Gurkenrezept (Baubericht "Die Gurke")

Re: Gurkenrezept (Baubericht "Die Gurke")

Beitragvon christianka6cr » So 2. Feb 2014, 05:47

:mrgreen:
Dochdoch, der ahnt das schon ;-) Freu mich aber auch das Gürkchen mal "richtig" fliegen zu dürfen, diese Woche sieht das aber doch ganz gut aus, Südwind und nie unter Null laut meiner Glaskugel. ...und das lernen, jo, klappt scho :oops: :lol:

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9666
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: Gurkenrezept (Baubericht "Die Gurke")

Beitragvon Moritz » Mo 3. Feb 2014, 23:13

So, heute hat also die Nasen-OP statt gefunden.
2014-02-03 22-50-48 - P1050974_TB.jpg
nach der Nasen-OP
2014-02-03 22-50-48 - P1050974_TB.jpg (69.95 KiB) 2250-mal betrachtet
Benutzeravatar
Moritz
 
Beiträge: 615
Alter: 46
Registriert: 10.06.2011
Wohnort: Rottenburg

Re: Gurkenrezept (Baubericht "Die Gurke")

Beitragvon Moritz » Di 4. Feb 2014, 22:34

Das Design-Studio wurde heute verlassen. Der Rumpf ist fertig bespannt.
Als nächstes muss das Messingrohr und der Verbinder gekürzt werden. Dann kommen noch die Servos, der Akku und der Empfänger rein.

2014-02-04 22-21-06 - P1050987_TB.jpg
Rumpf fertig bespannt
2014-02-04 22-21-06 - P1050987_TB.jpg (92 KiB) 2201-mal betrachtet
Benutzeravatar
Moritz
 
Beiträge: 615
Alter: 46
Registriert: 10.06.2011
Wohnort: Rottenburg

Re: Gurkenrezept (Baubericht "Die Gurke")

Beitragvon Nebukadneza » Di 4. Feb 2014, 23:50

Hi,

hübsch schauts aus!

Auch Christian und ich waren heute nicht untätig. Wir sind direkt nach Schule/Uni hoch auf den Karlsruher Michaelsberg und wollten die Gurke mal so richtig frei lassen.

Daraus ist leider aufgrund des Sturmes und der Hammerthermik schlechthin nichts geworden. Ich konnte meine Modelle gerade so werfen, noch nicht mal zurück kamen sie vor lauter Wind geradezu abgetrieben -- dauernd musste ich Laufen.... Christians Hype-"ASW" ist im Messerflug noch gestiegen, das Vario hat nurnoch so gepiepst... da war nicht an die Gurke zu denken.
Ja, wenns doch nur was anderes als diese Hammer Mabuchi-Thermik gewesen wäre ;(. Dann wäre das arme Gürkchen mal in die Luft gestiegen.

Verflixtes Wetter! Kann uns mal wer den Wind anschalten und richtigrum drehen?!?

Grüßle
-Dario
Benutzeravatar
Nebukadneza
Administrator
 
Beiträge: 1099
Alter: 29
Registriert: 20.07.2013
Wohnort: Karlsruhe

Re: Gurkenrezept (Baubericht "Die Gurke")

Beitragvon sonouno » Mi 5. Feb 2014, 12:38

nettes Design @schulemz !

ich wusst immer schon das Gurken eigentlich Oberginen sind :mrgreen:
fliag Vogl fliag, fürcht di ned vorm Wind, steig so hoch du kannst....
stell da voar du tanzt.....in de Höh....bis nimma mehr weidaa geht...
*Willy Michl*
Benutzeravatar
sonouno
 
Beiträge: 438
Alter: 55
Registriert: 11.11.2013

Re: Gurkenrezept (Baubericht "Die Gurke")

Beitragvon Moritz » Fr 7. Feb 2014, 23:07

Und schon fast fertig!
Gestern habe ich den Verbinder so exakt wie möglich mit etwas Übermaß abgesägt.
2014-02-06 22-20-14 - P1050990_TB.jpg
Verbinder mit Übermaß
2014-02-06 22-20-14 - P1050990_TB.jpg (59.98 KiB) 2115-mal betrachtet

Und danach ganz vorsichtig so lange geschliffen, bis der Verbinder die exakte Länge hatte.

Heute kamen noch die Servos rein. Mit dem Video von Tim ging es dann kinderleicht. Man musste nicht einmal mehr denken. :D
2014-02-07 22-54-33 - P1050996_TB.jpg
Eingebaute Servos
2014-02-07 22-54-33 - P1050996_TB.jpg (134.35 KiB) 2115-mal betrachtet

Programmiert ist auch schon alles. Es gab ja eigentlich nichts zu tun.

Jetzt muss ich nur noch auf den Lipo warten. Hoffentlich kommt er morgen. Ein 2000er Eneloop ist dann doch ganz leicht zu schwer.

Viele Grüße,
Moritz
Benutzeravatar
Moritz
 
Beiträge: 615
Alter: 46
Registriert: 10.06.2011
Wohnort: Rottenburg

Re: Gurkenrezept (Baubericht "Die Gurke")

Beitragvon Moritz » Sa 8. Feb 2014, 22:25

Hallo zusammen,

ich bin fertig!
Der Lipo (1S, 750mAh) kam heute. Von der Größe her passt er ideal neben den Graupner gr-12 in die Rumpfspitze. Ich habe noch einen BEC-Stecker dran gecrimpt. Den BEC-Stecker nutze ich als Schalter.
Damit der Schwerpunkt stimmt, habe ich noch 10g Blei in die Spitze gelegt. Das werde ich aber noch im Flug genau erfliegen.
Mal sehen, wie das Wetter morgen aussieht. Es soll leider regnen, aber vielleicht gibt es ja auch ein trockenes Stündchen mit dem richtigen Wind.


Viele Grüße,
Moritz
Benutzeravatar
Moritz
 
Beiträge: 615
Alter: 46
Registriert: 10.06.2011
Wohnort: Rottenburg

Re: Gurkenrezept (Baubericht "Die Gurke")

Beitragvon Moritz » Mo 10. Feb 2014, 09:18

Hallo zusammen,

gestern hatten wir Windstärke 6.
Einen richtigen Erstflug am Hang wollte ich nicht gleich machen.
Ich habe dann die Gurke im etwas flacheren Bereich geworfen, um den Schwerpunkt und die Verwindung zu testen.
Somit hat meine Gurke jetzt Ihren fast ersten Flug hinter sich.

@Tim: Wieviel mm bewegt sich bei Dir die Nasenleiste bei vollen Querruderausschlag nach oben / unten?
Mein erster Eindruck war, dass 100% Servoweg zu viel sind.


Viele Grüße,
Moritz
Benutzeravatar
Moritz
 
Beiträge: 615
Alter: 46
Registriert: 10.06.2011
Wohnort: Rottenburg

Re: Gurkenrezept (Baubericht "Die Gurke")

Beitragvon Nebukadneza » Mo 10. Feb 2014, 09:23

Hi,

Mir war 100% auch etwas zu zappelig. Christians Aussage "die ist ja soo brav" kam vermutlich daher dass Jeti irgendwie keine vollen 1050-2050uS ausgibt, oder sowas (???), also quasi eingebaute DualRates? Ich hab dann für den zweiten Versuch mal 75% DR auf Querruder gepackt, damit gings dann sogar für mich sehr gut. Vermutlich darfst du dir etwas mehr gönnen ;).

Grüßle
-Dario
Benutzeravatar
Nebukadneza
Administrator
 
Beiträge: 1099
Alter: 29
Registriert: 20.07.2013
Wohnort: Karlsruhe

Re: Gurkenrezept (Baubericht "Die Gurke")

Beitragvon Tim Weißbach » Mo 10. Feb 2014, 14:40

Hallo zusammen,

ich habe auf "Quer" etwa 5mm Bewegung an der Nasenleiste hoch, sowie runter. Auf Höhe habe ich 20% Expo.

Nach kurzer Eingewöhnungszeit machen die Ausschläge Spaß und sind nützlich, wenn etwas langsamer geflogen wird. Vielleicht über Dualrate 2 Einstellungen hinterlegen, oder einfach mit Expo arbeiten. Wichtig ist, dass die Anlenkung nicht am Ende der Nut anschlägt, wenn Höhe und "Quer" zusammen gesteuert werden. Die Wege addieren sich ja..

Lieben Gruß,

Tim
Benutzeravatar
Tim Weißbach
 
Beiträge: 17
Registriert: 22.02.2013

VorherigeNächste

Zurück zu Hangflug, DS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste