Baubericht 2m Hangsegler Alex XL

Re: Baubericht 2m Hangsegler Alex XL

Beitragvon Gast » Mo 1. Aug 2011, 17:55

christianka6cr hat geschrieben:Moin Alex

Hab "drüben" mal gelesen. Das was Kai gemacht hat mit dem CFK-Band ist gut um dem Puzzlen vorzubeugen. Dann noch die Verbinderlaschen am Rumpf etwas verstärken und dann kannst du vollladen.
Der Joghurtbecher-T. R. blickt´s ja mal wieder absolut... Oh my goodness... Ausser dummen Sprüchen nichts dahinter. :roll: :lol:

Gruß Christian


Christian
Und der 'Joghurt becher Thomas hat wahrscheinlich schon 2m Modelle geflogen da bist du noch mit der Blechtrommel um den Christbaum gelaufen :lol:

Kennst du mich ueberhaupt das du solche Aussagen machen kannst? Warum kannst du nicht mal konstrutiv schreiben warum ich unrecht habe mit dem Ballast und normal argumetieren anstelle Auser dummen.....

Als 'Moderator' kann man sich anscheined alles herrausnehmen

Gruss
Thomas
Gast
 

Re: Baubericht 2m Hangsegler Alex XL

Beitragvon christianka6cr » Mo 1. Aug 2011, 20:32

Bleib mal bei der Wahrheit junger Freund. Wenn du "drüben" über mich schreibst ich hätte sowieso keine Ahnung, für mich wäre Aufballastieren gleich Absaufen und ich hätte nicht kapiert das es Modelle gibt die mit mehr Gewicht besser laufen/fliegen, schreibst du halt einfach reinen Bullshit wie schon früher gerne wenn wir uns in einem Thread "begegnet" sind. Schon komisch das ich zB den Pace nur noch voll Aufballastiert fliege weil er dann besser in der Thermik kreist oder den nächsten Astir mit mindestens 2kg mehr bauen möchte.... Aber egal, vor dir muss ich mich garantiert nicht rechtfertigen.

Ich rate dir, lass es hierbei gut sein und halte den Ball flach, ich kann mir absolut nicht alles rausnehmen, wenn aber jemand grundsätzlich meint alle anderen wären Strunzedoof geht mir das ganz schön auf den Sack und ich reagiere eben entsprechend ob ich Modi bin ändert in dem Fall nichts, hilft aber ungemein... :mrgreen:
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9666
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: Baubericht 2m Hangsegler Alex XL

Beitragvon Gast » Mo 1. Aug 2011, 21:09

christianka6cr hat geschrieben:Bleib mal bei der Wahrheit junger Freund. Wenn du "drüben" über mich schreibst ich hätte sowieso keine Ahnung, für mich wäre Aufballastieren gleich Absaufen und ich hätte nicht kapiert das es Modelle gibt die mit mehr Gewicht besser laufen/fliegen, schreibst du halt einfach reinen Bullshit wie schon früher gerne wenn wir uns in einem Thread "begegnet" sind. Schon komisch das ich zB den Pace nur noch voll Aufballastiert fliege weil er dann besser in der Thermik kreist oder den nächsten Astir mit mindestens 2kg mehr bauen möchte.... Aber egal, vor dir muss ich mich garantiert nicht rechtfertigen.

Ich rate dir, lass es hierbei gut sein und halte den Ball flach, ich kann mir absolut nicht alles rausnehmen, wenn aber jemand grundsätzlich meint alle anderen wären Strunzedoof geht mir das ganz schön auf den Sack und ich reagiere eben entsprechend ob ich Modi bin ändert in dem Fall nichts, hilft aber ungemein... :mrgreen:

Christian
wo steht denn in meinem ug Beitrag, auf welchen du dich beziehst etwas persoenliches oder beleidigendes? Komisch das du das auf dich beziehst und nicht in der Lage bist entsprechend zu argumetieren das du vielleicht andere Meinung bist.
Wie du in diesem tread anmerkst sind fuer deine verhaeltnisse 500g Ballast schon 'derb'. Und dann nimmst du Pace und Erwin als eine Masstab, beide dafuer bekannt das man nicht viel Ballast einbringen kann.
Ich hatte schon etliche 2m Modelle und weiss da es auch welche gibt die mit 3 oder mehr kg gut fliegen.

Wenn Alex nun ein Ballast rohr einbaut ware mein tip moeglichst gross damit er vielleicht auch mal 1kg zuladen kann ( muss er ja nicht aber kann)
Das Modell muss damit nicht schlechter fliegen sonder wird eher ruhiger und stabiler in der Luft sein (ebenso wird es je nach Verhaeltnissen einfacher zu landen sein weil weniger empfindlich gegen Boen) Ob es das Festigkeitsmaessig aushaelt, man kann ja seine Flugstill anpassen und weitraeumiger fliegen.
Sag doch mal konkret wo ich nach deiner meinung Bullshit schreibe.



aus RCN
Alex
Appropo Ballast: es kann nie genug sein, ein paar Thermikexperten ( Thermik portal) meinem halt immer das hoehere FB gleichbedeutend ist mit kuerzeren Fluegzeiten und weniger Leistung. Manchmal ist genau das gegenteil der Fall
Hatte mal ein 2m Modell wo man 1600 gr zuladen kann und das war auch keine Gleitbombe lag nur extrem sauber in der Luft.


Thomas
Zuletzt geändert von Gast am Mo 1. Aug 2011, 21:27, insgesamt 2-mal geändert.
Gast
 

Re: Baubericht 2m Hangsegler Alex XL

Beitragvon Gast » Mo 1. Aug 2011, 21:22

Hey Freunde,

seid doch lieb zueinander. Christian spring über deine Schatten und lass einfach generell das Kleingedruckte sein. Wenn man etwas so meint kan man es ja auch groß schreiben.
In der Schule haben wir uns früher immer die Hand geben müssen und gut wars :wink:
Gebt euch einfach die Hand!

Viele Grüße
Matthias
Zuletzt geändert von Gast am Mo 1. Aug 2011, 21:29, insgesamt 1-mal geändert.
Gast
 

Re: Baubericht 2m Hangsegler Alex XL

Beitragvon Gast » Mo 1. Aug 2011, 21:25

matty01 hat geschrieben:Hey Freunde,

seid doch lieb zueinander. Christian spring über deine Schatten und lass einfach generell das Kleingedruckte sein. Wenn man etwas so meint kan man es ja auch groß schreiben.
In der Schule haben wir uns früher immer die Hand geben müssen und gut wars :wink:
Gebt euch einfach die Hand!

Viele Grüße
Matthias

+1

Gruss
Thomas
Gast
 

Re: Baubericht 2m Hangsegler Alex XL

Beitragvon Gast » Di 2. Aug 2011, 01:40

Geht schon wieder ab hier wenn ich einmal nicht da bin. Man sollte sich ein Beispiel an mir nehmen, ich streite nie!
Und wenn dann nur weil ich Recht habe.

Gruß Rainer
Gast
 

Re: Baubericht 2m Hangsegler Alex XL

Beitragvon Gast » Sa 1. Okt 2011, 22:23

Hallo Alex,

wie sieht es eigentlich mit deinem Alex aus? War er nun schon in der Luft? Ich hatte ja auch mal drüber nachgedacht mir so einen zu kaufen?
Gibt es Flugerfahrungen oder bist zu so im Job eingespannt, das Du nicht mehr zum fliegen kommst?

Viele Grüße
Matthias
Gast
 

Re: Baubericht 2m Hangsegler Alex XL

Beitragvon Aerodactyler » Mi 28. Dez 2011, 23:21

Hallo zusammen,
ich habe die Elektroversion vom Alex. Der Motor zieht 23A an 3S-Lipo, also ca. 230W. Reicht das oder muß ich einen anderen Propeller holen? (Motor darf -35A) Hat wer Erfahrungswerte Leistung + Gewicht? Danke im Voraus.

Hopefully not offtopic.

Grüße
Ae
Aerodactyler
 
Beiträge: 2
Registriert: 03.12.2011

Re: Baubericht 2m Hangsegler Alex XL

Beitragvon Studi » Mi 28. Dez 2011, 23:48

Hy

Ich glaube man sollte so um die 100W/kg haben um mit einem Segler noch steigen zu können...als Rückkehrhilfe reicht es wahrscheindlich.

Einfach ausprobieren ansonsten kostet ein neuer Prop. keine 10€...

Lg Marco
Benutzeravatar
Studi
 
Beiträge: 310
Alter: 21
Registriert: 16.01.2011
Wohnort: Schweiz

Re: Baubericht 2m Hangsegler Alex XL

Beitragvon christianka6cr » Fr 30. Dez 2011, 08:58

Moin

100W/kg sind die Werte der Brushlessgeneration. Früher hat auch mal die Hälfte zum Fliegen ausgereicht, ob´s dann natürlich zeitgemäßen Spaß bietet ist fraglich... Da es sich ja aber eigentlich um einen Segler handelt und der Motor wohl also eher als Absaufhilfe agieren wird, passt das garantiert.

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9666
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

VorherigeNächste

Zurück zu Hangflug, DS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste