ARES Neo - RES-Nurflügel

Re: ARES Neo - RES-Nurflügel

Beitragvon sonouno » Do 8. Okt 2015, 21:01

TobiL hat geschrieben:
Uwe, ich hab da noch eine Frage: wird Ares jetzt öfter ausgewählt
um an Wettbewerben teilzunehmen, oder ist der Leitwerker die
bessere Wahl? Nächstes Jahr will ich auch auf Wettbewerbe. Jedenfalls
in der Nähe. Und da Gezores nur bei guten Bedingungen (viel Wind oder Thermik)
noch Konkurrenfähig ist plane ich einen Antist-Flügel (der sieht klasse aus) mit einem Kastenrumpf
(das rohr gefällt mir nicht) und ein Leitwerk mit dem Höhenruder auf einem pylon.

Schönen Abend

Tobias

ahh, da ist wieder einer in die RES-Falle getappt ! :lol: :lol:
gratzz zum 2. Platz ;-)

Tobi bau du den Ares Neo und ich bau das BWB-Brettl... dann treffen wir uns im Frühjahr am Rollenberg zum vergleichsfliegen ? :) :)
grüssle, Christof ;-)
fliag Vogl fliag, fürcht di ned vorm Wind, steig so hoch du kannst....
stell da voar du tanzt.....in de Höh....bis nimma mehr weidaa geht...
*Willy Michl*
Benutzeravatar
sonouno
 
Beiträge: 428
Alter: 55
Registriert: 11.11.2013

Re: ARES Neo - RES-Nurflügel

Beitragvon TobiL » Fr 9. Okt 2015, 10:02

Hallo Christof

vor mehr als 2 Jahrzehnten (schei... ist das lang her) habe ich meine letzte Trophäe von einer Vereinsmeisterschaft mit nach Hause gebracht. Da war die Freude natürlich groß. Ich hatte die besten Zeiten, aber nur zwei gute Landungen. Das muss noch geübt werden.
Mein Gezores kam mit dem starken Wind sehr gut zurecht. Da ich Ares zwei Wochen vorher beim Hochstart einmal Quer durch einen Apfelbaum gejagt habe (ist schon wieder repariert), musste ich auf den Leitwerker zurückgreifen. Mit Erfolg. Unser kleiner RES Wettbewerb läuft ganz locker ab. Keine Rahmenzeit, keine Streicher, sechs Durchgänge und die Fakten liegen auf dem Tisch.
Ich finde RES klasse. Alles Messbar, alles objektiv. Geringer finanzieller Aufwand und jeder kann mitmachen. Wenn die Bedingungen passen kann man auch mit einem uraltem Amigo gut Punkte sammeln. (Wie bei unserer VM gesehen).

Beim Ares NEO warte ich noch ab. Erstmal muss ich noch ein paar Übungsflüge mit Ares "Standart" machen.

Rollenberg bin ich leider viel zu selten. Familie, Hausausbau, Bastelkeller..... das alte Lied

Wie gesagt, nächstes Jahr will ich mal harte Wettkampfluft schnuppern. Mit welchem Modell, werden wir sehen.

Grüße

vom Tobi
Wenn es funktioniert, ist es gut, wenn nicht, war es den Versuch wert!!
Benutzeravatar
TobiL
 
Beiträge: 57
Alter: 40
Registriert: 11.09.2012
Wohnort: Löpsingen

Re: ARES Neo - RES-Nurflügel

Beitragvon UweH » Sa 7. Nov 2015, 21:03

Hallo Leute,

hier ist es jetzt auch ein bisschen weiter gegangen. Heute habe ich mir die Zeit genommen die Profilierung des ARES neo fertig zu machen. Es sind 9 verschiedene Profile geworden, von denen 7 Profile modifizierte PWs und die beiden Wingletprofile originale HT23 und HT13 sind.
cA aus dem FLZ_Vortex mit den X-Foil-Profilmomenten bei Rudern im Strak und 8 % Stabilitätsmaß ist 0,47, auf Re-Zahl und Auftriebsbelastung bei diesem Wert habe ich auch die Profile angepasst.
cA max bei geplanten 450 Gramm gibt das Vortex mit 0,87 an, das ist etwas weniger als beim alten ARES, aber da dürfte für den Hochstart das absolute Fluggewicht die größere Rolle spielen.
Als nächstes beginnt dann die CAD-Konstruktion, wie bei mir üblich in 2D.
Die Profile sind dünner als beim alten ARES, das dann mit weniger Gewicht bauen zu können wird noch die größte konstruktive Herausforderung werden.

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4946
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: ARES Neo - RES-Nurflügel

Beitragvon paulpanter82 » Sa 7. Nov 2015, 23:05

Hallo Uwe

Egal was du da produzierst ich setzt mich einfach mal so schon auf die BetaBauTester Liste :mrgreen:
Die tiefen bleiben doch ansich recht ähnlich oder oder gehst du mit der Streckung höher wie AtistRES zu Gezores?
Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister
Benutzeravatar
paulpanter82
 
Beiträge: 1013
Registriert: 11.07.2012

Re: ARES Neo - RES-Nurflügel

Beitragvon UweH » Sa 7. Nov 2015, 23:14

paulpanter82 hat geschrieben:Die tiefen bleiben doch ansich recht ähnlich oder oder gehst du mit der Streckung höher wie AtistRES zu Gezores?


Hallo Michael, die Streckung ist mit 10,9 zu 10,5 etwas größer als beim alten ARES geworden, aber das ist ja fast nix.
Die wesentlichen Unterschiede zum alten ARES sind die etwas höhere Pfeilung, die dünneren Profile und der Außenflügel mit der neuen Ruderform ohne Gigaflaps. Es werden von Anfang an profilierte Winglets eingesetzt werden nachdem sich die X-RES-Winglets am ARES im Hochstart und Thermikflug zuletzt so gut bewährt haben.

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4946
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Vorherige

Zurück zu HLG, DLG, RES und F3K

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste