GezoRES

Re: GezoRES

Beitragvon McLaut » Mi 4. Mai 2016, 08:56

Ui...Vlies hab ich seit meine Kindheit nicht mehr verarbeitet. Damals vor 35 Jahren hab ich als 10 Jähriger einen UHU mit Vlies bespannt und mit Spannlack bearbeitet. Ich glaube nicht das ich das nochmal machen will...hat damals schon Ärger mit Mama gegeben, weil das Zeug gestunken hat wie sonst was. :D :D :D
Aber mal schaun ob ich nochmal neu mir Ora light bespanne.
Derzeit sind andere Projekte viiiiiiel wichtiger. 8-)

LG
Michel
Ich flieg Mode 4....aber erinnert mich bitte dran.
Schütts mir übern Kopp...Isch kann net mehr...;-)
Benutzeravatar
McLaut
 
Beiträge: 1752
Alter: 106
Registriert: 11.01.2011
Wohnort: Odenwald

Re: GezoRES

Beitragvon Koarl » Mi 4. Mai 2016, 10:05

Statt dem Vlies kannst du auch Koverall mit Parkettlack und/ oder verdünntem Weißleim nehmen. Hab meinen Just Friendly damit bespannt.
Bild
Benutzeravatar
Koarl
 
Beiträge: 1192
Registriert: 21.09.2011

Re: GezoRES

Beitragvon paulpanter82 » Fr 6. Mai 2016, 22:07

Moin Leude

Die Koverall/Parkettlack Bespannung dürfte allerdins auch mehr als doppelt so schwer sein wie 24g Vlies mit Spannlack.
Ich benutze zum verdünnen Adler Waschverdünner (Aceton) ist schnell flüchtig und hinterlässt keine weiße Schlieren/Wolken. Das ganze am offenen Fenster oder wenns zu kalt ist dann danach mal gut durchlüften richt man nach einer halben Stunde auch nix mehr.
Ich hatte heut immer mal wieder Landedreher mit meinem LightGezores da ich quer zum Wind auf einem Feldweg landen wollte um nicht ins Feld laufen zu müssen. Dabei ist mir dann der Rumpf angeknackst vllt ist das Holz mit der Zeit auch zu sehr ausgetrocknet und dabei spröder geworden. Nun lackiere ich da Vlies 90° zur Balsafaser dann sollte es wieder gut sein und wenn ich noch meine restliche Seider finde kommt davon auch noch eine im ganzen umhüllende Lage drauf da das Vlies nur mehr oder weniger mit Falten um die Kannten geht. Zum Glück ist mir das noch vor der Farblackierung passiert ich war gestern schon fast dabei bin dann aber doch fliegen gegangen :mrgreen:

DSC_0066.JPG

DSC_0069.JPG


Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister
Benutzeravatar
paulpanter82
 
Beiträge: 1045
Registriert: 11.07.2012

Re: GezoRES

Beitragvon paulpanter82 » So 10. Jul 2016, 20:41

Moin Leude

Fliegt noch jemand Gezores? :mrgreen:
Mein Ezores hat einen neuen Besitzer dem ich das Fliegen bei bringe. Bis auf gelegentliche links/rechts Verwechsler wenn er auf ihn zu kommt funktioniert es schon recht gut.



Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister
Benutzeravatar
paulpanter82
 
Beiträge: 1045
Registriert: 11.07.2012

Re: GezoRES

Beitragvon TobiL » Mo 11. Jul 2016, 10:49

Hallo Michael

Natürlich wird Gezores noch geflogen. Unverwüstlich, stabil und trotzdem gut in der Thermik. :thumbup:

Immer wieder gerne

Tobias
Wenn es funktioniert, ist es gut, wenn nicht, war es den Versuch wert!!
Benutzeravatar
TobiL
 
Beiträge: 57
Alter: 40
Registriert: 11.09.2012
Wohnort: Löpsingen

Re: GezoRES

Beitragvon paulpanter82 » Sa 16. Jul 2016, 21:27

Hallo Leude

Das ist nicht auf meinem Mist gewachsen aber ich finds genial einfach was man alles zweck entfremden kann:

DSC_0231.JPG


Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister
Benutzeravatar
paulpanter82
 
Beiträge: 1045
Registriert: 11.07.2012

Re: GezoRES

Beitragvon Aggertroll » Fr 9. Sep 2016, 12:59

Hallo zusammen,
mir ist mein E-Gezores neulich abgestürzt - eigene Schuld - und dabei ist der Rumpf im 2. "Fenster" hinter der Flügelhinterkante gebrochen.
Habe es repariert und kleine Verstärkungen in den Kanten eingesetzt - aber die Festigkeit ist an der Stelle dahin, muss eine bessere Lösung finden.

Was würdet Ihr empfehlen:
- Stelle komplett rausschneiden und neue einsetzen?
- einfach neuen Rumpf bestellen?
- Paulpanter hat am 3.5. ein Bild mit Carbonstab-Rumpf (?) gepostet. Selbstbau? Woher?

Bin für Ratschläge dankbar, fing gerade an, mich mit dem E-Gezores anzufreunden.

Thomas
Aggertroll
 
Beiträge: 7
Registriert: 04.12.2014

Re: GezoRES

Beitragvon paulpanter82 » Fr 9. Sep 2016, 20:03

Hallo Thomas

Den Rumpf hatte ich mal mit dem Rohr gezeichnet, die DXF müsste Thomas Schikora haben hier mal als PDF wenn du selber sägen möchtest:

E-Gezores.pdf
(39.68 KiB) 96-mal heruntergeladen


Das Rohr "ACR 2 –C-Plus" kommt von EMC-VEGA
Meine Löcher hatte ich nachträglich aber bevor die Teile zusammen geklebt wurden mit Forstnerbohrern ausgebohrt. Ich weis jetzt nicht ob ich es schon geändert hatte eventuell könnten die Schraublöcher für den Flügel ca. 12mm zu weit vorne sein das war ein Messfehler weil ich bei meinem Flügel die Endleiste um 12mm gekürzt habe.
1.JPG

2.JPG

3.JPG

Da sieht man die Löcher.

Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister
Benutzeravatar
paulpanter82
 
Beiträge: 1045
Registriert: 11.07.2012

Re: GezoRES

Beitragvon Aggertroll » So 11. Sep 2016, 22:55

Vielen Dank - mal sehen, wie ich das angehe.
Thomas
Aggertroll
 
Beiträge: 7
Registriert: 04.12.2014

Re: GezoRES

Beitragvon TobiL » So 20. Nov 2016, 16:59

WP_20161120_15_12_41_Pro.jpg
Guten Abend

Da ich meinen Antist kaputt gemacht habe und Ares gerade eine Winglet-OP durchmacht, durfte heute mein Gezores das schöne Wetter genießen. Schee wars. Obwohl er etwas viel um die Hüfte hat ist er bei passenden Bedingungen immer noch gut um ordentliche Zeiten zu fliegen. Das Bild ist zwar verdreht, es war trotzdem ein schöner Nachmittag.

Gruß

Vom Tobi
Wenn es funktioniert, ist es gut, wenn nicht, war es den Versuch wert!!
Benutzeravatar
TobiL
 
Beiträge: 57
Alter: 40
Registriert: 11.09.2012
Wohnort: Löpsingen

VorherigeNächste

Zurück zu HLG, DLG, RES und F3K

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste