Alte Rumpfform aufbereiten

Benutzeravatar
Koarl
Beiträge: 1223
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 17:20

Re: Alte Rumpfform aufbereiten

Beitrag von Koarl » Sa 22. Nov 2014, 21:21

Also ich hab die Formen heute mal gründlich sauber gemacht. Die Oberflächen sind zwar nicht perfekt glatt aber für meine Ansprüche reichts. Die Flamingoform hat kaum Lunker. Die Bossform hat schon einige wobei nur ein paar wenige größer sind als 1x1mm. Die Kante zw Rumpf und Formenrand ist aber doch recht schartig.
Ich hätte mir gedacht ich könnte einfach nach dem Trennen die Lunker mit Möbelwachs zuschmieren, was meint ihr?

BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9668
Registriert: Do 13. Mai 2010, 22:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Alte Rumpfform aufbereiten

Beitrag von christianka6cr » Sa 22. Nov 2014, 22:31

Servus Carlos

Erst alles Trennen und dann vorsichtig die Löcher mit Plastilin http://www.ebay.de/itm/Becks-Plastilin- ... 589ccf951d und einer alten Bankkarte glatt befüllen. Über deinem Karnaubawachs würde danach nichts anderes mehr halten und unterschiedliche Trennmittel mixen ist extrem unsexy :oops:

Die Flamingo-Form hätte ich auch sofort genommen. Hatte viele schöne Flüge mit dem Modell und es dann viel zu günstig an einen absoluten Vollhorst der nix auf die Reihe bringt verkauft :evil: Könnte mich immernoch dafür stundenlang in den A... beißen.

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Benutzeravatar
Koarl
Beiträge: 1223
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 17:20

Re: Alte Rumpfform aufbereiten

Beitrag von Koarl » Sa 22. Nov 2014, 22:48

Ich hätte das Wachs nach dem Trennmittel hingeschmiert. Aber du hast sicher recht, Trennmittel mischen ist keine gute Idee.
Werd's mit Plastilin machen. Danke!
Was sagst du zu den Formen insgesamt? Guter Griff?
Der Flamingo ist wirklich ein tolles Modell bei uns im Verein fliegt auch einer.

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9668
Registriert: Do 13. Mai 2010, 22:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Alte Rumpfform aufbereiten

Beitrag von christianka6cr » Sa 22. Nov 2014, 22:53

Servus Carlos

Klar guter Griff! Der Boss (kannte das Modell bisher garnicht) ist zwar nicht so mein Geschmack, aber du bist ja Kirchner-Fan ;-) da passt das doch perfekt :thumbup:

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Benutzeravatar
Koarl
Beiträge: 1223
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 17:20

Re: Alte Rumpfform aufbereiten

Beitrag von Koarl » Sa 22. Nov 2014, 23:23

Stimmt bin ein Kirchertfan! Das war unter anderem der Grund warum ich die Form gekauft. Nur mal so unter uns: stehen wir nicht alle ein bisschen auf Jedelskyflächen? :)Aber in erster Linie sollen da Eigenbauflächen in Styro/ Abachi dran. Die Jedelskyfläche mit den Querrudern wird mal ein Projekt für zwischendurch.

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9668
Registriert: Do 13. Mai 2010, 22:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Alte Rumpfform aufbereiten

Beitrag von christianka6cr » Sa 22. Nov 2014, 23:36

Koarl hat geschrieben:...Nur mal so unter uns: stehen wir nicht alle ein bisschen auf Jedelskyflächen? :)...
Hmmm, nöö, eher nicht ;-) Mit meinem Panda verbinde ich zwar sehr viele schöne und auch spannende :twisted: Stunden, aber wegen mir hätte der keine Balsabrettle als Flächen haben müssen. :P
Das Prinzip ist allerdings natürlich klasse. Damit kommt jeder schnellstens in die Luft, reparieren geht innerhalb Sekunden, schneller als bei EPP...

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Benutzeravatar
Koarl
Beiträge: 1223
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 17:20

Re: Alte Rumpfform aufbereiten

Beitrag von Koarl » Sa 22. Nov 2014, 23:38

Naja, bei mir trägt da schon auch ein klein wenig Patriotismus mit.

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9668
Registriert: Do 13. Mai 2010, 22:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Alte Rumpfform aufbereiten

Beitrag von christianka6cr » Sa 22. Nov 2014, 23:39

:mrgreen: :thumbup:
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Benutzeravatar
Koarl
Beiträge: 1223
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 17:20

Re: Alte Rumpfform aufbereiten

Beitrag von Koarl » So 23. Nov 2014, 10:50

Hab hier nich ein paar Fotos von der Leitwerksafnahme:

Das tolle ist, dass das Slw einfach aus 6mm Balsa zugeschliffen und hinten in den Rumpf von oben eingeschoben wird. Auch die Befestigung vom Hlw ist recht simpel und kann ohne viel Aufwand schraubbar gestaltet werden. Man kann also den Rumpf einfach und billig aufbauen.

BildBildBild

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9668
Registriert: Do 13. Mai 2010, 22:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Alte Rumpfform aufbereiten

Beitrag von christianka6cr » So 23. Nov 2014, 11:13

Servus Carlos

Ui, sehr rudimentäre Leitwerksausführung ;-)
Clark-Y-Verschnitt (unne grad, obbe krumm) auf Höhe ist schon bissl her, wobei das einige DLG´s heute (also nur als Prinzip eines tragenden Profils, aber halt vom Drela) wieder neu (er)finden. ;-)

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Antworten