber zeitnah gegen ein Unisense getauscht wird. Ist kleiner, leichter, unkomplizierter und die Spannung der einzelnen Zellen interessieren mich nicht mehr.


patrick
Benutzeravatar
ppb
 
Beiträge: 272
Registriert: 26.07.2011
Wohnort: Stutensee

Re: UniSens-E von SM-Modellbau

Beitragvon Löschknecht » Mi 9. Jan 2013, 11:34

Servus,

genau! Ein Adapter wäre auch eine Möglichkeit geht ABER dafür bräuchte ich auch die verlinkten Stecker und Buchsen. Da waren sie wieder meine Probleme... :)

Ich werde wie gesagt komplett auf die XT 60 umstellen und die grünen MPX nur noch für Flächenverbindung usw. nutzen.

Mein Päckchen müsste aber diese Woche kommen. Die paar Tage kann ich noch warten. Es stehen zur Zeit sowieso eher weniger "Hammerbärte" hinterm Haus ;-)

ciao Timo
Neulich am Hang: "Wer Klappen zum Landen braucht hat die Flugzeit nicht optimal ausgenutzt"

Thermikfliegen kann so einfach sein: http://www.youtube.com/watch?list=UUYCF ... 2sozrof3HY
Benutzeravatar
Löschknecht
 
Beiträge: 772
Registriert: 19.02.2012

Re: UniSens-E von SM-Modellbau

Beitragvon mario » Mi 9. Jan 2013, 18:57

Hallo.
Kann man das Unisense auch mit anderen Jeti Sensoren gemeinsam an einen Expander hängen?

Mario
Gesendet von meiner FX-30 mit PCM.
Benutzeravatar
mario
Administrator
 
Beiträge: 729
Registriert: 30.06.2012
Wohnort: Overath

Nächste

Zurück zu Telemetriesensoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast