GezoRES

Re: GezoRES

Beitragvon paulpanter82 » Di 23. Mai 2017, 20:20

Moin Leude

Jetzt hat man schon mal einen 3D Drucker...
Und will sicherlich nicht den tausendsten Yoda oder Pikatchu drucken den man eh nach einer Wocher nicht mehr anschaut.
Da schreit mein Light GezoRES nach einem E-Rumpf und obwohl dafür schon längst gefräste Teile da liegen kommt alles ganz anders. :mrgreen:
Geklebt sind die Teile mit Acrifix 1S 0116 das ist die Variante mit Lösemittel und härtet auch ohne UV Licht Glasklar aus. Tangit und der Revell Plastekleber haben nicht so gut gehalten und Sekundenkleber sah nich so dolle aus und löst den Kunststoff auch nicht so an da hätte ich kein so gutes Gefühl. Der Rumpf ist aber schon fast wieder Geschichte, ich denke das PLA mit 200° zu kalt gedruckt so das die Bindung der einzelnen Layer leidet. Ansich ist er druckfest aber im Haubenbereich hats nun doch noch nicht gehalten. Die Bruchteile sehen schon fast aus wie ein Revell Fliegerchen das erspar ich euch :mrgreen:

3D GezoRES konstr.jpeg


Übersicht ohne Servobrett und Haube.jpg


Acrifix 1S 0116.JPG


Servobrett.JPG


3D GezoRES.jpeg


Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister
Benutzeravatar
paulpanter82
 
Beiträge: 1013
Registriert: 11.07.2012

Re: GezoRES

Beitragvon UweH » Di 23. Mai 2017, 22:30

Hallo Michael, das Rumpfmaterial aus dem Drucker ist aber nicht RES-regelkonform :shock: ....ich meine aber nicht wegen dem Material, sondern wegen der Farbe....Grün :shock: :shock: :P :mrgreen:

Tolle Sache was der Drucker fabriziert, schade dass die Festigkeit nicht für den Alltagsbetrieb taugt, aber das wird sicher auch noch und als Urmodell für den Formenbau taugts bestimmt. Weiter viel Spaß damit und ich bin gespannt was Deine Kreativität im Laufe der Zeit alles aus dem Drucker holt :thumbup:

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4975
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: GezoRES

Beitragvon Baumschubser » Mi 24. Mai 2017, 00:00

Ich liebe Grün :-))
Baumschubser
 
Beiträge: 28
Registriert: 08.09.2016

Re: GezoRES

Beitragvon TilmanBaumann » Mi 24. Mai 2017, 13:13

Sieht geil aus.
Selbst wenn das Material tatsächlich nicht langfristig taugt, als Urmodell sieht es perfekt aus. :)
Mit dem passenden Druckkopf kannst du ja auch Kohlefaserverstärktes Plastik drucken...

3d-druck ist in diesem Hobby auf jeden Fall die Zukunft.
Pierre Rondel hatte z.B. mal 3d-gedruckte Servobretter vorgestellt. Sehr geil auch.

Hast du die Files auf Thingyverse oder so gepostet?
Benutzeravatar
TilmanBaumann
 
Beiträge: 784
Registriert: 23.04.2014
Wohnort: Karlsruhe

Re: GezoRES

Beitragvon paulpanter82 » Mi 24. Mai 2017, 16:25

Moin Leude

Ist den Plaste überhaupt RES Regelkonform abgesehen von der Farbe? :P
Grün sah bei Amazon günstig am besten aus und ist auch ein guter kontrast zum grau oder weißem Spritzspachtel / Füller :mrgreen:
Ich gehe einfach mal davon aus das die Parameter des Drucks nicht stimmen.
Wandstärke nur zwei Linien und die auch bestimmt zu kalt gedruckt mit etwas Kraft kann man sie so ausseinander ziehen und erkennt die Bahnen. Auf dem ersten Bild sieht man auch die weisen Punkte also das nur da die nächste Lage gehalten hat. Die Klebenaht ist deutlich fester und es reist dann doch wieder eine Bahn daneben. Ich probiere dann mal drei und heißer gedruckt dann kommt die Wanstärke auf ~1,3mm, ohne Bauteilkühlung so das sich die einzelnen Layer besser mit einander verbinden können.
Thingiverse wäre dann vielleicht interesant wenns passt und funktioniert, die Flügelauflage und Befestiegung ist halt auf GezoRES abgestimmt.
An Filamenten gibt es ja mitllerweile alles was das Herz begehrt sogar "Wood" dann wäre ja die Holzoptik wieder hergestellt. :mrgreen:


DSC_0135.JPG


DSC_0137.JPG


DSC_0139.JPG


Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister
Benutzeravatar
paulpanter82
 
Beiträge: 1013
Registriert: 11.07.2012

Re: GezoRES

Beitragvon Realyser » Mi 24. Mai 2017, 18:42

Sieht doch gut aus.
Ich habe für ne Spariane mal nen Rumpf gedruckt. Leider ist der Flügel nichts geworden, da die Vakuumpumpe gesponnen hat...
Zweiter Versuch steht noch aus....hab ja nunmal den Rumpf jetzt hier liegen :D
Dateianhänge
IMG_20170524_183218375~01.jpg
IMG_20170524_183218375~01.jpg (105.2 KiB) 596-mal betrachtet
IMG_20170524_183211422_HDR~01.jpg
IMG_20170524_183211422_HDR~01.jpg (95.57 KiB) 596-mal betrachtet
Benutzeravatar
Realyser
 
Beiträge: 130
Alter: 35
Registriert: 13.04.2014
Wohnort: Steinheim-NRW

Re: GezoRES

Beitragvon paulpanter82 » Mi 24. Mai 2017, 19:05

Cool gleich mit Griffmulde :thumbup:
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister
Benutzeravatar
paulpanter82
 
Beiträge: 1013
Registriert: 11.07.2012

Re: GezoRES

Beitragvon italouwe » Mi 24. Mai 2017, 21:37

Beeindruckend,

was so alles geht! Kompliment!
Aber ich druck mir jetzt erstmal ne Pizza und ein Weizen.

Greaz
Benutzeravatar
italouwe
 
Beiträge: 1328
Registriert: 03.11.2012

Re: GezoRES

Beitragvon Realyser » Mi 24. Mai 2017, 21:45

paulpanter82 hat geschrieben:Cool gleich mit Griffmulde :thumbup:


Ja, auf dem Bild ist schon Version 3, mit Wurfloch, Griffmulden (die vorherigen Versionen waren bescheiden zu greifen),
Schwerpunkt min max Markierung, passender Ausschnitt fürn Eneloop und passendes Loch für die Multiplex Ladebuchse bzw. Ein-Aus Schalter.
Flächenbefestigung hatte ich mich noch nicht entschieden, daher ist die noch nicht drin...
Benutzeravatar
Realyser
 
Beiträge: 130
Alter: 35
Registriert: 13.04.2014
Wohnort: Steinheim-NRW

Re: GezoRES

Beitragvon paulpanter82 » Fr 26. Mai 2017, 13:22

Moin Leude

Hier ist mal Version 2, Testdrucke sind recht vielversprechend bei 1,3mm Wandstärke sind es nun 2 Wandlinien auf 0,15mm Layerhöhe mit 25% Infill und 215° gedruckt braucht man schon eine Zange um da was auseinandere zu reissen.
Probehalber hab ich mal 3DLabprint Einstellungen probiert, die drucken kälter mit 0,2mm dicke aber mehr Fluss also mehr Material das sich dann breiter drückt. Aber da kann ich so die einzelnen Layer abziehen :roll:

Test.JPG


Die Konstruktion hat sich auch etwas mehr ins rundere verändert und ist 5cm kürzer ab Flügelvorderkannte geworden. Meine Leitwerke sind einfach zu leicht und Blei kann man da hinten so schlecht verstecken. :mrgreen:
Auch sind es nur noch 3 Teile die mit Fälzen zusammengeklebt werden dürfte dann einfacher werden als nur Stumpf zusammen.

3D GezoRES neu.JPG


Beim drucken des Mittelteils wirds dann etwas tricky da es am Pylonteil weite Überhänge gibt die das Slicing Program nicht unterstützen will. Ich hab dann selbst eine Unterstützung rein konstruiert mit einem seitlichen abstand von 0,5mm und im horizontalen 0,25mm damit sich das eigentliche Teil nicht mit der Stütze verbindet. Unterstützung nehme ich nicht zusätzlich Überhänge die 2 Seiten zum aufliegen haben werden so schon ganz gut freitragend gedruckt das wäre auch nur bei den Schraublöchern innen nötig.

1.JPG


2.JPG


3.JPG


4.JPG


DSC_0148.JPG


DSC_0149.JPG


DSC_0150.JPG


DSC_0152.JPG


3D GezoRES zusammen.JPG


@Christian, ich hoffe das passt so:
https://www.dropbox.com/sh/52eh1g0xgnan ... 1nCTa?dl=0

Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister
Benutzeravatar
paulpanter82
 
Beiträge: 1013
Registriert: 11.07.2012

VorherigeNächste

Zurück zu HLG, DLG, RES und F3K

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste