seRvus aus Österreich

Re: seRvus aus Österreich

Beitragvon Nebukadneza » Mo 25. Mai 2015, 08:43

Hi,

wenn’s in echt so wird wie im CAD sicherlich einer der Formschönsten RESe … pardon, seRs, die ich bisher gesehen habe. Aber ich steh’ eh auf Geodätische(?) Rippen, macht einfach was her :-).

Eine kleine Frage zu den Störklappen hab ich allerdings — wenn die beide nur eine Wurzelrippenbreite von der Wurzel entfernt sitzen, dann sind die ja fast zusammen. Würde das nicht hübscher aussehen wenn sie entweder komplett aneinandersitzen (und dann z.B. mit einem Mitnehmerchen wie man es auch alsmal für „Gigaflaps” sieht und einem Servo angelenkt werden)? Ist natürlich Geschmackssache,

Ansonsten weiter so! Seit ich versuche mehr CAD zu lernen habe ich ein heiden Respekt vor solchen Modellierungen!

Grüßle, nein, Servus, :-)
Dario
Benutzeravatar
Nebukadneza
Administrator
 
Beiträge: 1084
Alter: 29
Registriert: 20.07.2013
Wohnort: Karlsruhe

Re: seRvus aus Österreich

Beitragvon Piezke » Di 26. Mai 2015, 22:04

Hallo Dario,

freut mich, dass dir mein Entwurf gefällt!

Bezüglich der Störklappen, die Flächen werden seitlich auf den Rumpf gesteckt, es sind in etwa 60mm zwischen den beiden Störklappen. Also etwas viel um überbrückt zu werden :cry:
Wenn mein Konzept aufgeht, brauche ich keine Schrauben, Gummibänder oder Tixostreifen, also Resln ohne Werkzeug oder Müll. Hoffe ich komme Platztechnisch aus.

CAD-Technisch ist der Flieger natürlich absolut "Overengineered". Seit dem ich in meinem Job nix mehr selber modelliere muss ich das in der Freizeit kompensieren :D
Benutzeravatar
Piezke
 
Beiträge: 13
Registriert: 27.03.2015

Vorherige

Zurück zu HLG, DLG, RES und F3K

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast